Targobank für Selbständige

Die Targobank für Selbständige

Es richtet sich an Selbständige und Selbständige und ist ab sofort in allen TARGOBANK-Filialen erhältlich . Die Targobank vermittelt neben der Barclaycard auch die besten Privatkredite an Selbständige. Freiberufler und Selbständige erhalten fast keine Kredite. Beispiel für ein Targobank-Darlehen für Selbständige:. Group (einschließlich Santander Bank, Sparda-Banken und Targobank).  

Ein für Freelancer leicht zu bekommender Targobank-Kredit? LÖSUNG in - 11/2018]

Hallo, unglücklicherweise ist es nie ganz leicht, ein Darlehen als Freelancer zu erhalten. Selbst wenn Sie mit dem Fremdkapital etwas Bedeutungsvolles und Verkaufsförderndes tun wollen, wird das Hauptproblem immer bleiben, dass Sie kein richtig berechenbares Einkünfte haben. Auch die Targobank (links von der Redaktion: www.targobank.de) ist in diesem Zusammenhang mit dem Targobank-Kredit nicht anders.

Daher ist es durchaus möglich, dass Sie zunächst ein persönliches Darlehen von einem Bankkaufmann benötigen. Sie müssen sehr präzise angeben, welche Massnahmen Sie ergreifen möchten und welchen Nutzen Sie daraus ziehen wollen. Die Targobank vergleicht dies alles, so dass das Ausfallrisiko von der Hausbank gemessen werden kann.

Je besser Sie positioniert sind und je größer die Chance ist, dass Sie mit dem Fremdkapital tatsächlich den Umsatz steigern können, umso größer ist die Chance, dass Sie das Darlehen erhalten. Dies ist dann in der Regelfall eine Garantie.

Bedingungen, Preise, Gebühren und Erfahrung

Targobank ist eine Handelsbank, die zur französichen Crédit Mutuel-Gruppe gehört. Sie firmierte bis 2010 unter dem Markennamen Citibank, seitdem unter dem Markennamen Targobank. Über das Firmenkonto wird der Zahlungsverkehr im Zuge einer selbstständigen, freien oder kaufmännischen Erwerbstätigkeit abgewickelt. Für Firmenkunden stehen drei Kontovarianten für ihr Targobank-Geschäftskonto zur Verfügung: Gibt es kein geeignetes Firmenkonto für Sie?

Dazu zählt auch die Girokarte, die ein tägliches Kreditlimit von bis zu 7.500 EUR bereitstellt. Der Business Account ist die " Grundversion " des Targobank Geschäftskontos mit einer jährlichen Grundgebühr von 8,90 EUR. Pro Artikel wird ein Zuschlag von 0,15 EUR pro Artikel erhoben. Mit einem Beispiel von 400 Buchungspositionen pro Kalendermonat betragen die Kosten der Kontoführung somit 68,90 EUR.

Sofern die Überziehung des Kontos 50 EUR nicht übersteigt, werden keine Überziehungskredite erhoben (Überziehungslimit). Für das Geschäftskonto Comfort betragen die monatlichen Kontoführungsgebühren 14,90 EUR. Hier wird ebenfalls eine Buchungspostengebühr von 0,15 EUR erhoben, aber es gibt 50 kostenlose Posten pro Jahr. Bei 400 Buchungspositionen pro Kalendermonat kosten die Business Account Comfort 67,40 EUR. Das Giroguthaben hat gegenüber dem Geschäftskonto + einen Zins-Vorteil.

Das Überziehungslimit beträgt 100 EUR. Mit der Targobank Comfort Business-Kreditkarte ist es möglich, zum Hälfte des Preises des Business Account Mieters zu bezahlen. Der Jahresbeitrag beträgt 19,50 EUR statt 39 EUR. Für eine monatliche Gebühr von 29,90 EUR ist das Premium-Geschäftskonto verfügbar. Mit diesem Gebührenmodell werden für die Buchung von Sendungen nur 0,05 Cents pro Sendung erhoben, und es gibt 100 Freipositionen pro Jahr.

Unter der Annahme von 400 Buchhaltungspositionen ergibt sich daraus ein monatlicher Aufwand von 44,90 EUR. Der Überziehungssatz ist hier nur 8,99 Prozentpunkte (Stand Juli 2018), die "zinslose" Überziehungsgrenze 200 EUR. Auch die Business-Kreditkarte Comfort ist zum Halbkurs (19,50 EUR Jahresgebühr) erhältlich. Gleiches trifft auf die Business-Kreditkarte zu. Statt 97 EUR kosten sie 48,50 EUR Jahresbeitrag und beinhalten viele zusätzliche Leistungen.

Die Targobank bietet mehrere Kontenmodelle an, die es ermöglichen, das für die Größe der Transaktion am besten geeignete Modell auszuwählen. Mit zunehmender Anzahl der Artikel ist es sinnvoller, eine Kontovariante mit einer höheren monatlichen Gebühr zu wähl. Mit einem größeren Geschäftsvolumen kann der Blick auf das Geschäftskonto leicht untergehen.

Jeder, der weitere Dienstleistungen - zum Beispiel in Bezug auf das Zahlungsverkehrsmanagement - benötigt, wird nicht mit dem Targobank-Geschäftskonto beliefert. Für welche Arten von Unternehmen kann ein Targobank-Firmenkonto eröffnet werden? Die Targobank steht nur unabhängigen Privatpersonen, d.h. Selbstständigen, Gewerbetreibenden und Einzelunternehmern zur Verfügung. Sie ist jedoch für Rechtspersonen (GmbH's, AG's) nicht einsehbar, auch nicht für die gewerbliche Kundenbetreuung von Partnerschaften (OHG, Kommanditgesellschaft, Partner, GbR).

Voraussetzung für die Eröffnung eines Kontos sind: mind. drei Jahre unternehmerische Tätigkeit, Mahn- und Einzugsfreiheit. Außer dem Kontobesitzer haben auch die Beschäftigten (Geschäftsführer, Zeichnungsberechtigte usw.) das Recht, über das Betriebskonto zu verfügen. Schlussfolgerung - Für wen ist ein Targobank-Geschäftskonto geeignet? Für kleine Firmenkunden mit noch überschaubarem Zahlungsablauf ist das Targobank-Geschäft besonders geeignet.

Bei größeren Geschäfts- oder Unternehmenskunden hingegen kommt sie weniger in den Blick. Damit steht Freelancern, Selbstständigen und Geschäftsleuten eine leichtverständliche und kostengünstige Möglichkeit zur Verfügung, Firmenkonten zu verwalten. Eine Gegenüberstellung aller Firmenkonten findet sich hier: Kreditinstitute, bei denen Sie ein Geschäftskonto eröffnen können: