Kreditkarte Angebot

Angebot Kreditkarte

Neue Angebote für Stammkunden: Zu den Fallstricken der Amazon-Kreditkarte - Wirtschaftlichkeit Für die Abonnenten des Abonnementdienstes Prim in Deutschland erweitert Amazon sein Angebot um eine Kreditkarte. Für jeden bei Amazon.de getätigten Kauf erhält der Premium-Abonnent drei Prozentpunkte pro EUR - die er seinerseits beim Online-Händler einlösen kann. Der Bankensektor fürchtet seit einiger Zeit, dass Amazon seine Stellung dazu einsetzen könnte, mehr Geschäft mit Bankdienstleistungen zu generieren.

Also ist die Kreditkarte der erste Jobstepp zu Ihrem eigenen Amazon Bankomat? Wahrscheinlich nicht, vor allem ist es ein Mittel zur Kundentreue, denn das Angebot ist nicht ganz neu: Amazon stellt seit Ende 2006 eine eigene Visa-Karte für deutsche Verbraucher zur Verfügung. Die Benutzer erhalten drei Cents pro EUR Kaufwert, die Amazon zugeschrieben werden, verglichen mit zwei zuvor.

Für Nicht-Prime Mitglieder kosten die Amazon-Kreditkarten ab dem zweiten Jahr 19,99 EUR. Um sich also auszuzahlen, müssen die User bei Amazon für mind. 1000 EUR pro Jahr kaufen. Außerdem gibt es jetzt ein Startguthaben von 70 statt 50 EUR. Dennoch sollten sich die Verbraucher die Sache genauer ansehen, sonst könnte sie das Geld rasch bezahlen.

Weil Amazon die so genannten Teilzahlungen vorbelegt hat. Die mit der Kreditkarte bezahlten Geldbeträge werden also nicht wie bei konventionellen Karten am Ende des Monats vom Kontokorrent abgebucht, sondern vom Kunden in Raten bezahlt. Zusätzlich wird ein besonderer "Zahlungsschutz" für offene Posten geboten, bei dem die Benutzer prüfen sollten, ob sie diese zusätzliche Versicherung wirklich wünschen und das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren.

Die " Finanzkrise " hat auch im vergangenen Kreuztest vor der " Ratenfalle " gewarnt, die bei immer mehr Kreditkartenanbietern auftaucht. Mittlerweile verwenden viele Unternehmen eigene Zahlungskarten, darunter Ikea, Dt. Bahngesellschaften, ADAC, Douglas und der Bayern München. Durch Sonderangebote wird versucht, die Kundschaft stärker an sich zu bindet. Mit den neuen Tickets will Amazon noch mehr Menschen für sein Prime Programm gewinnen, das neben der kostenlosen Zustellung auch den Zugriff auf Musik- und Video-Streaming beinhaltet.

Die Kundenbindung in Deutschland beträgt 7,95 EUR pro Kalendermonat und ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der Strategie von Amazon geworden. Amazon Kreditkartenpartner ist neben Visum die LBB (Landesbank Berlin). Das Mutterunternehmen der Berlinischen Sparbank ist nach eigenen Informationen der grösste Hersteller von kostenpflichtigen Wertkarten in Deutschland. Die LBB hat rund drei Mio. Stück herausgegeben.

Neben Amazon ist ein anderer Kooperationspartner der ADAC. Auch der Automobil-Club kann Ratenzahlungen anbieten, aber der ADAC hat diese Möglichkeit nicht standardmäßig eingestellt.