Ratenkreditrechner

Kreditrechner für Ratenzahlungen

Wie finde ich einen solchen Ratenkreditrechner? avatar. Kreditrechner für Ratenzahlungen Die Darlehenssumme ist die Bemessungsgrundlage für Zins, Rückzahlung oder Kreditlaufzeit des Darlehens. Bei der Verzinsung wird der Jahreszins herangezogen. Im Falle von Ratenzahlungen während des Jahres gibt es hier Berechnungsunterschiede, da der Zinseszinssatz oder die Zinszahlungstermine im Nominalzinssatz nicht miteinbezogen werden.

Die Dauer kann sowohl monatlich als auch jährlich sein. Im vorliegenden Falle bestimmt der Ratenkreditrechner die Dauer.

Alternativ können Sie zur Laufzeitermittlung den Rückzahlungsbetrag in EUR pro Ratenzahlung oder die Anfangsrückzahlung in EUR prozentual angeben. Der anfängliche Rückzahlungsbetrag in Prozentpunkten korrespondiert mit dem Rückzahlungsanteil der ersten Teilzahlung. Im Falle von Annuitäten-Darlehen bleibt die Ratenzahlung, d.h. die Addition von Zins- und Rückzahlungsanteil, während der Dauer unverändert. Der Rückzahlungsanteil erhöht sich am Ende der Frist, während der Zinsaufwand sinkt.

Im Falle von Rückzahlungsdarlehen ist der Rückzahlungsanteil während der Darlehenslaufzeit unverändert. Wenn während der Dauer nur Zins ohne Rückzahlung geleistet wird, handelt es sich um ein fälliges Darlehen. Im Falle einer einmaligen Rückzahlung werden die Verzugszinsen während der Darlehenslaufzeit aufgelaufen und erst am Ende der Darlehenslaufzeit zusammen mit dem Darlehensbetrag ausbezahlt. Der Ratenzahler kann pro Jahr, halbes Jahr, Quartal oder monatlich sein.

Der Verpflichtungszeitraum der Fremdkapitalzinsen wird in Jahren ausgedrückt und korrespondiert mit dem Zeitraum, in dem der festgelegte Fremdkapitalzinssatz gleichbleibend sein soll. Auch der nachfolgende Zins kann eingegeben und errechnet werden. Das Darlehen wird nach der Kreditdauer zu diesem Zins weitergegeben. Je nach Kreditvertrag können die ersten Tranchen nach der Darlehensauszahlung zins- und tilgungslos sein.

Wenn für die verbleibende Forderung ein Betrag eingegeben wird, wird die Gutschrift nur bis zum Erreichen der angegebenen Forderung errechnet. Dies kann nützlich sein, wenn nach einer gewissen Frist die verbleibende Schuld in einem Betrag zurückgezahlt werden soll, z.B. durch eine Lebensversicherungspolice. In die Berechnung des Darlehens können bereits vor der Darlehensauszahlung abgezogene Darlehenskosten einfließen, die den Auszahlungsbetrag mindern.

Darüber hinaus können Gutschriftskosten berechnet werden, die die Kreditauszahlung nicht ändern, sondern bankintern für die Zins- und Tilgungsrechnung addiert werden. Es kann nützlich sein, sich auf die Möglichkeiten außerplanmäßiger Rückzahlungen zu einigen, um die Zinsbelastung oder die Zinsbelastung zu verringern.

Auch interessant

Mehr zum Thema