Kontoführungsgebühren Girokonto

Gebühren für die Kontoführung Kontokorrent

Kontoführungsgebühren: Sie können bis zu 300 EUR auf Ihrem Girokonto einsparen . Ein Girokonto kann aufgrund hoher Kontoführungsgebühren kostspielig sein. Im ersten Jahr können durch den Prämie bis zu 300 EUR eingespart werden und auch ohne Prämie führt der Angebotsvergleich zu jährlichen Einsparungen von bis zu 200 EUR! Bei Gehalts- und Kontokorrentkonten können bei diesen rasch ungewollte Mehrkosten entstehen - und das sind nicht nur Kontoführungsgebühren.  

Darüber hinaus können bei der Nutzung von Kontodienstleistungen, einschließlich Zahlungen wie Banküberweisungen und Bargeldbezüge, sowie für Kontoüberziehungen oder die Nutzung von Filialen anfallende Spesen anfallen. Der Aufwand eines laufenden Kontos hängt daher zum einen vom Nutzungs-verhalten und den daraus resultierenden Kontoführungsgebühren und zum anderen von der Ebene der Einnahmen und Kontokorrentverhalten ab.

Bei genauerem Hinsehen auf die Einzeltarife ist zu erkennen, dass die Jahresbeiträge je nach Anwendung zwischen 0 und 202,77 EUR liegen können und im ersten Jahr auch Renditen von bis zu 100,03 EUR möglich sind! Daher sollten Sie vor dem Schließen oder Ändern Ihres Kontovertrages Ihr eigenes Nutzungs-verhalten überprüfen und darauf aufbauend die aktuellen Konten im Internet nachweisen.

Vergleiche und eröffne ein Benutzerkonto innerhalb weniger Augenblicke im Internet. Über 20 Account-Pakete haben wir für Sie unter die Lupe genommen und monatlich 1.500 EUR bei einem Tiefstand von 0 EUR pro Tag erhalten, verglichen ab 26. Juli 2018: Ausschließlich Online-Konto-Nutzung: Je nach Angebot kosten Sie das Depot zwischen 0 und 202,77 EUR pro Jahr.

Aber mit dem Bonussystem, das einige Kreditinstitute für das erste Jahr bieten, kann das Depot statt der anfallenden Gebühren auch schöne Renditen einbringen. Dies kann im ersten Jahr ein Mehrertrag von bis zu 100,03 EUR sein. Das Kontoführungsgebühr liegt zwischen 0 und 16,90 EUR pro Jahr. Die Auszahlung von Bargeld ist oft kostenfrei, kann Sie aber im Einzelfall bis zu 0,39 EUR pro Reparatur und bis zu 3,90 EUR am Tresen aufwenden.

Bei Onlineüberweisungen berechnen wir 0 bis 0,39 EUR pro Überweisung. Accountnutzung im Internet und mit einer Filiale: Sie wollen neben der Onlinenutzung auch ein vollständiges Angebot zur Filialnutzung haben? Danach müssen Sie mit Ausgaben von 72,43 bis 202,77 EUR pro Jahr gerechnet werden. Monatlich werden hier 2,03 bis 16,90 EUR Kontoführungsgebühren geschätzt. Aufgrund des Bonusses können Sie sich hier auch im ersten Jahr mit einem Vorteil abmelden.

Das Ergebnis liegt hier im ersten Jahr bei bis zu 31,93 EUR. Sind Sie mit einem begrenzten Angebot zur Nutzung einer Niederlassung zufrieden, gibt es auch Offerten für 0 EUR oder mit einem Bonussystem im ersten Jahr bis zu einem Einkommen von 88,98 EUR. Wer jedoch von einer solchen kostenlosen Kundenbetreuung profitiert, muss damit gerechnet werden, dass es z.B. keine bundesweiten Niederlassungen in ganz Österreich gibt oder dass nur bestimmte Dienstleistungen in der Niederlassung möglich sind.

Wünschen Sie ein geeignetes Girokonto für Ihre Bedürfnisse? Stell dir folgende Fragen: Wie viele Daueraufträge und Einzüge habe ich pro Kalendermonat, wie oft ziehe ich an Geldautomaten ab und wie oft bezahle ich mit einer Kard....? Beim Online-Vergleich für Scheckkonten sollten Sie unter "Details vergleichen" besonders darauf achten, was in der Kontenverwaltung enthalten ist und welche eventuellen Mehrkosten anfallen.

Manche Kreditinstitute berechnen z.B. die Kontopflegegebühr nicht, wenn Sie über einen längeren Zeitabschnitt hinweg einen festen Wert haben oder wenn Sie ein bestimmtes Monatsgehalt erhalten. Mit wenigen Mausklicks Kontokorrentkonten im Internet abgleichen und bis zu 300 EUR pro Jahr einsparen!