Kredit Gastronomie

Gutschrift Gastronomie

Start-ups können sich solche Summen nicht leisten und benötigen daher ein Darlehen . Gutschrift für Gastronomie: Wo kann ich Drittkapital bekommen? Die Etablierung eines eigenständigen Gastronomieunternehmens ist ohne Fremdkapital heute kaum noch möglich. Jegliches ausländisches Eigenkapital, das in den ersten drei Jahren für die Unternehmensgründung verwendet wird, wird als Startkredit betrachtet. Bei der Kreditvergabe für Existenzgründer in der Gastronomie sind viele Kreditinstitute zurückhaltend. Dies liegt vor allem daran, dass in dieser Industrie ein großes Potenzial dafür besteht, dass neue Gaststätten oder Kaffees nicht funktionieren und der Darlehensnehmer insolvent wird.  

Ein teils schlechter bis schlechter Ausbildungsstand der Bediener selbst führt zunehmend zu Schwierigkeiten bei der Kreditvergabe. Gutschrift für die Gastronomie: Wer kann mir noch etwas ausleihen? Traditionsgemäß sind sie die Geldgeber in diesem Sektor. Lange Zeit wurden Darlehen für Start-ups in der Gastronomie ohne qualitatives Audit gewährt. Grundsätzlich muss das Gesamtkonzept einen Businessplan beinhalten, denn neben dem reinrassigen Start-up-Projekt sind auch ein Vermarktungskonzept und ein ausführlicher Finanzplan erforderlich.

Durch das Starterzentrum oder den Mikrofinanzierungsfonds können Startkredite in Höhe von bis zu 25.000 bewilligt werden, was für kleine Start-up-Projekte ausreichen kann. Dabei sind die Stiftungskonzepte genauso wichtig wie bei den Geschäftsbanken, ein anderer Ansatzpunkt für den Zugang zu Fremdkapital sind Privatanleger. Erkundigen Sie sich bei privaten Personen, die über Vermögenswerte und Interesse an einer Partnerschaft haben.

Auch bei der Gründung eines neuen Unternehmens können solche Menschen sehr nützlich sein. Oft gibt es Menschen in der Gastfamilie oder im Bekanntenkreis, die daran Interesse haben, eine zweite Säule zu errichten. Natürlich kann es auch mehrere Anleger geben, so dass das Kapital von mehreren Leuten aufgebracht wird.

Restaurantkredit - Ratenzahlung möglich

Wenn Sie z.B. ein Lokal öffnen oder umfassende Renovierungen oder Umnutzungen durchführen wollen, benötigen Sie in den meisten FÃ?llen die richtige Finanzierungsmethode. Der Kredit für das Lokal ist prinzipiell von unterschiedlichen Stellen aus verfügbar und es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für den Verbraucher. Was kostet die Eröffnung eines neuen Restaurants?

Zusätzlich zur Liegenschaft selbst, sei es als Miet-, Leasing- oder Kaufpreises, entstehen für ein eröffnetes Lokal eine Vielzahl weiterer Aufwände. Rechnet man diese Anschaffungskosten zusammen, kann je nach Grösse und Standort des Lokals ein Aufwand zwischen 50000 und mehreren 100000 EUR erforderlich sein.

Bei vielen Firmenkunden, die ein Lokal öffnen wollen, ist die eigene Bank die erste Adresse. In den meisten FÃ?llen erfolgt dies mit einem so genannten gewerblichen Darlehen, das im Prinzip ein GegenstÃ?ck zum Ratendarlehen fÃ?r Privatpersonen ist. Wenn Sie z.B. einen solchen gewerblichen Kredit wünschen, müssen Kreditnehmer die nachfolgenden Voraussetzungen erfuellen können:

Ein gewerblicher Kredit eignet sich prinzipiell sowohl für Kundinnen und -kundinnen, die im Rahmen einer Betriebsgründung ein eigenes Lokal eröffneten wollen, als auch für jene Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer, die z.B. grössere Um- oder Neubauten an einem bereits existierenden Lokal durchführt. Zusätzlich zum allgemeinen kommerziellen Kredit besteht für Stifter vor allem die Moeglichkeit, von der Hausbank einen Sonderkredit zu erhaelt.

Dies ist in der Regel ein Startkredit, der von vielen Kreditanstalten bereitgestellt wird. Natürlich kann eine solche Finanzierungsmöglichkeit auch als Kredit für das Lokal in Anspruch genommen werden, das von einem Stifter gegründet werden soll. Somit profitiert der Darlehensnehmer unter anderem mit dem Startkredit der Bank von folgendem Vorteil: In der KfW gibt es zum Beispiel den so genannten ERP-Startkredit, das ist ein Startkapital in Form eines Darlehens bis zu einem Höchstbetrag von EUR 10.000, das Start-ups ausgibt.

Es gibt neben der KfW-Bank auch andere Kreditanstalten und andere Institute, die Start-ups unterstützen und so z.B. Kredite für Restaurants vergeben. So schreiben viele Sponsoren vor, dass die Rückzahlung des Kredits erst nach dem zweiten oder dritten Jahr beginnen muss. Für den Darlehensnehmer hat dies den großen Nutzen, dass er nicht unmittelbar nach Geschäftsaufnahme von den Rückzahlungskosten betroffen ist.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch verschiedene Anforderungen, die Stifter in Deutschland neben den allgemeinen Kreditanforderungen, die einen Zuschuss in Anspruch nehmen wollen, zu erfüllen haben. Typische Anforderungen sind z.B. die folgenden: Ein weiterer Weg, wie Stifter Kredite für ein Lokal bekommen können, ist über eine Crowdfunding-Plattform. Solche Platformen werden auch als Kreditmärkte oder -portale bezeichnet und sind vor allem dadurch gekennzeichnet, dass für kleine private Investoren bereits eine Investition in Jungunternehmen und gewisse Vorhaben realisierbar ist.

Über so genannte Swarm-Finanzierungen treten Privatinvestoren und kommerzielle Kreditnehmer in der Regel gegenüber, um über die Crowdfunding-Plattform einen Finanzierungsvertrag abzuschließen. Wenn z. B. für ein Lokal ein Kredit erforderlich ist, ist ein großer Nutzen solcher Platformen für das darlehensuchende oder selbständige Gewerbe oft, dass die Finanzierungen völlig bankunabhängig durchgeführt werden können.

Das bedeutet, dass es manchmal nicht so strikte Vorgaben gibt, wie es bei der Darlehensfinanzierung über die Hausbank der der Fall wäre.