Investoren Kredit Erfahrungen

Erfahrung mit der Kreditwürdigkeit von Investoren

sowohl sein eigenes Netzwerk als auch seine Erfahrung . auxmoney Investoren und haben bisher gute Erfahrungen gemacht. Investoreninterview Nr. 8: Benjamin Strauß Ich begrüße Sie zum nächstfolgenden Investoreninterview auf meinem Desktop. Nach unserem letztmaligen Besuch des Bloggers und Autors Christopher Klein hat nun wieder jemand aus unserer Gemeinschaft das Sagen. Dabei ist es immer spannend, die verschiedenen P2P-Krediterfahrungen der Einzelinvestoren zu ergründen. Alle investieren auf ihre eigene Wiese, jeder zieht die eine oder andere Platform vor.  

Oft ist dies das Thema vieler Diskussionen in unserer Gemeinschaft und es ist die Investition, die immer mehr davon ausmacht. Wir haben heute den privaten Investor Benjamin Schauß als unseren Gäste, dessen Gespräch auf einer E-Mail über meinen Weblog basiert. Seinen ersten Anteil kaufte er im Alter von 14 Jahren und ist damit wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum als viele von uns anlegt.

Doch genug von mir, lass es uns Benjamin selbst sagen. Ich heiße Benjamin Schauß, bin 32 Jahre jung und bin in einer übergeordneten wirtschaftsrechtlichen Kanzlei als Anwalt auf dem Gebiet des Bank- und Finanzrechts tätig. Meine Leidenschaft ist die Börse und das Investment im Allgemeinen. Damals habe ich mehrere BASF-Aktien erworben.

Nachdem ich mit einem schwarzen Augen aus einer sehr lang andauernden Goldminenspekulation herauskam, drehte ich mich zuerst von der Börse um. Dann erlaubte mir mein Väterchen, ein Depot zu errichten und mit meinen Ersparnissen eigene Stücke zu erstehen. Dabei ist die Lösung einfach: langfristig angelegt. Dabei schaue ich mir die Bestände nach dem an, was sie sind - die Bestände an echten Immobilien.

Etwas anderes als die langfristige Betrachtung Ihrer Anlagen an der Börse kommt für mich nicht in Betracht. Ich bin zur Zeit bei Auxmoney, Bondora, Mintos, Estateguru, Vianinvest, Finbee und Twino. 6. Wenn Sie an Ihre P2P-Favoritenplattform denken, was ist Ihrer Meinung nach der größte Vorteil dieser die?

Seine Lieblingsplattformen sind Minto und Bondora. Mit Minto mag ich die gute Klarheit und den hohen Zinssatz trotz Sicherheiten und RÃ?ckkaufgarantie. Welche Vorzüge hat Ihrer Ansicht nach die P2P-Investition gegenüber anderen Anlageformen? Investieren Sie automatisch oder händisch (nicht nur P2P)? Weshalb investieren Sie so, wie Sie investieren?

Die Investition erfolgt weitgehend maschinell. Andernfalls denke ich nicht, dass ich mich selbst für "gute" Darlehen entscheiden und dadurch meine Rentabilität deutlich steigern kann. Was war bisher die größte Investition Ihres Daseins? Wenn Sie einem neuen und jugendlichen Anleger (ob P2P, Aktie oder Weiterentwicklung) ein neues Exemplar weiterempfehlen würden, wie würde es aussehen?

Auf diesem Gebiet gibt es viele gute Bände. Meiner Meinung nach besteht die Aufgabe in diesem Gebiet eher darin, so viel Wissen wie möglich zu sammeln und daher viele (gute) Werke zu studieren. In der Gegend des allgemeinen Money-Mindset ist alles vom Napoleon Hill sicher sehr zu empfehl. Intelligente Anleger- und Wertpapieranalyse sind lohnende Größen im Aktienbereich.

Was halten Sie von der Buyback-Garantie, die einige Platformen bieten? Welche 3 Titel sind Ihrer Meinung nach für eine langfristige Ausschüttungsstrategie am ehesten sinnvoll? Titel, die heute eine attraktive Anlage sind, können nicht mehr eine in einem Jahr sein. Wenn jedoch der Kurs, zu dem sie gekauft werden, nicht korrekt ist, sind sie keine guten Investitionen mehr.

Was halten Sie von Krypto-Währungen und glauben Sie, dass wir Krypto-Währungen auch zunehmend auf den P2P (Plattformen) und Aktienmärkten (ETFs) haben werden? Es ist mir selbst überlassen, ob Krypto-Währungen in meinen Kompetenzbereich gehören, weil ich die Mechanismen nicht kenne und nicht die Freizeit und den Anreiz habe, dies zu verändern.

Nur aus dem Grund, dass ich mir ausmalen könnte, dass Krypto-Währungen an Wichtigkeit zunehmen und die Preise weiter anwachsen. Aber ich sehe den Gegendruck hinter der Investition dort nicht, so dass man sich darauf verlassen muss, dass jemand einem mal mehr dafür bezahlt. Ich bemühe mich immer, solche zu verhindern - Investitionen, die in den Geltungsbereich der "Größeren Narrentheorie" gehören (bitte googeln Sie, wenn Sie interessiert sind). mit!

Diskutieren Sie mit mehr als 2500 anderen Investoren und Platformen über Ihre Erfahrungen und profitieren Sie von schwärmendem Wissen. Vielen Dank an Benjamin für die Erfahrung aus Ihrer langjährigen Investmentkarriere. Es ist für mich äußerst bemerkenswert, mit welchem Bewusstsein Benjamin sich der P2P-Investition nähert und sie als das betrachtet, wofür sie vorbestimmt ist.

Benjamins Erfahrungsreichtum als Anleger ist jedoch weitaus größer als der der meisten anderen Investoren. Dies hat natürlich direkte Auswirkungen auf seinen Einstieg in die P2P-Kreditwirtschaft und er kann von seinem bereits erworbenen Wissen enorm profitieren und es von Anfang an bewältigen. Was sehen Sie als die P2P-Investition?