Kreditkarte Mastercard

Mastercard Kreditkarte

MasterCard ist neben der VISA Card die Kreditkarte mit der höchsten Akzeptanz weltweit . Angebot 2018 Die MasterCard ist neben der VISA Card die Kreditkarte mit der höchsten Akkzeptanz in Deutschland. Früher wurde es in diesem Land EUROCARD genannt. Hier erfahren Sie alles über den Gelddienstleister MasterCard. Kurze Zeit nachdem die erste Kreditkarte auf der anderen Atlantikseite ausgegeben wurde, stellte die Franklin Box 1951 in New York die erste MasterCard-Kreditkarte aus.  

Neben der VISA Card hat sich MasterCard zur meistgenutzten Kreditkarte der Welt entwickelt. Mit MasterCard bezahlen Menschen heute an über 43 Mio. Annahmestellen (Stand 2018) in mehr als 210 Staaten auf der ganzen Welt. Meisterkarte - Was ist das? Die MasterCard ist ein Zahlungskartenunternehmen. Das Leistungsangebot des Dienstleisters umfasst sowohl Kredit- als auch EC-Karten.

Anfang der 80er Jahre war die MasterCard in Deutschland unter dem Begriff EUROCARD bekannt. Seitdem hat sie sich zum europaweiten Pendant zu anderen gängigen Zahlungsmitteln entwickelt, von denen die meisten aus Amerika stammen. Seit 1968 wird MasterCard in Deutschland erfolgreich vertrieben. Anders als American Express stellt MasterCard keine Bezahlkarten für den direkten Versand an den Verbraucher aus.

Ähnlich wie der grösste Wettbewerber VISA vergibt das Düsseldorfer Institut Lizenzgebühren an Kooperationsbanken und Krankenkassen, die ihrerseits Zahlungsverkehrskarten an Privatkunden ausstellen. Die Dienstleistungspalette von MasterCard wurde kontinuierlich ausgebaut und individuell angepasst, so dass jeder Nutzer eine MasterCard-Karte erhalten kann, die seinen Vorstellungen und Anforderungen nachkommt. Über das Netz werden neben einer Vielzahl von Karten auch Maestro-EC-Karten angeboten, die dem Debit-Kreditkartenmodell folgen.

Im Falle von Scheckkarten können Offerten unterschiedlichen Rubriken zugeordnet werden: Es kann eine MasterCard Standard-Kreditkarte mit niedriger Bonität beantragt werden. Dennoch sind Bezahlkarten ein global anerkanntes, unbarmherziges Bezahlverfahren. Obwohl die Karten keine Sonderausstattungen oder zusätzlichen Dienstleistungen enthalten, sind die Preise dementsprechend niedrig. Für alle, die ein oder zwei zusätzliche Dienstleistungen schätzen und daher eine Kreditkarte mit Versicherung, Bonusprogramm oder anderen Zusatzausstattungen in Betracht ziehen, ist die MasterCard Gold-Karte gut geeignet.

Dazu müssen die Kundinnen und -kunden etwas mehr Geld in die Hand bekommen und eine gute Kreditwürdigkeit nachweisen. Größere Performance, mehr Komfort - die MasterCard Plattform-Karten schneiden besser ab als die Gold-Karten, sowohl was den Zusatznutzen als auch den Kaufpreis betrifft. Über die Kreditkarte erhalten die Inhaber auch Zutritt zu VIP-Airport Lounges, Golfclubs und ausgewählten Anlässen. Bei einer Platinkarte können Sie ein höheres Einkaufslimit festlegen.

Mit der World Elite MasterCard wird ein spezielles Programm für einen bestimmten Kreis von Personen angeboten. Mit der Kreditkarte werden luxuriöse Dienstleistungen wie z.B. ein exklusiver Concierge-Service angeboten. MasterCard erfordert daher eine besonders gute Auslastung. MasterCard Wertkarten sind die einzigsten Wertkarten des Unternehmens, die ohne Schufa-Abfrage beantragt werden können. Interessierte mit einer negativen Bewertung können so die Vorzüge einer MasterCard Kreditkarte nutzen.

Sie sind jedoch nicht mit einer Kreditlinie ausgestatte. Das Unternehmen stellt mit der elektronischen MasterCard der netbank auch eine rein online Kreditkarte zur Verfügung. Partielle Scheckkarten enthalten die notwendigen Daten der Kreditkarte. Die Netbank gibt die Kreditkarte ohne eine physikalische Kunststoffkarte aus. Weltweit arbeiten rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für MasterCard.

Bei Verlust oder Diebstahl der MasterCard-Kreditkarte muss der Kunde die Kreditkarte unverzüglich über die kostenfreie 116 116 116 Notrufnummer blockieren. Sollte dennoch ein finanzieller Verlust entstehen, ist der Inhaber durch den Null-Haftungs-Schutz von MasterCard vor jeglicher Verantwortung abgesichert. Vorraussetzung ist, dass der Kartenbetrug nicht durch Absicht oder Vernachlässigung des Inhabers verursacht wurde.

Der MasterCard SecureCode ist ein Authentisierungsverfahren, das im Internet eingesetzt wird und die Bezahlung sichert. Beim Onlineshopping mit einer MasterCard hinterlegt der Karteninhaber die relevanten Ausweisdaten. MasterCard will mit dem KI-Projekt (KI steht für "Küntliche Intelligenz") Decision Intelligence das OnlineKaufverhalten der Konsumenten untersuchen, um außergewöhnliche Käufe zu identifizieren, die vom Kundenprofil als solches abweichen.

Auf diese Weise sollen potenzielle Fälle von Kreditkartenbetrug bereits im Vorfeld aufgedeckt werden. MasterCard als eines der grössten Kreditkartenunternehmen arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung fortschrittlicher Techniken, um den Zahlungsprozess zu beschleunigen und zu vereinfachen. Der Meisterpass ist eine elektronische Brieftasche. Der Kunde kann seine Kreditkartendetails und seine Lieferanschrift speichern. Beim Online-Einkauf können Sie sich ganz bequem in Ihr MasterCard Wallet anmelden und die von Ihnen gewählte Kreditkarte und Lieferanschrift aussuchen.

Für die kontaktlose Bezahlung können sie MasterCard Kreditkarten mit dem PayPass-Logo verwenden. Will der Kunde berührungslos mit der Kreditkarte bezahlt werden, muss er seine Kreditkarte nur kurz gegen den Kartenleser drücken, ohne sie anzuschließen. Inhaber von Karten können bis zu einem bestimmten Betrag berührungslos und ohne Signatur oder PIN-Zahlungspflicht zahlen. Der Kunde muss nicht einmal die Kreditkarte aus der Brieftasche nehmen, um zu bügeln.

Der Identity Check Mobile ist eine zukunftsorientierte Technik von MasterCard. Durch das biometrische Zahlungsverfahren können sich die Verbraucher während der Bezahlung mittels eines Selfies oder Fingerabdrucks ausweisen. In unserem Kreditkartenvergleich findest du eine kleine Anzahl von Meisterkarten.