Online Bank für Selbstständige

Internetbank für Selbständige

vollständig im Online-Bereich. oder die Aufgabe einer Banküberweisung im Online-Banking. Seitdem Online-Banking heute Standard ist, verlieren papierbasierte Buchungen am Schalter an Bedeutung.

Ein Geschäftskonto eröffnen: Der beste Firmenkunden im Unternehmensvergleich

Bei der Eröffnung eines Firmenkontos sollten Sie die unterschiedlichen Offerten sorgfältig gegenüberstellen. Auf der anderen Seite muss Ihnen das Unternehmenskonto alle für Ihr Haus relevanten Funktionalitäten ohne hohen Mehraufwand bereitstellen. Was Sie bei der Auswahl Ihres Firmenkontos beachten sollten und welches Account für Ihr Haus am besten geeignet ist, erfahren Sie im folgenden Geschäftskundenvergleich.

Die Ein- und Ausgangszahlungen eines Unternehmen erfolgen über ein Firmenkonto. Dazu zählen sowohl der Umsatz als auch Aufwendungen für Materialien oder Lohn. Prinzipiell sind nur Unternehmen zur Führung eigener Geschäftsbücher verpflichte. Die meisten Kreditanstalten unterscheiden jedoch ihre Offerten für Firmenkunden von denen für private Kunden. Welcher Geschäftskontentyp der günstigste ist, kann auch nach einem Betriebskontenvergleich nicht als Pauschale bewertet werden.

Im folgenden Geschäftskundenvergleich werden ausgesuchte Geschäftskunden mit interessanten Bedingungen in tabellarischer Form dargestellt. Welche Eigenschaften hat Ihr Betrieb? Für jedes Einzelunternehmen gibt es nicht ein ideales Business-Konto, das optimal ist. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über alle wichtigen Funktionalitäten und Dienstleistungen, die Business Accounts je nach Provider bereitstellen - oder auch nicht.

Außerdem gibt es Firmenkonten ohne Grundgebühr mit sehr billigen und teilweise freien Buchungspositionen. Für alle Geschäftskunden können Zahlungen ohne Beleg über Online-Banking durchgeführt werden. Nicht jede Bank bietet Lastschriftverfahren und Geschäftsbestellungen an. Manche Kreditinstitute buchen papierlos oder überweisen gebührenfrei oder offerieren eine monatliche kostenlose Quote. Seitdem Online-Banking heute zum Standardprodukt gehört, verliert die papierbasierte Buchung am Tresen an Gewicht.

Sie sind daher verhältnismäßig kostspielig und werden in der Regel nicht von direkten Banken angeboten. Bei Scheckeinzahlungen, die ohne Beleg nicht möglich sind, können Sonderkonditionen gelten. Für die meisten Kunden in Deutschland ist der günstigste Weg, Bargeld zu beziehen, mit einer Girokarte an den Geldautomaten der Bank oder des Bankenverbandes. Allerdings sind die Gebührenregeln anders und nicht jede Bank hat beide Kreditkarten im Programm.

Manche vergeben eine monatliche Quote für kostenlose Bargeldbezüge. Die Girokarte ist für viele, aber nicht für alle Geschäftskunden bestimmt. Sie können mit der Kreditkarte auch Bargeld an Bankautomaten abheben, am billigsten und oft kostenlossten ist es, es bei Ihrer eigenen Bank oder bei einer Vereinigung von Banken wie Cash Group oder Cashpool abzuheben. Wenn keine Girokarte zum Unternehmenskonto zählt, gibt es in der Regel ein Kreditkarte-Angebot mit ähnlicher Funktionalität.

Die Akzeptanzstellen für bargeldloses Zahlen mit Karten sind international weit verbreit. Mit der Kreditkarte werden die Kosten monatlich über Ihr Firmenkonto abgerechnet. Wenn Sie eine Debitkarte verwenden, werden die Verkäufe sofort oder in Realzeit von Ihrem Firmenkonto abgebucht, und Sie müssen eine Prepaidkarte per Banküberweisung laden, bevor Sie mit ihr zahlen oder Bargeld beziehen können.

Berücksichtigen Sie jedoch immer die anfallenden Gebühren für die Teilvorgänge. Bei einem Einzelhandelsunternehmen, einer Gaststätte oder einem ähnlichen bargeldintensiven Geschäft sollte das Firmenkonto die Option einer kostenlosen oder kostengünstigen Bareinzahlung anbieten. Bei den ansonsten begünstigten direkten Banken ist dies jedoch nicht oder nur eingeschränkt der Fall. Bei den meisten Firmenkonten gibt es diese Option.

Welche Unternehmenskonten für Ihr Unternehmen die besten sind, kann man im Allgemeinen nicht nachvollziehen. Direkte Banken wie z. B. die Firmenzentrale und die N 26 können sehr günstige Firmenkonten anbieten. Die meisten wesentlichen Funktionalitäten stehen zwar zur Verfügung, jedoch entstehen keine Aufwendungen für die Kontenführung oder für leihweise Belege. Das Geschäftskonto von N 26 ist für Einzelunternehmer und Freelancer von Interesse.

