Kredit oder Finanzierung

Darlehen oder Finanzierung

Sind die Kreditnehmer in der Lage, zusätzlich zu ihren bestehenden Verbindlichkeiten ein weiteres Darlehen zu zahlen, wird die Bank auch die Finanzierung vereinbaren . So nutzen beispielsweise in Mainz, Saarbrücken, Saarlouis, Koblenz oder Kaiserslautern ein Darlehen der Sparda-Bank Südwest zur flexiblen Finanzierung. So nutzen beispielsweise in Mainz, Saarbrücken, Saarlouis, Koblenz oder Kaiserslautern ein Darlehen der Sparda-Bank Südwest zur flexiblen Finanzierung. Landeskredite und Fördermittel der KfW aus dem Finanzierungs- und Förderberater.  

Staatliches KfW-Darlehen und Finanzierung

Zahlreiche Firmen werden von Kreditinstituten und Sparbanken fälschlicherweise betreut und bezahlen oft einen zu hohen Zinssatz für ein Darlehen. Andererseits werden die Gesellschaften mangels Sicherheit nicht erstattet. Um die Fremdkapitalkosten im Konzern zu reduzieren, empfiehlt sich die Finanzierungs- und Werbeberatung mit der KfW Kreditfinanzierung. Der Finanzierungs- und Promotionberater berät neutral und unabhängig durch einen Servicevertrag.

Dagegen ist die Anlageberatung durch unabhängige Vermittler und Kreditinstitute kostenlos, aber die Beratungsleistung ist nicht immer unabhängig, sondern betrifft in erster Linie den Vertrieb und die von ihm vereinnahmten Kommissionen, Zinssätze und Honorare. Kommissionsberater wie z.B. Kreditinstitute und Skibanken, die keine Gebühr erheben, sind in erster Linie daran interessiert, Produkte mit hoher Kommission, hohem Zins und hoher Gebühr zu verkaufen.

Ganz anders ist die Situation bei Finanzierungs- und Förderberatern, die ihre Dienstleistungen gegen Entgelt anbieten. Dieser Service wird vor allem von Handwerkern, Firmen, Freelancern, Kleinunternehmern und Start-ups genutzt. In erster Linie werden diese Zielgruppen von Kreditinstituten und Steuerexperten bedient, die sich auf die Maximierung ihrer eigenen Gewinne konzentrieren. In einigen Fällen kommt es dazu, dass Unternehmensgründer und -gründer aufgrund fehlender Kreditwürdigkeit fehlerhaft oder unzureichend bezahlt werden.

Die Rating-Klassifizierung nach Basel II verlangt von Kreditinstituten und Sparbanken, die Ausfallwahrscheinlichkeit für ein Jahr zu bestimmen. Das geschieht nach einem System mit mehreren maßgeblichen Merkmalen und führt beispielsweise in der KfW-Bank zu einer Spanne von A bis I. Die beiden ungünstigsten Ratings, H und I, bedeuten, dass keine Darlehen mehr vergeben werden.

Bei schlechtem Bonitätsrating muss eine Sparkasse oder ein Kreditinstitut ein Mehrfaches ihres Grundkapitals als Sicherheiten hinterlegen. Diese unterliegt höheren Zinssätzen, andererseits gibt es aber auch ein erhöhtes Ausfallrisiko und mehrere risikoärmere Kundinnen und Kundschaft könnten mit dem selben Kapital der Hausbank refinanziert werden.

Die Finanzierungs- und Förderberaterin repräsentiert exklusiv die Belange ihrer Auftraggeber und kann auf die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten hinweisen, die für Existenzgründer von Vorteil sind. Es handelt sich um öffentliche Zuschüsse, die von der KfW-Bank oder den Länderbanken gewährt werden. Zusätzlich können die Gesellschaften eine Entschädigung oder eine Garantie für unzureichende Sicherheit beantrag. Dies dient der Verbesserung ihrer Kreditwürdigkeit und damit ihres Ratings.

Demgegenüber vergeben Kreditinstitute und Skibanken in erster Linie eigene Darlehen, wo sie mehr erwirtschaften. Ein weiteres gängiges Verfahren ist, dass statt eines billigen Darlehens oft ein kostspieliger Überziehungskredit zur Verfügung gestellt wird. In eine Finanzierungs- und Förderungsberatung werden folgende Einrichtungen und Fördermöglichkeiten einbezogen: In der KfW-Bank handelt es sich um eine öffentlich-rechtliche Einrichtung, die der rechtlichen Aufsicht des Bundesfinanzministeriums untersteht.

Es soll kleine und mittlere Betriebe mit zinsgünstigen Darlehen und Subventionen versorgen. Unterstützt werden kleine und mittlere Betriebe bis zu einer Größenordnung von 250 Beschäftigten und einem jährlichen Umsatz von 50 MIO. Aufgrund struktureller Differenzen erhalten kleine und mittlere Betriebe weiterhin eine Regionalförderung durch die LB. Dazu gehören unter anderem die weiter geförderten KfW-Bankenprogramme und andere Projekte zum Ausgleich regionaler wirtschaftlicher Einbußen.

Auf diese Weise werden Firmen bei der Investitionstätigkeit ohne ausreichende Sicherheit durchgesetzt. Der Mikrofinanzkredit wird vom ESSF in Zusammenarbeit mit der KfW Bankengruppe finanziert und von der GLS Bankengruppe vergeben. Sie wird über das DMI (Deutsche MikrofinanzInstitut) als Credit Intermediary bearbeitet. Bewerbungen können direkt im Internet ohne Hausbank eingereicht und bearbeitet werden.

Der Mikrofinanzkredit dient in erster Linie der Versorgung von Start-ups und Kleinunternehmern, die aufgrund fehlender Kreditwürdigkeit oder Sicherheit nicht von Kreditinstituten und Sparbanken mitfinanziert werden. Viele Firmen haben in Deutschland zu wenig Eigenmittel. Das schränkt einerseits das Wirtschaftswachstum und andererseits die Kreditlinie für externe Kredite ein. Öffentliche und privatwirtschaftliche Investmentgesellschaften stellen den Gesellschaften eine stille Beteiligung zur Verfügung, um den Mangel an Beteiligungskapital auszugleichen.

EQUITY ist eine Vermittlungsplattform für deutsche und französische Partner. Die französische KMU-Förderagentur hat diese Website in Zusammenarbeit mit der KfW-Bank ins Leben gerufen und betreibt sie. Man kann diese Plattformierung auch als "Kreditmarktplatz" für Kapitalanleger bezeichnen. Zu den Themen Finanzierung im Allgemeinen, Kredite, staatliches KfW-Darlehen und Kredite für Selbständige sind unter diesem Punkt zu lesen.