Zinsvergleich Baufinanzierung 2016

Zinssatzvergleich für die Baufinanzierung 2016

Gier kann aber nicht nur an der Börse, sondern auch bei der Baufinanzierung teuer werden . Der Frankfurter 08.09.2016 -- Wann gibt es ein Baukredit für Null Prozent Zinsen? Also: Wer unseren Zinsvergleich nutzt, kann wirklich Geld sparen.  

Egal ob kurz oder lang - die Zinssätze sinken.

Frankfurt/Main 08.09. 2016 -- Wann gibt es ein Baukredit für Nullprozente? Aber nicht nur an der Boerse, sondern auch bei der Baufinanzierung kann Habgier kostspielig werden. Die sinkende Zinsentwicklung hat die Stimmung der Fachleute gemildert: Kaum jemand wagt vorherzusagen, wann die Hypothekarzinsen wieder ansteigen werden. Zwar gibt es auch andere Regionalbanken, die es vorziehen, das Geld ihrer Kunden zu einem niedrigen Renditezins von Null Prozentpunkten zu leihen, anstatt eine Strafe von 0,4 Prozentpunkten pro Jahr an die EZB zu bezahlen.

Mit zunehmendem Risikopotenzial für die Hausbank bei erhöhten Krediten und widrigen Aufstellungen wie dem hohen Lebensalter der Kundschaft oder niedriger Rückzahlung erhöht sich auch die Zinsaufschlagssumme. Die Zinssätze für kurz- und langfristige Baukredite sind in den letzten zwölf Monate auf breiter Basis gefallen. Der Zinssatz für Kredite über 15 Jahre ist um 0,65 Prozentpunkte gefallen, bei 20 Jahren waren es knapp 0,75 Prozentpunkte.

Unter einem Zinsniveau von 0,4 Prozentpunkten ist dies kaum möglich, da die Hausbank nicht nur risikovorsorgend, sondern auch verwaltungskostendeckend tätig sein muss. So ist es kein Zufall, dass die Kreditinstitute einen Baufinanzierungsvertrag (so hoch wie möglich) zur Sicherung gegen steigende Zinssätze veräußern, um eine Provision zu erhalten - aber auch das geht nur einmal.

Also jeder, der von Null-Prozent-Zinsen für den Aufbau von Geld geträumt hat, sollte es wissen: Andererseits diskutiert die US-Notenbank davon, die Zinssätze nach den Präsidentschaftswahlen im vergangenen Jahr wieder leicht zu erhöhen. Auch in der EU sind die Konjunktur und die Teuerungsrate zumindest etwas attraktiver - und das bedeutet nicht zwangsläufig einen weiteren Rückgang der Zinssätze!

Denn fast immer, wenn die überwiegende Mehrzahl von ihnen von etwas glaubt, sieht es an den Kapitalmärkten anders aus. Erinnern wir uns an die Eurokrise im Jahr 2012, als viele selbst ernannte Fachleute ein Schwanengesang über den Ebro, die EU und den allgemeinen wirtschaftlichen Aufstieg sangen.

Insbesondere bei Baukrediten mit langer Laufzeit, die heute wirklich vernünftig sind, ist es klar, dass es sich viel mehr lohnt, nach den billigsten Immobilienangeboten zu suchen, als sich auf einen weiteren Zinssenkungsdruck zu verlassen. Kurz gesagt: Der feste Zinssatz nach 20 Jahren beträgt im besten Falle 1,52 Prozentpunkte, im schlimmsten Falle aber 2,49 Prozentpunkte, wie unsere Übersicht der Zinssätze aufzeigt.

Mit 200.000 EUR an Krediten beträgt die Lücke (Stand 08.09.2016) zwischen dem besten und dem teuerste Offerte zum gleichen Kurs (784,33 EUR) 35.200 EUR. Also: Wer unseren Zinsvergleich einsetzt, kann wirklich ansparen. Terminkredite verschieben die lange Uferbank nicht! Sogar der Abschluß eines Forward-Darlehens sollte nicht auf die lange Seite verschoben werden, denn eine Bankbindung hält oft zwei und mehr Monate an - und in dieser Zeit kann viel ausrichten.

Dies führte bei einem Kredit von 200.000 EUR und einem festen Zinssatz von 15 Jahren zu einer Differenz in der Restverschuldung von EUR 172.000 bei gleichem Monatssatz von EUR 700. Diejenigen, die die höheren Zinssätze aus Furcht vor einem weiteren Kursanstieg unterzeichnet haben, sind heute wahrscheinlich enttaeuscht, weil sie das Kreditangebot einige Monaten spaeter zu noch niedrigeren Zinssaetzen als vor dem Zinserhöhung erhalten haetten.

Die derzeitigen Zinssätze sind derzeit äußerst positiv und die Perspektiven für anhaltend tiefe Zinssätze relativ niedrig, so dass ein gut durchdachter Forward Trade in den kommenden Wochen empfohlen wird.