Kredit bei der Sparkasse Erfahrungen

Anrechnung mit der Sparkassenerfahrung

("Drei" Credits) Beim Notar war ich auch schon dabei, Grundschuld etc . alles erledigt. Nun bekomme ich von meinem Berater bei der LBS die Nachricht, dass ich noch zur Sparkasse gehen muss, um zu unterschreiben. Weil er nur der VERMITTLER ist. Da wäre ich selbst zur Sparkasse gegangen und nicht zur LBS. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit einigen Filialen gemacht.  

Was haben Sie mit der Sparkasse KölnBonn erlebt?

Sie sollten den Vorgang bis zur letzten Bankvollmacht hinsichtlich der Mahn- und Inkassokosten gut dokumentiert haben - Sie haben möglicherweise ein Anrecht auf Rückerstattung der Mahnkosten. Bei den meisten Bankern handelt es sich nicht um Angestellte, sondern um Freiberufler nach 84 HGB - dies gilt ausnahmslos nicht für die Sparkassenberater.

Die LBS ist jedoch ein externes Dienstleistungsunternehmen der Sparkasse - des Hypothekarkreditgebers. An der LBS sind mind. 80% selbständige Mittler, d.h. ein großer Teil des Gestaltungsspielraums ist in der Hand des Gutachters, weshalb es manchmal auch schwieriger ist, Ihnen in der Filmrolle zu helfen..... Auch bei allen anderen Kreditinstituten finden Sie diesen Vorgang wieder, in der Praxis sollte dieser Einfluss bei Genossenschafts- und Raiffeisenbanken in der Regelfall geringer sein.

Was haben Sie mit der Sparkasse KölnBonn erlebt?

Keine Sparkasse mehr!!!!!!! Aus eigener Anschauung kann ich ein Stück mitsingen. Auch hier habe ich gruselige Dinge erlebt: Die Sparkasse kooperiert mit der LBS, so dass man meinen könnte, dass eine Seite weiss, was die andere tut, aber Puffkuchen. Bevor ich die Nase langweilte und zur Sparkasse ging (sie sind nicht besser, aber dort habe ich meine Finanzen bekommen).

Wo wir gerade von der Finanzierungsmöglichkeit sprechen: Ich habe sie befragt, was sie mir in Bezug auf die Folgefinanzierung bieten..... Ich habe die Finanzierungen bereits vor zwei Jahren als Forwardarlehen getätigt, niemand hätte vermuten können, dass die Zinssätze weiter sinken werden - jedenfalls jetzt egal). Ich wurde von der Sparkasse als Idiotin dargestellt, was eine echte Frechheit ist.

Ich bin seit Anfang des Jahres Vormund meiner Mutter gewesen und bin im Monat Mai in die Zweigstelle gegangen, um alles zu erklären und ja, ich habe alles beigefügt ( "Dokument, Wille, offenes Wille usw.", pp.). So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Kundinnen und Konsumenten vor der Sparkasse ausbrechen.

Verbraucherfreundlichkeit bei der Sparkasse

Ich bin seit über 10 Jahren bei der Sparkasse tätig. Ich hätte also mehr als genug Erfahrung mit dieser Hausbank haben sollen, um einen detaillierten Report über die Sparkasse zu erstatten. Der vorliegende Erlebnisbericht der Sparkasse gibt meine eigene Einschätzung wieder, wenn Sie andere Erfahrungen gemacht haben, können Sie diese im Kommentarfeld beschreiben.

Als Kundin oder Kunde können Sie sich hier nicht beklagen, Sie finden in nahezu jeder Ortschaft eine Sparkassen-Anlaufstelle. Ob in Gestalt von Bankautomaten oder in Zweigstellen, allein in meiner Heimatstadt gibt es vier Sparbanken mit Full-Service (Automaten, Endgeräte, Kundendienst usw.) und dazu gibt es in der Gemeinde individuell vertriebene Bankautomaten.

Online-Banking ist heute kaum noch wegzudenken. Bei der Sparkasse empfinde ich es hier als sehr gut, dass sie eine der sicherste Variante des Online-Banking an den entsprechenden Stellen für eine Transaktionsabwicklung wählen. In der Sparkasse gibt es mehrere Möglichkeiten des Girokontos, bei denen ich jeden Monat 8,50 EUR an Honoraren zahlt.

Natürlich könnte eine Hausbank Ihnen 8,50 EUR ersparen, aber in einer Art und Weise sind diese Kosten wie die Sparkasse und andere Kreditinstitute berechtigt. Die Betriebs- und Sozialkosten sind wesentlich gestiegen, so dass ich nicht in jeder Großstadt lange nach einer Sparkassenfiliale aufsuche. Die Überweisungszeit auf ein ausländisches Bankkonto ist also nicht mehr als einen Tag, innerbetrieblich wird das Guthaben auch gleich gebucht, tatsächlich habe ich nur drei kleine Prozentpunkte, über die ich bei der Sparkasse klagen kann.

Das führt nicht nur zu unnötiger Arbeit, sondern ich bin auch an die Geschäftszeiten der Sparkasse geknüpft. Meine Empfehlung: Wie könnte es anders sein, wäre hier ein Geldeinzahler für Banknoten und Coins sehr praktikabel und würde die Sparkasse noch kundenfreundlicher ausrichten. Denn andere Kreditinstitute haben manchmal solche Einlagenautomaten, worin diese meist nicht nur die Rolle der Einlage haben, sondern auch als Auszahlungsmaschinen fungieren.

Vielen Kundinnen und Anwendern wird eine solche fehlende Maschine wohl nichts ausmachen, aber gerade für Selbstständige wäre sie sehr praktikabel. Der andere ist das für mich außergewöhnliche Marketingkonzept, das seltsamerweise immer an Geburtstagen in der Sparkasse stattfindet. Bereits an zwei Geburstagen konnte ich die Erfahrungen machen, die ein Mitarbeiter der Sparkasse bei mir gemacht hat.

Die Sparkasse ist auch ein ökonomisch ausgerichtetes Konzern. Obwohl du dich als Gast hier ein wenig aufregst. Resümee: Abgesehen von ein paar kleinen Dingen wie dem verschwundenen Zahlungssystem und dem teilweise fraglichen Vertrieb bin ich mit der Sparkasse hochzufrieden. Was haben Sie bisher mit der Sparkasse gemacht?