Wohnimmobilien Finanzierung

Wohnfinanzierung

Finanzierungen 6 Finanzierung / Liegenschaften übernehmen andere Anlageklassen Nicht nur für private Kapitalanleger, sondern auch vermehrt für Kreditinstitute und Versicherungen sowie andere gewerbliche Kapitalanleger wie Pensionskassen oder Family Offices ist die Immobilie von Interesse . Berufstätige Kapitalanleger richten sich in ihren Portfolios vor allem an Wohnimmobilien, Büro- und Einzelhandelsimmobilien. Laut einer von Soravia Capital und dem Industriedienst Refire durchgeführten Umfrage von 80 Executives sind die institutionellen Anlegern vor allem an Wohnimmobilien interessiert, um hohe Renditeerwartungen zu befriedigen.  

Bei der Konkurrenz um Gelder, Dividenden, Edelmetalle und andere Vermögenswerte wird der Schwerpunkt in diesem Jahr laut der Untersuchung eindeutig auf Beton-Gold liegen. Investoren gehen bei der Finanzierung von Liegenschaften verschiedene Wege. Bei der Finanzierung von Liegenschaften. Dabei kommen neben den eigenen Mitteln auch Fusionen von Anlegergruppen, aber auch Private Equity zur Finanzierung von Bauprojekten sowie Immobilien-Joint-Ventures und Fremdkapitalfonds ins Spiel. Zum Einsatz.

Allerdings wird aus der Sicht der meisten in der Untersuchung untersuchten Entscheidungsträger das Beteiligungskapital sowohl von privaten als auch von institutionellen Investoren wichtiger sein als 2015, und rund 30 Prozentpunkte gehen davon aus, dass die Crowd-Finanzierung auch in Zukunft im Immobiliensektor an Gewicht gewinnen wird, obwohl viele dieser Form der Finanzierung skeptisch gegenüberstehen. In der Zeit seit dem Ausbruch der Finanzmarktkrise 2008/2009 sind die Preise für Immobilien bundesweit um 20 Prozentpunkte gestiegen.

Dennoch rechnen 67,5 Prozentpunkte der Entscheidungsträger zum Beispiel mit einem Anstieg der indirekten Immobilienanlagen. Für Kapitalanleger sind vor allem die deutschen Städte und Ballungsräume interessant. Der Publizist Stefan Terliesner schreibt in seinem Artikel "Die Rep. ist gespalten" (Heft 10/2015, S. 34-38), dass "die Grossstädte im Mittelpunkt der internationalen Investitionen stehen". Vor allem die Wohnungspreise in den Großstädten waren bereits stark angestiegen.