Immobilienkredite 2016

Liegenschaftskredite 2016

Auf diese Weise finanziert sich der Deutsche selbst: Immobilienfinanzierungen 2011 und 2016 im Gegenzug Die meisten Deutschen kaufen ihre eigene Liegenschaft - sei es als eigene Wohnung oder als Investition . Welche Veränderungen hat sich im Hypothekargeschäft seit 2011 ergeben? Was hat sich das Durchschnittsalter von Bauherrn und Käufern in der Tiefzinsphase herausgebildet? Eine Entwicklung, die sowohl 2011 als auch 2016 zu beobachten ist: Gebäudeeigentümer sind im Durchschnitt eineinhalb Jahre jung als Einkäufer.  

Im Alter von 38 Jahren werden die Bundesbürger 2016 - fünf Jahre früher als 2011 - ein eigenes Wohnhaus errichten. 2016 werden die Nachwuchsbauer viel mehr in die eigene Handtasche graben und ein Darlehen von rund 296.000 EUR zahlen. In 2011 waren es 224.000 EUR.

Jüngste sind 2016 Mitarbeiter und Arbeiter, die in die eigenen vier Wänden ziehen. Durchschnittlich errichten sie ihr Wohnhaus bereits im Alter von 37 Jahren und brauchen dafür ein Darlehen von 296.000 EUR. Die Beamten brauchen ein Jahr mehr Zeit und mit 300.000 EUR etwas mehr als die Mitarbeiter.

Sie leihen sich beeindruckende 320.000 EUR für ihr eigenes Zuhause. Auch bei ihnen ist der Trend zur Verjüngung erkennbar: 2011 haben Freelancer bis zum Durchschnittsalter von 47 Jahren gewartet, um ihr Haus erstmals zu finanzieren. Im Jahr 2016 kaufen die Kaufinteressenten im Jahr 39 Jahre ein eigenes Haus und sind damit im Durchschnitt fünf Jahre unter 2011, ebenso wie die Bauherren: Der Kreditbetrag für den Kauf eines Eigenheims ist etwas geringer als bei einem eigenen Bauträgerprojekt.

2011 wurden 175.000 EUR von den Käufern aufgenommen, fünf Jahre später waren es 248.000 EUR - ein Plus von 42 vH. Der Finanzierungsbetrag für den Wohnungsbau wird um rund 32 zulegen. Obwohl Kaufleute und Bauträger im Durchschnitt weniger in Wohnungen als in Wohnungen stecken müssen, ist auch hier der Inflationstrend gewaltig.

Im Jahr 2011 lag der Durchschnittskreditbetrag bei 161,00 EUR, fünf Jahre später bei 229.000 EUR. Dies korrespondiert mit einer Erhöhung des Darlehensbetrages um 42 vH. Durchschnittlich fünf Jahre früher als 2011 finanziert der Deutsche seinen Wohnraum. 2016 mit 41 Jahren und 2011 mit 45 Jahren sind er beim Kauf einer Wohnanlage jedoch etwas länger als beim Bau oder Kauf eines Hauses.

Die Selbständigen stehen auch hier an der Spitze der Altersklasse, beziehen im Alter von 46 Jahren die erworbene Ferienwohnung und sammeln rund 280.000 EUR. Diejenigen, die ihre Liegenschaft als Investition nutzen, erhalten sowohl 2011 als auch 2016 jeweils einen höheren Kredit als die Erbauer oder Erwerber einer selbst genutzt werden. Das Gesamtfinanzierungsvolumen stieg zwischen 2011 und 2016 um mehr als 25 Prozentpunkte - von rund 175.000 auf 220.000 (Erst- und Folgefinanzierung).

Da sind es knapp 30 Prozentpunkte. Der Kreditbetrag für gemietete Liegenschaften erhöhte sich 2016 nur um sechs Prozentpunkte auf 229.000 EUR. für selbst genutzte Liegenschaften. Die Durchschnittsvermieter sind wesentlich à ?lter als BautrÃ??ger oder KÃ?ufer, die selbst in ihrer Liegenschaft wohnen. Im Durchschnitt sechs Jahre später kauft er eine Immobilie: im 48. Lebensjahr.

Bei den selbst bewohnten und gemieteten Liegenschaften blieb die Prozentverteilung konstant. 82% wurden 2011 und 2016 eigengenutzte Liegenschaften zu 81% finanziert. Grundlage der Angaben sind mehr als 120.000 Erst- und Folgefinanzierungen in den Jahren 2011 und 2016 mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von über 25 Milliarden EUR.