Immobilienkauf Zinsen Aktuell

Kauf von Immobilienzinsen Aktuell

DVB-Immobilienfinanzierung Wie günstig sind die Bauzinsen derzeit ? Immobilienkauf: Sicherung der heutigen Zinsen für später mit Terminkrediten - News Gebäudeeigentümer, die sich um die steigenden Zinsen kümmern, können die heutigen Kreditbedingungen für die zukünftige Entwicklung mit einem Terminkredit absichern. Bei steigenden Zinsen spart sie im Vergleich zur konventionellen Baufinanzierung, die nicht im Vorfeld vereinbart wird. Bei einem Terminkredit startet das Darlehen erst in der Folgezeit, aber die Bedingungen sind bereits heute festgelegt.  

Dies kann besonders für Eigenheimbesitzer von Interesse sein, die ihren Privatkredit erweitern wollen, oder für Konsumenten, die eine Liegenschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt erwerben wollen. Ausschlaggebend dafür ist die Entwicklung der Zinssätze. Pro angefangenem Folgemonat steigt der Zinssatz derzeit um 0,02% an. Allerdings räumen die Kreditinstitute oft eine Zeitspanne von sechs Monate ein, in der sie das Darlehen zinslos gewähren und in der kein Forwardzuschlag erhoben wird.

Mit den von Verivox kalkulierten Musterkrediten können beispielsweise 10.571 EUR auf einen 200.000 EUR Kredit eingespart werden, wenn der Konsument die Bedingungen für den Monat Juni 2017 sicherstellt und die Zinsen bis dahin um ein Pro zentrate gestiegen sind. Bei konstanten Kreditbedingungen geht er jedoch wegen der Zinsprämie für das Terminkreditgeschäft 5.987 EUR verloren.

Fällt das Zinsniveau um 0,5 Prozentpunkte, erhöht sich der Schaden gar auf 14.350 E. Der Schaden beträgt 14.350 E. Laut Verivox sollten Konsumenten, die keinen weiteren Anstieg der Zinssätze befürchten, daher warten und Zinssätze miteinander vergleichen, wenn sie ihre Schulden kaufen oder umstrukturieren wollen.

Grundstückskauf

Wer Eigenheime oder Mietobjekte kauft, muss aus Furcht vor ansteigenden Zinsen nicht überstürzt vorgehen. Weil das Bauen von Geld wahrscheinlich bald noch günstiger wird. Bei neuen Baufinanzierungen ist die Zinsbelastung kaum ein Faktor. Es ist ein Novum in der Geschichte der Wirtschaft in Deutschland: Mit einem Hypothekenpfandbrief konnte die Berlin Hyp nun 500 Mio. EUR von anderen Kreditinstituten zur Neufinanzierung der von ihr gewährten Immobiliendarlehen einziehen - und muss am Ende ihrer Dreijahreslaufzeit nur 497,6 Mio. EUR an die Abonnenten zuruckzahlen.

Die Papiere der Hausbank weisen eine negative jährliche Rendite von 0,162% auf. Es scheint auf den ersten Blick absurd, dass Kreditinstitute die Schuldverschreibung übernommen haben. Doch auf den zweiten Aspekt betrachtet, macht die Investition durchaus Sinn, sagt Stefan Mitropoulos, Immobilien-Analyst der Landbank Hessen-Thüringen. "Weil die EZB eine Strafe für Bankeinlagen verhängt.

Auf diese Weise wollen die Währungsbehörden die Institutionen dazu bringen, bestehende liquide Mittel zu günstigen Zinssätzen an Unternehmer und Verbraucher zu verleihen, um das wirtschaftliche Wachstum im Euroraum zu fördern. Die Kreditnachfrage ist jedoch so niedrig, dass die Kreditinstitute weiter Milliardenbeträge bei der EZB investieren müssen, um keine übermäßige und rechnerisch kostspielige Liquiditätssituation in ihren Bilanzen zu haben.

Zu den Gewinnern dieser Entwickung gehören Immobilien-Käufer. Je billigere Kreditinstitute vergebene Hypothekarkredite reformieren können, umso preiswerter können sie Baukredite anbieten, um Wettbewerber zu untergraben. Laut einer Umfrage der französichen Finanzberatungsfirma Max Herbst (FMH) geben die Low-Cost-Anbieter derzeit zehnjährige Immobiliendarlehen für nur 1,2 Prozentpunkte - 27 Prozentpunkte preiswerter als vor sechs Jahren.

Fachleute gehen davon aus, dass das Baupreisgeld bald noch günstiger wird. "Nach der Anhebung des Strafzinses auf Minus 0,4 Prozentpunkte durch die EZB werden die Kreditinstitute noch härter auf Hypothekenpfandbriefe und Direktfinanzierungen setzen, um nicht bei der Notenbank einlagern zu müssen", sagt Günter Vornholz, Ordinarius für Immobilienwirtschaft an der EBZ Business School in Bochum.

"Das Zinsniveau für 5-jährige Hypothekarkredite könnte auf mittlere Sicht gar gegen Null tendieren. "In der Theorie sind für Baufinanzierungen gar sinkende Zinsen denkbar", sagt Sascha Anspichler, Managing Partner des in Freiburg ansässigen Asset Managers FP Asset Management. Dafür müßten die Pfandbriefzinsen nur noch weiter in die roten Zahlen geraten. Auch wenn die Schuldner weniger Gelder an die Institutionen zurückzuzahlen haben, als sie am Ende des Kreditzeitraums von ihnen aufgenommen haben, können die Kreditinstitute in diesem Falle eine Gewinnspanne erwirtschaften.

Teilweise gewährten die Kreditinstitute Hypothekarkredite zu einem negativen Zinssatz von 0,1 vH. "â??Wer jetzt eine Liegenschaft kaufen will, kann sich also Zeit bei der Auswahl nehmen und muss nicht eilig zum Erwerb tretenâ??, sagt deshalb Immobilienökonom Vornholz. "Baugelder sollten noch günstiger werden. Diese Vorschuss-Darlehen können zur Sicherung der laufenden Zinsen für die in den nächsten Wochen oder mehreren Jahren fällig werdenden neuen Darlehen verwendet werden - allerdings mit einer Prämie von mehreren Prozentpunkten. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die Zinsen zu erhöhen.

Allerdings, so Anspichler, könnte es für Investoren, die Stockwerkeigentum oder ganze Wohnungen als Mietobjekte kaufen wollen, einen Nachteil gegenüber fallenden Zinssätzen geben. Günstiges Baugeld könnte die Immobiliennachfrage noch mehr beflügeln - "und damit deren Preis weiter anheben.