Ratenkredit Sparkasse

Sparkassenratenkredit

Die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG (Erste Bank Österreich) Deciding is easy . Kontokorrentkredit in Ratenkredit (Sparkasse) einlösen? Finanzwesen (Bank, Ökonomie und Finanzwesen, Schulden)  

Guten Tag, folgende Situation: Meine Mama (Alleinerziehende) ist derzeit mit ihrer Disposition rund -3000?. Es braucht viel Eigendisziplin, um die Disposition loszuwerden, aber meine Mama ist total angespannt und hat kaum einen Sinn dafür, ich bemühe mich, ihr so gut ich kann zu helfen. Im letzten Jahr im Jänner hat die Hausbank bereits ein Dispositiv in ein Kreditgeschäft verwandelt, das sie jeden Monat ausbezahlt (leider kenne ich dort im Moment weder die Höhe, noch den Geldbetrag und/oder Zinssatz, den ich mal annehme, der ebenfalls bei 3000-4000? liegt).

Ich möchte Sie fragen, ob es eine Option gibt, die Disposition wieder auf 0 zu stellen, eventuell ein Ratenkredit zu nehmen und sich dann konsequent aus der Disposition herauszuhalten oder sie auf 200-300 als eventuelle Rücklage zu stornieren/einzahlt? Meiner Meinung nach ist das Hauptproblem, dass meine Mütter diese "flexible Dispo" wegen des Drucks und des Stresses zu sehr benutzen und etwas Konstante wie einen festen Zinssatz brauchen, den sie pro Kalendermonat bezahlt, ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass die Disposition nicht wieder verwendet wird.

Allerdings habe ich Zweifel bei der Hausbank, ob sie das bei sich selbst wieder tun würde, zumindest geht bei einem Ratenkredit viel Zins aus, die Kreditwürdigkeit und es ist eine Frage des Vertrauens, dass nicht jeder Bankier beteiligt ist. Die Kredo der Tabakindustrie und der Kreditinstitute, die ein Darlehen gewähren, ist das gleiche: "Wenn wir sie erst einmal klein bekommen, haben wir sie auf Lebenszeit", und die Banque ist keineswegs daran interessiert, dass ein berüchtigter Darlehensnehmer die Stärke bekommt, sich von seinem Elend zu erholen.

Der erste Anlauf, die Überziehung mit einem Konsumentenkredit abzugleichen, ist fehlgeschlagen? Unglücklicherweise machen gerade die Kundinnen und Kundschaft der lokalen Bank- und Sparbanken immer wieder den selben Irrtum, ihre Institutionen als Freundinnen und Helferinnen zu betrachten und ihnen das schwer verdiente Geld auf dem Silbertablett anzubieten. Kreditinstitute und Skibanken sind keine Freundinnen und Freundschaften und vor allem nicht nett und hilfreich.

Zugleich zumindest ein Mindestmaß in einen Sparkontrakt und das Disppo einmal für alle Zeiten abschliessen laßen. Wie ich das weiß: Da deine Mama nicht einmal das Haushaltbuch aufbewahrt, wird die Hausbank es auf keinen Fall tun.