Die Eröffnung eines Geschäftskontos setzt voraus, dass Sie noch kein Kunde von N26 sind und das Kundenkonto überwiegend für Geschäftszwecke verwenden. Neben dem Firmenkonto ist auch die dazugehörige Business MasterCard (Debitkarte) kostenfrei. Der weitere Pluspunkt ist der 0,1%ige Rückerstattungsbetrag auf alle MasterCard-Käufe, die vierteljährlich dem Firmenkonto gutzuschreiben sind.

Bei vielen Geschäftsstellen ist es auch möglich, ein Unternehmenskonto online zu errichten. Im Falle von direkten Banken ist dies auch nur die einzig mögliche Option. Bei Online-Eröffnung folgen Sie den Hinweisen auf der Webseite. Ist die Gesellschaft im Firmenbuch registriert, ist ein Auszug aus dem Firmenbuch erforderlich. Das Gleiche trifft auf das Genossenschafts- und Verbandsregister zu. Kleinunternehmer verwenden die Bescheinigung der Gewerbemeldung als Beweis und Selbständige die Bescheinigung des Finanzamtes oder Steuerberaters.

Die Eröffnung eines Geschäftskontos für Körperschaften wie die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH oder UG) bedarf umfangreicherer Nachweise. In letzterem Falle wird auf dem Betriebskonto auch das Gesellschaftskapital eingezahlt, um die Errichtung, insbesondere bei der Gesellschaft, durchführen zu können. Für den Falle, dass sich Aktiengesellschaften im Gründungsstadium befinden, verlangen die Kreditanstalten, dass insbesondere die direkten Banken Kontomodelle ohne laufende Kontoführungsgebühren anbieten.

In der folgenden Übersicht sind die wichtigsten Offerten für kostenfreie Firmenkonten zusammengefasst. Dennoch gibt es auch für dieses Problemfeld eine Problemlösung. Eine Betriebsrechnung ohne Schufa-Audit schränkt das Ablehnungsrisiko ein und stellt dennoch alle Funktionalitäten bereit, die ein Betrieb benötigt. Derzeit werden von Kreditinstituten und Kreditinstituten Unternehmenskonten mit verschiedenen Merkmalen angeboten, für die keine Schufa-Auditierung erforderlich ist.

Mit unserem Anbietervergleich 2018 finden Sie das richtige Firmenkonto ohne Schufa. Für Einzelunternehmen gibt es keine rechtliche Verpflichtung, ein Unternehmenskonto zu haben. Verschiedene Business Accounts sind eigens für Selbständige und Freelancer entwickelt worden. Zudem bietet die eine oder andere Bank für gewisse Fachgruppen besonders günstige Bedingungen. Die folgende Aufstellung gibt einen Überblick über die geeigneten Betriebskonten für Selbständige und Einzelkaufleute.

Das Angebot der direkten Banken ist in der Regel günstiger als das der Filial- und Skibanken. Dennoch ist ein direktes Bankkonto nicht für jedes Untenehmen geeignet. Für die Eröffnung eines Kontos bei einer Filiale können folgende Argumente sprechen: Oft müssen Sie Geld einlegen. Direct Bankkonten stellen nicht die Funktionalität zur Verfügung, die Sie benötigen. Für die Gesellschaftsform Ihres Betriebes stehen in der Regel keine geeigneten direkten Bankkonten zur Verfügung.

Für alle Finanzfragen sind Sie auf der Suche nach einer hauseigenen Bank und schätzen eine persönliche Betreuung in einem individuellen Beratungsgespräch. Neben den vorangegangenen Angaben werden in den nachfolgenden Erläuterungen einige Fachbegriffe oder Fragestellungen aufgegriffen, die oft im Rahmen von Geschäfts- oder Kontokorrentkonten im Allgemeinen auftauchen. Was ist wichtig bei einem Business-Account für einen Online-Shop?

Es ist für Ihre Kundinnen und Kunde von Bedeutung, dass mehrere gebräuchliche Zahlungsmethoden integriert werden können, zumindest das Lastschriftverfahren. Zusätzlich zu den Eingangszahlungen, die in der Regel gebührenfrei sind, sind für den Kauf von Waren oft Banküberweisungen erforderlich. Beispielsweise ist die Einbindung eines Online-Shops möglich. Gleiches gilt für die Überweisung in EUR innerhalb dieses SEPA-Raums.

Obwohl Online-Überweisungen Teil des Funktionsumfangs aller Accounts sind, haben nicht alle Firmenkonten die Option, grenzüberschreitende Überweisungen durchzuführen. Der Auftrag muss nicht für jeden Zahlungstransaktion erneut erlangt werden. Es wird zwischen der Einzugsermächtigung von SEPA für Einzelpersonen und für Firmen unterschieden. Anders als bei Firmen haben die Konsumenten einen 8-wöchigen Rückerstattungsanspruch. Es wird keine Kreditkarte für die Einlage und für N 26 auch für die Abhebung benötigt.

Wann ist eine weitere Registrierungsbestätigung zur Identifizierung bei der Eröffnung eines Kontos notwendig? Vor der Eröffnung eines Geschäftskontos sollten Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen genau ansehen. Für viele kleine und mittlere Betriebe sind die Gratisangebote einiger Hausbanken eine gute Zeit. Bei größeren Betrieben oder speziellen Anforderungen ist es oft sinnvoll, ein kostengünstiges Firmenkonto zu haben.

In vielen Kreditinstituten gibt es verschiedene Kontomodelle.