Konditionen Definition

Definition der Bedingungen

Startseite / WIRTSCHAFTLICHES LEXIKO / Bedingungen . Bedingungen für vertragliche Vereinbarungen über Leistung und Gegenleistung. Die Bedingungen umfassen alle mit dem Kreditvertrag abgeschlossenen Verträge.  

Bedingungen - Business-Enzyklopädie

Beschreibung der Konditionen, zu denen eine Schuldverschreibung ausgegeben wird oder ein Darlehen zur Verfügung steht. Konditionen (Zahlungsbedingungen) Konditionen sind Geschäfts- oder Vertragsbedingungen im rechtlichen Sinn. Die für eine besondere Geschäftsart eines Unternehmens oder einer Industrie in vielerlei Hinsicht geltenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen werden oft als Liefer- und Zahlungsbedingungen oder generell als AGB bezeichnet.

Die Konditionen können auch einzeln verhandelt werden. Allgemeine Bedingungen werden in schriftlicher oder mündlicher Form vereinbart: Massenproduktion, die Vereinheitlichung der Verkaufsgespräche und die damit einhergehende Vereinheitlichung der Bedingungen haben zur Entstehung von Allgemeinen Bedingungen beigetragen, die rechtlich anspruchsvoll sind, aber manchmal mehr die Belange des Anbieters als die des Kaeufers im Blick haben.

Branchenunterschiede gibt es. sind die Voraussetzungen, unter denen eine Transaktion durchgeführt wird. Vgl. auch die Allgemeinen Geschäfts-, Liefer- und Zahlungskonditionen. Konditionen, z.B. für die Kreditvergabe und die Ausgabe von Anleihen. Voraussetzungen, unter denen ein Titel emittiert wird.

Bedingung (Deutsch)

Sie können hier Kommentare wie z. B. Applikationsbeispiele oder Notizen zur Verwendung des Begriffs "Bedingung" abgeben und so zur Ergänzung unseres Dictionary beitragen. A. Duden German Universal Dictionary, A. R uth German Dictionary, A. D. R uth German Dictionary, A. D. R ith German Dictionary, A. D. S. D. Duden, A. D. Dictionary of the German Language, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. D. D. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The D. Duden German Dictionary of the German Dictionary, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, Etymological Wörterbook of the German Language, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The Free Dictionary, Wikipedia and others. Detaillées can be found in the individual articles.

Bedingungen (Marketing) - Definition, Bedeutungen

Die Bedingungen sind vielfältig Geschäftsbedingungen (Garantien, Gutschriften, Ermäßigungen, Skonti, Zahlungsbedingungen, etc.), die zu unmittelbaren und mittelbaren Preisnachlässen führen führen. vertraglichen Abmachungen über führen. Für welche Beschlüsse gilt die Konditionspolitik? Dies macht es einfacher, besser zu genießen ~[â]. wo, wie und unter welchen ~[â] der Wettbewerb seine Waren und Dienstleistungen bietet, was sowohl den Preis als auch die ~[â]Politik bestimmt.

Derjenige, der was wem anbietet ~[â] für Unsere Zielgruppen bereits? Die Verkäufer schreibt die Tarife, ~[â], etc. vor. Mit der über eine besondere Einwahl-Nummer können die Dienstleistungen eines Telefon-Anbieters in Anspruch nehmen, um mit dem - in der Regel über - ~[â] des Visitenkarten-Anbieters Telefon zu sprechen. s. auch: Mit B ton of E bezeichne man geschäftliche Geschäftsvorgänge zwischen Unternehmens und Mitstreitern.

Beispiel wäre ein Beispiel für ein Unter-nehmen, das unter über spezialisierte Artikel ~ [â] an Mitarbeitende vertreibt. Langfristiger Vertrag über der Gegenstand und der Leistungsumfang der Dienstleistungen, die an für als Kunde erbringt. Eine Servicevereinbarung umschreibt, welche Dienstleistungen für welche Gegenstände zu welchen ~[â] bereitgestellt werden.