Kredit für Unternehmen in Schwierigkeiten

Gutschrift für Unternehmen in Schwierigkeiten

es kann zu Schwierigkeiten für Jungunternehmer kommen . Mit 5 Stufen aus der Krise: Subventionen für Unternehmen in Schwierigkeiten Wenn ein Unternehmen in eine Unternehmenskrise gerät, schließen sich plötzlich viele Branchen. Das Bankhaus erscheint nicht mehr als Teilhaber, sondern als Gegenspieler, und der Entrepreneur versteht es nicht, dies zu abändern. Bezahlt der Kunde nicht und führt dies z.B. zu einem Engpass in der Liquidität, besteht das Risiko einer Insolvenz. Schnelllebiger als erwartet wird sich die Wirtschaftskrise zu einer realen, massenhaften Bedrohung für die Existenz entwickeln.  

Der größte Irrtum, den Unternehmern jetzt passieren kann, ist, die Augen zu zudrücken. Die erste Stufe aus der Krisensituation setzt mit dem Erkennen der Lage ein. Dafür ist jetzt keine Zeit, denn jeder Tag, der ohne wirksame Maßnahmen vergeht, bietet potentiellen Entscheidungsträgern starke Gründe, einem Unternehmen nicht aus der Krisensituation zu entkommen.

Unternehmen sollten wissen, dass sie nicht die Einzige sind, sondern dass andere Unternehmen ihr Leben mit Ihnen teilten. Hinzu kommen Förderprogramme, die auf Unternehmen in Schwierigkeiten zugeschnitten sind. Eine Firma in Schwierigkeiten hat kein Kapital - wie soll sie einen Fachberater auszahlen? Eine Unternehmens- oder Steuerberatung unterstützt die objektive Analyse der Kalkulation.

Optimal ist Ihr eigener Steuerexperte mit betriebswirtschaftlichem und industriespezifischem Know-how, der das Unternehmen in- und auswendig kann. Unternehmen sollten ihre Kennzahlen vor der Krise selbst überprüfen und selbst berechnen und kontrollieren. Die operativen Kennzahlen werden umso besser aufbereitet, je besser das Interview ist - und je kleiner die Abrechnungen sind.

Wenn ein Unternehmen weit in die Verlustzone geschlüpft ist, reicht ein einziger Besprechungstermin mit einem Steuerberater oder einer Unternehmensberaterin nicht aus. Bestimmt der Consultant das Krisenausmaß, wird der Terminus "Restrukturierungskonzept" sicher sehr rasch nachlassen. Das kann allerdings kostspielig sein, denn für ein Renovierungskonzept ist viel Feinarbeit erforderlich.

Genau aus diesem Grund gibt es ein Förderprogramm, aus dem Unternehmen in Schwierigkeiten Mittel aufbringen. Sie wird aus dem gleichen Pot gefüttert, aus dem der Unternehmersubvention sein Kapital erhält, und das Verfahren ist im Grunde das gleiche. Hier beziehen wir uns auf unseren Zuschuss zur Unternehmenszulage. Anders als beim Betriebszuschuss für gesundheitsfördernde Unternehmen müssen Unternehmen in Schwierigkeiten eine Bestätigung über ihren Stand vorlegen.

Für die Durchführung der förderfähigen Beratungen muss der Gutachter beim BAfa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) angemeldet sein. Dies bedeutet, dass dem Consultant bis zu einem Betrag von 3000 Euro Nettokosten entstehen können. Alles, was darüber hinausgeht, wird zu 100% vom Entrepreneur getragen. Eine Idee ist nur so gut wie die Befähigung des Entrepreneurs, ihre Machbarkeit zu beweisen.

Die Unternehmen haben mit dem Restrukturierungskonzept eine sehr klare Roadmap in der Tasche, die aufzeigt, welche Maßnahmen aus der Krisensituation herausführen sollen. Dies ist die Grundlage für die Gespräche, in denen die BayernLB zur Krisenabwehr einen Übergangskredit gewähren wird. Zur Liquiditätssicherung aus Eigenmitteln haben die Kreditinstitute die Option, einen Kredit zu gewähren, wenn sie von dem Gesamtkonzept überzeugen.

Der Zinssatz für solche Kredite ist oft sehr hoch. Unternehmen mit staatlichen Darlehen werden besser betreut. Das Zinsniveau ist relativ moderat: Zwischen 1 und 6,7 Prozent, also Unternehmen in Schwierigkeiten, bezahlen für das Darlehen (Stand 05.05.2017). Zusammen mit einer staatlichen Garantie der verantwortlichen Länderbank können so für die betroffenen Unternehmen akzeptable Bedingungen mit der Speicherbank ausgehandelt werden.

Hinweis: Interessenten nehmen den Hörer ab und wenden sich an ihre zuständige Länderbank. Nachdem die Hausbank das Restrukturierungskonzept angenommen und den Zahlungsschwierigkeiten begegnet ist, muss sie ihr Versprechen einhalten. Der Grund dafür ist, dass die BayernLB vom Entrepreneur verlangt, dass er seine Aufgaben erfüllt und sich an die von ihm im Restrukturierungskonzept festgelegten schriftlichen Regelungen hält. Der Entrepreneur muss seine eigenen Aufgaben erfüllen.

Grundsätzlich sind Unternehmen verpflichtet, den Umsatz zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Bankiers mögen Nummern - tun Sie ihm den Dienst, es ist zu ihrem Nutzen.