Schuldenregulierung

Verschuldungsregulierung

Überschuldete Haushalte haben zwei Möglichkeiten der Schuldenregulierung oder des Schuldenerlasses . Die Regulierung von Schulden kann auf verschiedene Weise erfolgen. Schuldenregelung Schon der Ausdruck "Schuldenregulierung" zeigt an, dass in der vergangenen Zeit etwas passiert ist, was nun korrigiert werden muss. Wenn die Schuldenregulierung nicht fristgerecht angegangen wird, besteht die Gefahr der so genannten Verschuldungsfalle. Zur Begleichung bestehender Verbindlichkeiten werden neue Verbindlichkeiten übernommen. Aus diesem Grund ist es sehr notwendig, frühzeitige Schritte zu unternehmen, um Ihre Verschuldung zu regulieren.  

Zunächst sollte eine exakte Inventur aller Kreditoren und Ansprüche erfolgen, um sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen. Der Auftraggeber kann zu Begin des Schuldenvergleichs bestimmen, ob alle Honorare und Ansprüche berechtigt sind. Es gibt hier gesetzliche Anforderungen, die der Laien in der Praxis nicht weiß und die daher von einem Debt Manager genauestens geprüft werden sollten.

Nur dann wird ein detaillierterer Schuldenregulierungsplan erstellt. Es werden alle personenbezogenen und finanziellen Gegebenheiten des Debitors betrachtet. Dabei ist zu berücksichtigen, ob einmalige Zahlungen möglich oder aussagekräftig sind, wie hoch beliebige Teilzahlungen sein können und in welchem Zeitraum die Forderungen abgelöst werden können. Wenn die oben erwähnten Optionen der Schuldenregulierung nicht zur Anwendung kommen, kann auch eine Privatinsolvenz in Erwägung gezogen werden.

Es wird ein Prozess eingeleitet, bei dessen Abschluss der Debitor nach sechs Jahren frei von Schulden ist. Grundvoraussetzung dafür ist, dass er sich an eine Vielzahl von Bedingungen stellt (z.B. das Streben nach einem regelmäßigen Einkommen) und den damit verbundenen Teil des Einkommens an die Kreditgeber zahlt. In diesen sechs Jahren werden die Kreditgeber keine Ansprüche mehr gegen ihn geltend machen können.

So gibt es einige Wege, um aus der sogenannten Schuldfalle auszusteigen. Dies wird im Einzelnen nicht allein möglich sein, da nicht jeder alle möglichen und rechtlichen Regelungen kannte. In diesem Zusammenhang ist es auf jeden Falle empfehlenswert, sich an eine Schuldenmanagementgesellschaft zu wenden, um alle Gelegenheiten für eine Schuldenregelung in Frieden zu erörtern.

Dabei ist es dann von Bedeutung, eine ernsthafte Schuldkonsultation zu suchen, bei der nicht unmittelbar höhere Honorare im Voraus gefordert werden.

Verschuldungsregulierung und Schuldenerlass - Service-Portal Baden-Württemberg

Mit zunehmender Dauer der Zahlungsunfähigkeit wird sich Ihre wirtschaftliche Lage verschlechtern, denn Erinnerungsgebühren und aktuelle Zinserträge erhöhen den Schuldhöhe. Die Schuldenregulierung kann daher immer komplizierter und längerfristig werden. Wenn Sie mit den Kreditgebern keine Vereinbarung treffen können oder die Tilgung aufgrund Ihrer Einkommenssituation nicht mehr sinnvoll ist, sollte der Schuldenerlass überdacht werden.

Sind Sie als Einzelperson von der Insolvenz bedroht oder bereits insolvent, können Sie im Zuge eines Konsumenteninsolvenzverfahrens mit anschliessender Befreiung von Restschuld einen Schuldenerlass beantragen. Das Unternehmen hat das Bestreben, die Kreditgeber optimal zufrieden zu stellen und ihnen einen schuldenfreien Neustart zu ermöglichen, sofern Sie bestimmten Pflichten nachkommen. Die Vorgehensweise ist in die folgenden Schritte unterteilt:

Steht Ihr Betrieb vor der Insolvenz oder ist Ihr Betrieb bereits insolvent oder überschuldet, können Sie ein Firmeninsolvenzverfahren einleiten. Firmeninsolvenzverfahren werden in die folgenden Phasen unterteilt: Sind der Eigentümer der Gesellschaft und der Insolvenzschuldner gleich (z.B. ein unabhängiger Einzelunternehmer), ist es wie bei einer natürlichen Person möglich, das Konkursverfahren mit einem Verfahren zur Restschuldbefreiung zu verfolgen.