Verbraucherkredit Rechner

Konsumkreditrechner

Bankrechner Online-Rechner der Arbeiterkammer zum Vergleich von Zinsen und Gebühren für Sparbücher, Kredite und Girokonten . www.bankenrechner.at Hohe Bankgebühren für Konsumentenkredite.  

Hinweise für Kreditgespräche

Zahlreiche Ausgaben wirken sich oft unvorhergesehen auf die Kreditnehmer aus, auch weil sie oft nicht durchsichtig sind. Arbeitskreis: "Das Regelwerk erstreckt sich jedoch nicht auf alle Darlehen, die Arbeitskreisverbände fordern hier eine rechtliche Klärung, dass diese Kontoeröffnung für Verbraucher- und Wohnungsbaudarlehen prinzipiell kostenfrei sein muss. "Darüber hinaus sollten die Kreditinstitute die Kreditnehmer nicht mit Zahlungsproblemen und übermäßigen Ausgaben ausstatten.

Schuldner mit Zahlungsschwierigkeiten werden durch die sensiblen und kostspieligen Mahngebühren zusätzlich aufgeladen. Auch die Aufwendungen für die so genannte Bestätigung der Kreditrestschuld, für die nach der AK-Umfrage bis zu 58 EUR gefordert werden, werden immer wieder beanstandet. Der Gesetzgeber sollte nun vorsehen, dass für diese Saldenmitteilungen für alle Gutschriften prinzipiell keine solchen Zuschläge erhoben werden dürfen, nicht nur für Aufträge, die nach der Inkraftsetzung des Konsumentenkreditgesetzes (10. Juni 2010) abgeschlossen wurden.

Die Kosten für die so genannte Stornoquittung von Wohnungsbaudarlehen überraschen viele Kreditnehmer. Dies wird von der Hausbank in Rechnung gestellt, falls die Grundschuld gelöscht werden soll. Diese Kosten sind oft nicht in den Kontrakten inkludiert und mangelt es manchmal auch in Angeboten und Angebotsblättern. Sie verlangt eine klare Darstellung der Aufwendungen, auch bei einer Publikation der Preisbekanntmachung im Intranet.

Vor kurzem wurde ein OGH-Urteil erlassen, wonach in einigen FÃ?llen Aufwendungen fÃ?r die BestÃ?tigung von Restschulden gesetzlich unzulÃ?ssig sind. Für alle Verbraucher- und Privatkredite (ebenfalls vor dem 10. Juni 2010 abgeschlossen) verlangt die Arbeitskreisgemeinschaft eine Klärung durch den Auftraggeber und dass diese Saldenmitteilung prinzipiell beibehalten wird. Das berechnet die Arbeitskreis KonsumentenschützerInnen: "Im Einzelfall entspricht dies einer Strafe von 10 Prozentpunkten des zu früh getilgten Betrags!

Dies war eine Vertragsänderung, die zu Aufwendungen von 300 EUR für die Änderung des Ratenplans führte. Laut AK-Rechtsgutachten dürfen Kreditinstitute keine Verwaltungs- oder ähnlichen Gebühren erheben, wenn keine Vorauszahlungsstrafe zu zahlen ist. Es ist zu prüfen, ob die geltend gemachten Aufwendungen durch den Vertrag gedeckt sind. Im Falle einer Reihe von Aufwendungen - z.B. für Zahlungsaufschub oder Änderung von Sicherheiten - besteht Spielraum für Verhandlungen.

Die Konsumenten wissen oft nicht, dass sie "durchleuchtet" werden - immer häufiger sollen sie das zukünftige Verbraucherverhalten prognostizieren.