Kredit Service

Bonitätsprüfung

Im Servicebereich finden Sie Informationen und Wissenswertes rund um die Themen Kredit, Investment und Finanzen . Information und Informationswert - Service Die meisten Konsumenten begreifen diese finanziellen Begriffe nur als Bahnhöfe - vor allem, wenn sie keinen ökonomischen Hintergrund haben. Daß jeder Einzelverbraucher täglich vom Wissen über diese Wirtschaftsprozesse und das Finanzwortschatz abhängig ist, wird nicht nur beim Versuch, den ökonomischen Teil der Tageszeitung zu begreifen, klar. Laut einer Umfrage der Kreditanstalt Creditreform waren im Monat September 2013 in Deutschland fast 6,6 Mio. erwachsene Einzelpersonen überverschuldet.  

Überverschuldung liegt in der Praxis vor, wenn der Konsument nicht in der Lage ist, den Betrag der offenen Rechnungen in absehbarer Zeit selbst zu begleichen. Dabei ist der Weg in die Verschuldungsfalle so leicht wie gefährlich: Wenn Sie zu viele Konsumgüter auf Kredit kaufen und mit Ihrer Karte bezahlen, verlieren Sie rasch den Blick auf Ihre finanziellen Verhältnisse und sammeln unkontrolliert einen großen Schuldberg.

Sieben Siegel für viele Konsumenten ist die SCHUFA, denn die WIESBADENE WIRTSCHAFTAUSKUNFT ist in viele Bereiche unseres täglichen Geschäfts eingebunden: Bevor das Unter-nehmen Waren von Versandhäusern kauft, ein Girokonto eröffnet oder eine Kredit- oder Kreditkartenanfrage stellt, erkundigt es sich bei der SCHUFA nach der Bonität eines Konsumenten.

Aber nur wenige Menschen wissen ganz konkret, was die SHUFA macht, welche Angaben sie über jeden einzelnen Bundesbürger hat, woher diese Angaben stammen und welchen Mehrwert die Konsumenten aus der Schuha schöpfen können. Es gibt viele myths about die Protectiongemeinschaft für generelle Kreditversicherung, kurz. Vor allem bei der Kreditvergabe ist die Kreditagentur für viele Konsumenten ein großes Unbekanntes:

Die meisten Bundesbürger wissen heute, dass die SCHUFA zum Beispiel einen nicht unerheblichen Anteil daran hat, ob die Darlehensnehmer für ihre Kredite hoch- oder niedrig verzinst werden müssen. Viele Konsumenten wissen jedoch nicht, warum sich Kreditinstitute und Skibanken an das Institut wenden, bevor sie sich für oder gegen einen Finanzierungsantrag entschließen und welche Daten die Finanzinstitute einholen.

Hier finden Sie alle wesentlichen Infos und wertvollen Hinweise rund um die SCHUFA und die Ausleihe. In Deutschland ist die Schutzgruppe für generelle Kreditversicherung, kurz SCHUFA, bekannt, aber es gibt viele Missverständnisse über ihre genaue Aufgabe. So wissen viele Konsumenten zum Beispiel nicht ganz sicher, wann die SCHUFA-Datei bei der Kreditkartenbeantragung angefasst wird.

Aber dieses Wissen ist wichtig, denn der Weg zur eigenen Kredikarte geht immer über die SCHUFA. Wir haben für Sie alle wichtigen Infos zur SCHUFA-Abfrage und die besten Hinweise für den korrekten Einsatz Ihrer Kredikarte aufbereitet. Auf dieser Website finden Sie auch heraus, wann eine Kredikarte in Ihrer SCHUFA-Datei eingetragen ist und warum sich die SCHUFA nicht dafür interessieren, was Sie mit der Kredikarte am Ende erwerben.

Nicht nur bei der Kreditvergabe wird die SCHUFA herangezogen, sondern hat auch ein Mitspracherecht, wenn ein Konsument ein Kontokorrent beantrag. Warum fordert eine Hausbank in diesem Falle die Angaben bei der SCHUFA an? Was sind die Angaben zu den laufenden Konten eines Bankkunden bei der SCHUFA?

Welche Hinweise gibt die SCHUFA selbst im Zusammenhang mit dem Handling von Kontokorrentkonten? Sowohl für innerdeutsche als auch für grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb des Schengen-Raums wird nach einer Übergangszeit von zwei Jahren nur noch die IBAN (International Bank Account Number) benötigt. Einlagenversicherung ist ein Problem, das die Konsumenten oft erst ansprechen, wenn sie selbst davon berührt werden.

