Unterlagen für Kreditantrag

Dokumente für Kreditanträge

Beantragen Sie keine Kredite spontan und unvorbereitet . Also, hier gehen wir mit den Dokumenten zum Kreditantrag. Unser detaillierter Leitfaden wird Ihnen sagen, was das ist! Wir benötigen die folgenden Dokumente: Persönliche Dokumente verfügbar unter.  

Die Schnellkreditanfrage - Sie benötigen diese Unterlagen!

Zahlreiche Kreditnehmer machen heute von der Moeglichkeit Gebrauch, einen Kredit im Internet zu eroeffnen. Gerade bei Einfachkrediten, wie z.B. Ratenkrediten, ist eine Bankberatung oft nicht mehr notwendig, so dass der Konsument nicht in die Filiale gehen muss, um das Kreditgeschäft zu betreiben.

Die Online-Bewerbung hat eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. die Einsparung von Zeit und die Vergleichsmöglichkeit mehrerer Dienstleister im Vorfeld. Prinzipiell ist jedoch auch bei einem Online-Antrag zu berücksichtigen, dass der Darlehensgeber viele Auskünfte und Unterlagen braucht, um die endgültige Entscheidungsfindung darüber fällen zu können, ob das Kredit gewährt wird oder nicht.

Unter anderem sind die personenbezogenen Informationen des Kreditnehmers die Grundlage für die Kreditvergabe, die der Darlehensgeber auf jeden Falle vor der Kreditvergabe braucht. Außerdem muss der Auftraggeber im Rahmen des Antrages natürlich mitteilen, welchen Kreditbetrag er haben möchte und über welchen Zeitabschnitt er das Kreditvolumen zurÃ? Zusätzlich zu den personenbezogenen Informationen gibt es auch einige wesentliche Dokumente, die der Kreditnehmer bei einem Online-Antrag aufbewahren sollte, damit der Kreditantrag so rasch und unkompliziert wie möglich abgewickelt werden kann.

Diese Unterlagen enthalten oft einen Einkommensnachweis, so dass der Darlehensgeber einschätzen kann, ob der Darlehensnehmer in der Regel in der Lage ist, das Darlehen angemessen zurückzuzahlen und die vereinbarten Zinssätze zu bezahlen. Mit einer Onlinebewerbung können diese Unterlagen in der Regel gescannt und per E-Mail an die zuständige Hausbank geschickt werden.

Weitere Dokumente, die zudem oft benötigt werden, sind vor allem die SCHUFA-Informationen. Der Darlehensnehmer muss diese Informationen jedoch nicht vorweisen, sondern nur dem potenziellen Darlehensgeber erlauben, SCHUFA-Informationen zu erhalten. Vor allem bei größeren Kreditbeträgen wünschen sich einige Kreditinstitute eine Vermögensübersicht des Kreditnehmers. Diese Liste zeigt unter anderem, ob es Vermögenswerte gibt, die z.B. als Sicherheiten für das Kreditgeschäft verwendet werden können.

Es ist zum Beispiel möglich, Wertschriften oder Spargelder zu hinterlegen, was letztlich auch die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers steigert. Selbstständige und andere Unternehmenskunden, die einen Darlehensantrag im Internet stellen wollen, müssen oft auch eine Bilanz oder mindestens eine Gewinn- und Verlustrechnung vorlegen. Jeder, der sich für einen Online-Kreditantrag entschließt, muss der Kreditvergabebank gegenüber seine Identität nachweisen.

Die Kreditnehmerin oder der Kreditnehmer muss lediglich zu einer Poststelle gehen und dort ihren Personalausweis vorweisen. Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter der Post schickt dann die relevanten Angaben an die Hausbank und bescheinigt, dass er oder sie den Personalausweis erhalten hat. Mit diesem Prozess kommt die BayernLB ihrer Verpflichtung zur Feststellung der Kundenidentität nach. Kredite dürfen natürlich nur an wirklich bestehende Menschen gewährt werden.

Manche Kreditinstitute, wie die SWK-Landesbank, erlauben ihren Kundinnen und Kundschaft eine Identifizierung per Video-Chat, und die Schweizerische Bundespost hat nun einen solchen Service im Angebot. Dadurch wird der Prozess für den Verbraucher verkürzt und die Reise in die Verkaufsstelle gespeichert.