Kreditvergabe Schweiz

Darlehen in der Schweiz

Volles Geld: Inititative in der Schweiz vor der Volsker Abstimmung Volles Kapital statt Flugbuchungen - mit diesem Zweck könnte ein Referendum in der Schweiz das Fundament des für seine Sicherheit bekannten Bank- und Währungssystems in Stücke schlagen . Der Bund wird am kommenden Donnerstag über eine Einschränkung der Bankkredite entscheiden und die Zentralbank zur alleinigen Neugeldquelle machen.  

Opponenten dagegen warennen vor den unkalkulierbaren Konsequenzen eines einmaligen Experimentes für den Finanzzentrum und die Landeswährung. Wenn man den Ergebnissen der Umfrage Glauben schenkt, wird der Antrag mit hoher Sicherheit zurückgewiesen. Der Gedanke für die Aktion entstand während der Wirtschaftskrise, die mit der Rettungsaktion für die milliardenschwere grösste schweizerische Privatbank UBS tiefgreifende Narben hinterliess.

Bei einer Bewilligung konnten die Institute nur dann mehr Kredite vergeben als Kredite, wenn sie diese vorher von der SNB, anderen Instituten oder über langjährige Kundengelder aufgenommen hatten - und nicht mehr nur durch eine Bilanzerweiterung. Damit würde das Finanzdienstleistungssystem nach Ansicht von Fachleuten des Nordostasiatischen Institutes für die Weltwirtschaft stabilisiert.

"Der auffallende Vorteil eines Voll-Geld-Systems besteht darin, dass eine Auszahlung von Kundengeldern für die betreffende Hausbank absolut problemlos ist", so sie. Gelingt eine Transition in der Schweiz schweigend, glauben sie, dass eine vergleichbare Debatte in der Eurozone auf mittlere Sicht möglich ist. Der Antrag stösst bei Bund, Industrie und Banken auf wenig Zustimmung.

Laut ihrer Bewertung werden sich die Darlehen voraussichtlich verteuern und die Erträge der Kreditinstitute langfristig nachgeben. Zudem weisen die Fachleute auf die unkalkulierbaren Konsequenzen für den Schweizerfranken hin. In Zukunft wäre die Zentralbank die einzigste Einrichtung, die das Netz mit neuem Kapital versorgen könnte. Aber auch in diesem Falle gehen die Fachleute der DSZ Gesamtbank nicht von einer übernächtlichen Veränderung aus.

Einerseits sieht der Richtlinienvorschlag eine Umsetzungsfrist von zwei Jahren vor. "Auch wenn diese Bewertung auf den ersten Blick ermutigend erscheint, sollte für einen Großteil der Unsicherheiten an den Finanzmärkten ein Ja zur Vollbankreform ausreichen", so die DZ Bank.