Online Bankenvergleich

Vergleich von Online-Banken

den besten Internet-Banken und ihren Produkten Nicht erst seit dem Web oder per Telefax gibt es Kreditinstitute ohne eigenes Geschäftsstellennetz . Ein gutes Beispiel dafür, wie sich eine Institution im Lauf der Jahre verändert hat, ist die norwegische Nationalbank, die seit 2006 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bankgesellschaft ist. In einem ereignisreichen Bankleben, das zeitweise das GeschÃ?ftsmodell einer Filiale beinhaltete, wurde es 2012 von der Muttergesellschaft in eine reine Online-Bank umgewandelt und die Filialen in ganz Deutschland geschlossen.  

Heute konzentriert sich die norwegische Nationalbank als Online-Bank auf Privatdarlehen, Girokonten und Kreditkarten. Die ING DiBa, nach eigenen Angaben Deutschlands grösste Direktbank mit über acht Mio. Kundinnen und Servicekunden, wurde 1965 auf Veranlassung des damals SPD-Politikers Gerhard Leber als Sparkassen- und Vermögensbildungsbank gegründet. Sie sollte den Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, die neuen kapitalbildenden Dienstleistungen überdurchschnittlich zu verzinsen.

Die ING DiBa bietet sich nach vielen Mergers & Acquisitions nun als Full-Service-Bank mit einem vollständigen Angebot für Privatkunden an. Institutionen wie die ING DiBa, die in der Vergangenheit sehr gut als direkte Bank tätig war, mussten ihr GeschÃ?ftsmodell nur um das Medium des Internets als Absatzkanal ausweiten. Daher war das Netz kein Anreiz für die Ausübung von Geschäften als Online- oder Direktbank. Von daher war das Netz kein Anreiz.

Zu den renommiertesten Instituten gehören die Mercedes Bank, die VW Bank und die Audi Bank. Der Kunde dieser Nischenbank kennt sein Institut nur als direkte Bank, das Netz hat nur den Zugriff und die Kontaktaufnahme erleichter. Beste Bedingungen bieten Kreditinstitute, die zum einen über kein Geschäftsstellennetz verfügen und zum anderen ausschließlich auf das Passivgeschäft ausgerichtet sind.

Auf Seiten dieser Institutionen gibt es weder einen Anlass noch ein Bedürfnis, zusätzliche Aktivitäten im Zweigniederlassungsgeschäft aufnehmen zu müssen. In der DKB Banque, einer Tochtergesellschaft der Bayrischen Nationalbank, wird eine zweigeteilte Verkaufsstrategie betrieben. Sie wurde 1990 gegründet und war die erste Privatbank der DDR. Sie wird im westlichen Raum als reines Online-Banking angesehen und erfreut sich überdurchschnittlicher Beliebtheit, ist aber in den neuen Ländern noch mit 15 Niederlassungen vertreten.

Diese von der Wüstenrot Bausparkasse als Wüstenrot Banca AG gegründete Gesellschaft sollte zunächst die Finanzierung der Gebäudeschonenden übernehmen. Doch mit der Etablierung der Nationalbank und ihrer Niederlassungen sah der klassiche Aussendienst seine Aktivitäten und damit seine Erträge aus. Aufgrund der nicht entsprechenden Entwicklung des Filialgeschäfts wurden die Niederlassungen wieder aufgelöst und eine Verschmelzung mit der Wüstenrot Hypothekenbank AG vollzogen.

Die Schliessung der Niederlassungen bedeutet für die Kundinnen und Servicepartner jedoch nicht, dass sie ohne individuelle Unterstützung bleiben. Als reines Online-Banking setzt die Firma auf die Unterstützung des Außendienstes vor-Ort nach Wunsch des Auftraggebers. Mit den Beispielen DKB und WattesrotDirect wird gezeigt, dass es für eine scheinbare Online-Bank durchaus die Möglickeit gibt, mit Online-Konditionen zu arbeiten, aber auf der anderen Seite einen individuellen, wenn auch begrenzten, Dienst vor-Ort zu erbringen.

Selbstverständlich muss eine Filiale aufgrund der Preisstruktur andere Bedingungen abrufen als eine Online-Bank, die personalfrei und nahezu mietfrei ist. Die meisten Kreditinstitute sind heute Gruppen oder Teile von Gruppen. Oder Sie haben gesehen, wie unsere Kundschaft in andere Institutionen gewechselt hat, was für die Niederlassungen bedauerlich, aber auch schlecht für die Gruppe war.

Es wurde ein eigenes Online-Institut eingerichtet, was zwar bedauerlich für die Niederlassungen, aber gut für die Gruppe war. Auch bei den speziellen Online-Krediten sind die Bedingungen wesentlich besser als bei der PGK AG. Für die PGK AG ergibt sich der Nachteil, dass die Niederlassungen zwar Rückgänge im Aktivgeschäft aufweisen, das Konzernergebnis aber voraussichtlich gleich gut bleiben wird.

Die Niederlassungen haben mit der Neugründung von 1822Direkt als Online-Tochtergesellschaft unter anderem Abnehmer und damit Umsatzvolumina verloren. Allerdings war die Situation für das Management der gesamten Sparkasse wesentlich besser, da ein Austritt von Kundinnen und Verbrauchern aus dem Verbund vermieden werden konnte. Selbstverständlich erzeugen Waldbank, 1822Direkt und comdirect ihre eigenen Kundschaft. Am Anfang basierten die Spin-offs jedoch darauf, dass, wenn es bereits Abflüsse aus der Filiale gegeben hätte, dann gehen Sie zu den Online-Tochtergesellschaften, so dass es nur Veränderungen im Kreis, aber keine Verluste gab.

Allerdings verursacht der Wettbewerb innerhalb des Unternehmens massive Probleme für die Branchen. Im Online-Geschäft sind bei der Berücksichtigung der oben genannten Bankverbindungen natürlich auch die verschiedenen Produktbereiche zu berücksichtigen. Auf den entsprechenden Produktseite finden Sie heraus, welche Institutionen wo ihren Fokus haben und warum es Sinn macht, nicht nur Kunde einer einzigen Hausbank zu sein.