Die gesetzliche Einzahlungsversicherung in Deutschland beträgt seit dem Stichtag 31. Dezember 2011 100.000 EUR pro Haus und Kunden. Je nach Haus können zusätzliche Einzahlungen auch durch einen freiwillig eingerichteten Einzahlungsschutz gesichert werden. Einlagenversicherung ist ein viel diskutiertes Unterfangen. Eines der Ziele dieser Stelle ist ein EU-weit harmonisiertes Einlagensicherungssystem, das die Spareinlagen in Zukunft besser absichert.

Es ist zwar noch nicht klar, wann diese Vorschriften in Kraft treten werden, aber es ist bereits verhältnismäßig klar, welche Vorzüge Investoren daraus ziehen werden. Der Einlagenschutz in Deutschland sichert das Anlagevermögen der deutschen Spareinlagen auf Kontokorrentkonten, Tages- und Termingeldkonten sowie Sparkonten bis zu einer gewissen Obergrenze. Schließlich hat sich die Historie der Einzahlungsversicherung über mehrere Dekaden entwickelt und ist von Bankkonkursen und den daraus gezogenen Erkenntnissen gezeichnet.

Die Zahlungsunfähigkeit der kölschen Hausbank Herstatt-Bank - eine der großartigsten Bankzusammenbrüche in Deutschland - wird als einer der bedeutendsten Kürzungen auf dem Weg zum Einlagenschutz angesehen. Auch Deutschland gehört zu den Ländern, in denen die privaten Einlagensicherungen über die gesetzlichen hinausgehen. Auch wenn die Anzahl der Phishing-Angriffe in Deutschland stetig abnimmt, sind die Konsumenten immer noch regelmässig von Online-Kriminellen betroffen.

Mit so genannten Phishing-E-Mails werden vertrauliche Informationen wie Kontonummern, PINs oder TANs ausspioniert und erhalten so unbefugten Zugriff auf die Bank-, Kreditkarten- oder PayPal-Konten der Empfänger. Die Konsumenten lernen hier, wie sie sich vor Attacken schÃ?tzen können und was im Fall eines Phishing-Angriffs zu tun ist. So ist es kein Zufall, dass immer mehr Bank-Kunden das Netz zur Abwicklung von Transfers etc. benutzen, anstatt an der Kasse anstehen zu müssen.

Wie man beim Bankgeschäft im Netz auf Sicherheit geht und wie man sein Konto vor unbefugtem Zugriff durch Dritte schützt, erfahren die Konsumenten hier. Führen Sie vor der Aufnahme eines Kredits eine Finanzprüfung durch! Die Finanzprüfung steigert auch die Wahrscheinlichkeit der Annahme Ihres Anträgen. In diesem Fall wird Ihnen die Hausbank im Idealfall auch niedrigere Zinssätze anbieten.

Die Bezahlung mit einer Girokarte im Shop oder mit einer Karte im Internet-Shop ist inzwischen zum Alltag geworden - und wird immer komfortabler. Anstelle einer Kreditkartenzahlung ist nun an einigen Stellen auch das berührungslose Zahlen mit dem Handy möglich; die Rechnung für Online-Einkäufe kann mit einem elektronischen Wallet bezahlt werden. In unserer Service-Seite lernst du verschiedene Zahlungsmethoden und die wichtigsten Dinge über ihre jeweiligen Sicherungsmechanismen mit.

Jeder, der sich für die Inanspruchnahme eines Kredits entschließt, geht in der Regel eine langfristige Verpflichtung mit der Hausbank ein. Zur Absicherung gegen solche Fälle schliessen viele Konsumenten bei der Darlehensaufnahme eine so genannte Restschuld-Versicherung (RSV) oder Restkreditversicherungen (RKV) ab. Es ist jedoch nicht ratsam, diese Art von Versicherungen ohne Einschränkungen abzuschließen, da sie die Kosten für Kredite für den Konsumenten erheblich erhöhen würden.

Wir haben für Sie alle Vor- und Nachteile der Kreditversicherung und alles andere, was Sie wissen müssen, aufbereitet. Mit dieser Form der persönlichen Identifikation ist es jetzt noch komfortabler und leichter, die vorteilhaften Bedingungen eines Finanzprodukts über das Netz zu gewährleisten - denn die Konsumenten müssen dafür nicht einmal mehr ihre Heimat aufgeben. Kapitalgewinne wie Zins- und Dividendenerträge werden in Deutschland der so genannten Abgeltungsteuer unterzogen, die einschließlich des Solidaritätszuschlags 26,38% beträgt.

Sparende, die ihrer Hausbank einen Befreiungsauftrag für Kapitalgewinne geben, können jedoch die Versteuerung ihrer Erträge aus dem Anlagevermögen bis zu einem festen Sparpauschalbetrag vermeiden. Erben und Schenken sind in Deutschland zu versteuern.