Kontokorrentkredit Formel

Girokonto-Kredit Formel

Rechnen Sie die Zinsen auf ein Girokonto-Guthaben Ihres Unternehmens für einen kurzen Zeitraum . Es ist daher ärgerlich, wenn die Überziehung auf zu wenig Kontokorrentkredite zurückzuführen ist. Die GmbH kann den Rechnungsbetrag diskontieren, sie müsste ihr Girokonto-Guthaben einlösen.  

Leistungsbilanz: Wie hoch soll der Frame sein?

Im Falle eines Kredits ergibt sich oft die Fragestellung zwischen dem Werksleiter und dem Bankangestellten nach der entsprechenden Summe des Kontokorrentkreditlimits. Über- und unterdurchschnittliche Leistungsbilanzzeilen belasten das Betriebsergebnis. Eine pauschale Antwort auf die Ermittlung eines für Auftragnehmer passenden Leistungskontobetrags ist nicht möglich. Saisonbedingte Veränderungen machen es schwierig, die Leistungsbilanzzeile zu ermitteln.

Grundsätzlich kann nur ein Liquiditätplan genaue Aussagen über den notwendigen Kontokorrentkredit in einem Untenehmen machen. Sie können mit dieser Disposition auch jahreszeitlich bedingte Abweichungen des Girokontobedarfs abbilden. Erst mit einem auf das Unternehmensumfeld abgestimmten Girokonto-Rahmen kann der Betriebsleiter teure Kontokorrentzinsen, negative Effekte auf das Kreditrating vermeiden und dabei Ungleichgewichte und Finanzfehler frühzeitig aufdecken.

Für den Erfolg des Unternehmens ist ein an das jeweilige Unternehmensumfeld angepasstes Girokonto-Rahmensystem von Bedeutung. Eine zu niedrige oder zu hohe Kontokorrentkreditlinie hat einen negativen Einfluss auf die Rentabilität des Unternehmens. Eine Überziehung der Leistungsbilanz hat zu geringe Folgen: Kontokorrentzinsen: Wenn die Kontokorrentzinsen zu gering sind, ist das Untenehmen in der Lage, die Überziehung vorzunehmen.

Die Gesellschaft vergibt sich in diesem Falle einen Darlehen sbetrag, den die Hausbank problemlos auszahlen kann. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kontokorrentkredite im Rahmen der Leistungsbilanz mit einem Zinssatz von 16 bis 18% in Verbindung gebracht werden. Es ist daher ärgerlich, wenn die Kontoüberziehung auf zu wenig Kontokorrentkredite zurückgeht. Bonität: Kontokorrentkredite haben einen negativen Einfluss auf das Kreditrating und die Bonität der Hausbank.

Die Kontokorrentkredite sollten, wenn überhaupt, nur in Absprache mit der Hausbank durchgeführt werden. Wenn die Gesellschaft keine Skontoeinnahmen mehr generieren kann, gehen kostbare Renditen ein. Der Einsatz des Girokontoguthabens für einen Zeitabschnitt von vier Kalenderwochen bei 10-prozentigem Zins, jedoch nur 76,71 E. Flexibilitätsverlust: Wird das Bankkonto permanent am Solllimit gehalten, verlieren die Mitarbeiter die nötige Beweglichkeit und den unternehmerischen Spielraum.

Langfristig wird dies ein Test für die Bereiche Betrieb, Gastfamilie und Gesundheitswesen sein. Aufgrund der Hochzinssätze der Kontokorrentkredite und in der Praxis auch auf Rat der Hausbank ist der Entrepreneur zu einer intensiven Beschäftigung mit seiner Geschäftsplanung erzwungen. In vielen Fällen wird ein Betreuer beigezogen und die Hausbank leistet auch einen intensiven Support.

Nachfolgend sind die Konsequenzen einer Kontokorrentkreditüberziehung aufgeführt: Operatives Ungleichgewicht: Unternehmensungleichgewichte werden zu spat erkannt: Für viele Unternehmen und Kreditinstitute ergibt sich erst bei Überschreitung der Kontokorrentlinien Handlungsfähig. Wenn das Kontokorrentlimit zu hoch angesetzt wurde und das Limit immer noch überzogen wird, kommt es zu einem Ungleichgewicht im Unternehmen. Aufgrund des starken Leistungsbilanzrahmens wird der Handlungsfreiraum erst sehr spat wahrgenommen.

Gegenmaßnahmen können unter bestimmten Voraussetzungen zu spat oder sehr schwierig zu ergreifen sein. Wenn das Kontokorrentlimit zu hoch angesetzt, aber nie gebraucht wird, macht das Untenehmen keine optimale Nutzung seiner Sicherstellung. Die Sicherheit für das laufende Guthaben kann auch für andere Zwecke verwendet werden. Investitionsrisiko: Bei einem hoch ungenutzten Kontokorrentkredit besteht ein hohes Risiko, dass das Geld für die Investition verwendet wird oder dass frühzeitige Einkäufe getätigt werden, ohne dass eine langfristige Finanzierung sichergestellt ist.

Über das Depot werden die Ressourcen von der Ausgangszahlung an den Kreditor bis zum Zahlungseingang des Debitors finanziert. Die Leistungsbilanz sollte nur diesem Ziel diente. Oft wurden Sachinvestitionen ohne fremde Mittel durchgeführt oder die Maschinenfinanzierung war zu kurz. Anschließend werden die Kreditraten auf dem Girokonto abgegrenzt. Aber nicht nur zu kurzfristige Finanzierungsfristen für die Maschine, sondern auch zu wenig Kapazitätsauslastung und zu tiefe Arbeitspreise führten zu steigenden Banklasten.

Die folgenden exemplarischen Darstellungen verdeutlichen, dass der Leistungsbedarf eines Betriebes nicht auf der Grundlage einer Faustnummer ermittelt werden kann: In einer kleinen Backstube mit einer Verkaufsstelle ist in der Praxis meist keine Kontokorrentlinie erforderlich. Die Bestände bleiben nicht lange in Funktion, um sie vor Verderb zu bewahren. In diesem Beispiel ist eine Leistungsbilanzzeile von einem monatlichen Umsatz in der Praxis nicht ausreicht.

Im Laufe des Jahres kann in Unternehmungen mit kontinuierlichen Betriebsabläufen der Kontokorrentbetrag auf statische Weise bestimmt werden. Damit kann der Girokontobedarf auf Basis der Aufbewahrungsfrist, der Zahlungsfrist der Gläubiger und der Zahlungsfrist der Schuldner berechnet werden. Im Bereich der Landbetriebe und Lohnunternehmer gibt es in der Praxis meist große jahreszeitlich bedingte Umsatz- und Zahlungsströme.

Im Idealfall sollte ein Liquidationsplan erstellt werden, um auch hier die erforderliche Kontokorrentkreditlinie zu ermitteln. Der Leistungsbilanzbedarf des Unternehmens kann durch Auflistung der Erträge und Aufwendungen ermittelt werden. Saisongeschäfte können auf diese Art und Weise auch für die Hausbank nachvollziehbar gemacht werden. Eine Liquiditätsplanung bietet die Möglichkeit, eine jahreszeitliche Verlängerung des Leistungsbilanzrahmens zu beschließen. Dadurch kann eine Kontokorrentkorrektur vermieden und somit Kosten eingespart werden.

So wird beispielsweise in lohnintensiven Unternehmenszeiten der Absatz von schlachtbereiten Masttieren verschoben, obwohl in dieser Zeit auch der Zustrom von liquiden Mitteln notwendig ist.