Wieviel Zinsen bei Festgeld

Wie hoch sind die Zinsen für Termingelder?

Da die Sparkassen dezentral agieren, zahlen sie unterschiedliche Zinssätze für Festgeldanlagen . Pensionär mit einem Job: Wie viel können sie zusätzlich verdienen. Wie viel Zins bringt das? Wir zahlen Ihnen die Zinsen jährlich. Wie viel Sie sparen. Wieviel Zins verdient die Termingeldanlage heutzutage noch? Ist das Tagesgeld zu diesen Zinssätzen nicht mehr sinnvoll?  

I?BANK: Festgeldanlage

Termineinlagen - so persönlich wie Sie. Seit dem 01.01.2011 liegt die Sicherheitsgrenze der EdB bei 100.000 pro Anleger. Drei Monate0,10% p.a. sechs Monate0,20% p.a. ein Jahr0,30% p.a. zwei Jahre0,40% p.a. drei Jahre0,75% p.a. vier Jahre0,85% p.a. fünf Jahre1,00% p.a. Kautionen bei der ??bank AG sind im Zuge der "Entschädigungseinrichtung der deutschen Banken von der EdB " als Pflichteinlagensicherungssystem abgesichert, die Schutzgrenze der EdB liegt seit dem 1. Januar 2011 bei 100.000 pro Kautionsnehmer.

Die ??bank AG ist darüber hinaus Mitglied im Spareinlagensicherungsfonds des Bundesverbandes der Frankfurter Kreditinstitute e.V., so dass die Spareinlagen bis zu einem Betrag von 29.948.000 pro Spareinleger besichert sind.

Festgeldsteuern - Information zur Pauschalsteuer auf Einbehalte

Der endgültige Quellensteuersatz liegt bei 25 vH. Auf diesen Betrag wird vom Steueramt ein Zuschlag von 5,5 Prozentpunkten des Solidaritätszuschlags aufgeschlagen. Das würde es zu 26,375 Prozentpunkten Steuerquote machen. Rechnet man die Gemeindesteuer hinzu, erhöht sich der Tarif auf bis zu 28,40 Proz. In diesem Falle würden 28,4 Cents auf jeden verdienten EUR Zinsen berechnet. Achtung: Wenn der Personensteuersatz niedriger ist als die endgültige Quellensteuer, können überzahlte Steuerbeträge dennoch in der Einkommenssteuererklärung zurückerstattet werden.

Andernfalls müssen sich Bausparer und Investoren in der Regelfall nicht weiter mit dem Steuerproblem auseinandersetzen. Der endgültige Quellensteuerabzug wird vom Kontoführer der kreditgebenden Stelle an das Steueramt ausbezahlt. Diese Angaben werden auf dem Bankkontoauszug gemacht und sind in pauschale Quellensteuer, solidarischen Zuschlag und Kirchentarif unterteilt. Außerdem sollten Sie sich am Ende des Geschäftsjahres einen Überblick über den berechneten Steuerbetrag verschaffen, um ggf. eine Regressforderung zu erheben - je nach persönlicher Situation.

Weil der Versicherer ein Verständnis für die Sparer hat, gibt es noch eine Zulage, auf die keine Steuer erhoben wird. Für Alleinstehende gibt es 801 EUR, für Ehepaare 1.602 EUR, die als Kapitalrendite abgabenfrei erworben werden können. Für die Inanspruchnahme des Zuschusses ist ein Freistellungsformular auszufüllen und bei der Hausbank einzureichen.

Die Sparpauschale kann auf mehrere Kreditinstitute verteilt werden, solange 801 oder 1.602 EUR nicht übersteigen. Auf die Festzinsen müssen sie keine Steuer entrichten, wenn sie vom Steueramt eine NV-Bescheinigung einholen und bei den entsprechenden Finanzinstituten einreichen. Steigen die Einnahmen im Lauf der Zeit, erlischt diese Bestätigung und die endgültige Quellensteuer muss (nachträglich) bezahlt werden.