Haftpflichtversicherung Auto

Fahrzeughaftpflichtversicherung

Sie ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung, die auch für Selbständige gilt . Ohne die in Deutschland nichts läuft, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung. Kraftfahrzeug-Haftpflicht Bester Basisschutz im Schadenfall ? Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung: Wenn Sie mit Ihrem Auto eine andere Person verletzten oder sogar umbringen, wenn Sie Dinge schädigen oder vernichten, dann werden diese Schadensfälle von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung übernommen. Fährst du mit deinem Auto in ein anderes Auto, wird der Schaden an dem anderen Auto von der Haftpflichtversicherung erstattet. Teilkasko: Diese schützt Sie vor Beschädigungen am eigenen Auto - zum Beispiel, wenn Ihr Auto durch Hagelschlag oder Gewitter geschädigt wird.  

Mitversichert sind auch Diebstähle, Glasbruch, Kollisionen mit Haustieren, Tierbisse inklusive Folgeschäden bis zu 3.000 EUR, Grundschäden (inkl. Lawinen) und Feuer/Explosion/Kurzschlüsse inkl. Folgeschäden 3.000 EUR. Kaskoversicherung: Neben allen Vorteilen der Teilkaskoversicherung ist Ihr Auto auch gegen mutwillige oder mutwillige Beschädigung durch Dritte abgesichert. Außerdem übernimmt die Komplettversicherung den von Ihnen selbst verursachten Schaden an Ihrem Auto, zum Beispiel durch einen Selbstverschulden.

Bei beiden Kasko-Versicherungen ist übrigens Spezialzubehör bis 10.000 EUR kostenlos versichert, sofern es dauerhaft installiert ist.

Welche Kfz-Haftpflicht ist nicht versicherbar?

Die Versicherungsdeckung ist durch Ausnahmen und Beschränkungen eingeschränkt. Bei dem verletzten Straßenverkehrsopfer gibt es einen wesentlichen Unterscheid zwischen ausgeklammerten und nicht (!) durch eine Dienstpflichtverletzung des Versicherungsnehmers gegenüber ihm beglichenen Schaden. Die Tatsache, dass bewusst verursachte Schadensfälle nicht gedeckt sind, erfordert keine weitere Aufklärung. Die Haftpflichtversicherung schliesst Beschädigungen am Auto und den dazugehörigen Aufliegern usw. aus, da die Versicherung auf Beschädigungen an Dritten und deren Eigentum und die Versicherung gegen Fahrzeugbeschädigungen in der Verantwortung der Kasko-Versicherung liegt.

Gleiches trifft auf Schadensfälle durch Nichteinhaltung von Terminen und auf Transportgegenstände zu: Hervorzuheben ist der Ausschluß von Beschädigungen aus offiziell zugelassenen Wettkämpfen, der in A.1.5.2 AKB 2008 dokumentiert ist. Eine Wettfahrt ist, wenn es darum geht, eine Spitzengeschwindigkeit zu erreichen. Wird ein Lauf nicht bewilligt - wie bei Wildwasserrennen auf der Straße - ist dies kein Leistungsverlust, sondern eine Pflichtverletzung.

Für den Versicherten selbst ist dies weniger bedeutsam, da er sowieso seinen Schutz bei bewusster Mitwirkung bei Black Racing Events verloren hat. Treten bei einem Wildrennen Unfälle mit Dritten auf, sind diese daher krankenversichert. Die Versicherungsnehmerin kann ihren Versicherungsvertrag ganz oder in Teilen aufgeben, wenn sie gegen ihre vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen verstößt.

In Abhängigkeit von der Natur und dem Umfang der Dienstpflichtverletzung und je nach ihrer Ursache für den eingetretenen Verlust und ihrer Schadenshöhe kann der Versicherungsgeber eine vollständige Entschädigung erhalten oder das Recht haben, seine Leistungen zu kürzen.