Was Bedeutet Darlehen

Wofür steht das Darlehen?

Öffentliche Wohnungsbauförderung für Haushalte mit mittleren Einkommensniveaus Um diese Träume zu verwirklichen, fördern der Land Bayern und die BayernLabo (Förderinstitut der BayernLB und für die Wohnungsbauförderung im Land Bayern als wohnungspolitische Einrichtung zuständig) durch vielfältige Fördermaßnahmen Einzelpersonen, insbesondere jüngere und mittlere Einkommensschichten, beim Aufbau oder Erwerb eines eigenen Eigenheims oder einer eigenen Etage . Die Landratsdirektion ist die Genehmigungsstelle für die Landesleistungen. "Gleichermaßen werden barrierefreie Wiederaufbau-Maßnahmen vorangetrieben, um auch alten, gehandicapten oder erkrankten Menschen ein sorgenfreies Wohnen in den eigenen vier Räumen zu ermöglichen", so Lorenz Löcherhuber, Fachbereichsleiter Sondersozialfragen im Landdratsamt Amtsbezirk Wuppertal. "BayernLabo unterstützt mit der Förderung des Freistaats Bayern und der KfW die Gründung und den Kauf von selbst genutzten Häusern und Wohnungen durch temporäre zinsgünstige Kredite im Rahmen des bayrischen Zinsförderprogramms", sagt Katrin Kollmannsperger, die im Bezirk Antragswesen tätig ist.  

Der aktuelle Zinssatz ist im Netz unter www.bayernlabo.de zu finden oder kann auch bei der Genehmigungsstelle nachgerufen werden. Die Unterstützung im bayrischen Wohnbauprogramm besteht aus einem temporären, nahezu unverzinslichen Darlehen und einem Einmalzuschuss von 2.500 EUR pro Jahr. "Darüber hinaus kann bei Umnutzungsmaßnahmen im bestehenden privaten Wohnraum für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten ein leistungsfreier Kredit von bis zu 10000 EUR pro Wohnungseinheit beansprucht werden, z.B. für die Einrichtung von behindertengerechten Sanitäranlagen oder die behindertengerechte Umnutzung einer Ferienwohnung.

"Keine Leistungsverpflichtung bedeutet, dass das bewilligte Darlehen nicht mehr zurückbezahlt werden muss, nachdem es für den Zweck, für den es bewilligt wurde, verwendet wurde, und dass keine Zinsen dafür gezahlt werden müssen", sagt der Sachbearbeiter. Bei allen erwähnten Unterstützungsmaßnahmen darf das zu unterstützende Budget eine gewisse Einnahmegrenze nicht übersteigen. Finden Sie mit dem Förderlotsen wwww. baubernlabo. de/privat persons//foerderlots heraus, ob Sie mit Ihrem Bruttojahreseinkommen unterhalb der angegebenen Beitragsbemessungsgrenze liegt.

Beispielsweise hat ein kleines Paar mit zwei Kinder auch die Möglichkeit, ein Darlehen aus den oben erwähnten Unterstützungsprogrammen mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von rund 70.000 ? zu erhalten. Katrin Kollmannsperger vom Genehmigungsamt des Bezirksamtes für Wirtschaft und Finanzen des Landkreises Potsdam unter Tel. 08441 27-306 oder per E-Mail (katrin.kollmannsperger@landratsamt-paf. de) ist für Sie da.

Interessierte können sich in einem individuellen Gespräch über die Förderprogramme der BayernLabo informieren. Natürlich kann der Landrat auch nach einer telefonischen Voranmeldung in der Niederlassung Nordvohburg einen Sprechstunde anbieten.