Gründerkredit ohne Eigenkapital

Startkredit ohne Eigenkapital

Durch Franchising ohne Eigenmittel selbstständig keinen Kredit, keine Finanzierung einer Unternehmensgründung ohne Eigenmittel ! Eine Eigenkapitalkomponente ist nicht erforderlich. Gerechtigkeit hingegen ist nicht zwingend erforderlich, kann aber von Vorteil sein.  

Lebenswissenschaftliche Entwicklungen: Challenge - Besonderheiten - Prozess

Das Spektrum der Autoren dieses Bandes ist breit gefächert: Sie reichen von den vorhandenen Finanzierungsmöglichkeiten von Risikokapital und Forschung über Rechnungswesen und die notwendigen Marketingund Vertriebsstrategien bis hin zur Bewältigung der Herausforderungen des Managements von gewachsenen Firmen in den Branchen Medizintechnologie, Molekularbiologie, Biotechnologie, Bauphysik, Biophysik, Biowissenschaften, Biinformatik oder Immunkunde.

Der Redakteur Dr. Jochen Becker, CFA, ist Assistenzprofessor der GGS Heilbronn und Begründer und Inhaber des Investmentlabors Heilbronn. Thomas R. Villinger ist Managing Partner des ZFHN Heilbronn und Mitglied des Aufsichtsrats zahlreicher Start-up-Unternehmen.

Das Startkapital - The Start-up Credit - German Business Exchange

Nichts ohne Moos - das trifft auch auf Existenzgründer zu. Lediglich 21% der deutschsprachigen Stifterinnen und Stifter erhalten einen Förderstift, knapp ebenso viele (22%) nutzen einen Bankstift. Startkredite wie der ERP-Startkredit - StartGeld (067) der KfW-Bank bietet interessante Bedingungen, die exakt auf die Anforderungen eines Firmengründers abgestimmt sind.

Wir haben die Möglichkeiten eines Startkredits in diesem Beitrag aufbereitet. In ähnlicher Weise können Start-ups in Nebengewerken unterstützt werden, allerdings nur, wenn sie auf mittlere Sicht auf den Haupthandel übertragen werden. Gerechtigkeit dagegen ist nicht zwingend notwendig, kann aber von Nutzen sein. Müller will eine Backstube errichten. Für die Aufnahme eines Startkredits erstellt Müller zunächst einen ausführlichen Geschäftsplan, in dem er auch seinen erwarteten Eigenkapitalbedarf aufführt.

Wie viel er für welchen Kauf benötigt, wird von ihm exakt beschrieben. Müller muss sich auch fragen, warum seine Backstube Erfolg haben wird. Beispielsweise kann er sagen, dass es im Radius von 3 Kilometern keine andere Backstube gibt und dass er über eine Bäcker- und Konditorenausbildung und eine langjährige Berufserfahrung in diesem Bereich verfüge.

Dort wird dann endgültig entschieden, ob das Darlehen an Hr. Miller vergeben wird. Das Guthaben wird jedoch nicht als vollständiger Betrag auf das Girokonto von Müller übertragen. Mittlerweile sind bis zu 30000 als Betriebseinrichtungen für ihn verfügbar, und er muss keine Angaben über die genaue Verwendungszweck machen. Damit konnte er z.B. die ersten Mietpreise, Werbeaktionen und die Arbeitskosten zahlen; mit diesem Geldbetrag konnte Müller auch seinen eigenen Lebensunterhalt in der Startphase decken.

Jetzt will Müller knetende Maschinen und einen Backofen im Gesamtwert von 20000? erstehen. Er legt der KfW über die Geschäftsbank die Abrechnung für diese Betriebskäufe vor, um das Kapital für diese konkrete Beteiligung zu erwirtschaften. Müller empfängt nach wenigen Tagen das Geldbetrag von der KfW auf seinem Depot und kann die anfallenden Geldbeträge auszahlen.

Einige Zeit später braucht er die restlichen 20000? für die Geschäftseinrichtung und eine erste Bestandserhöhung (Mehl, Restzucker, Butter), er legt auch die Rechnung für die Einzelartikel vor und bekommt das dann. Abhängig von der Laufzeit des Kredits startet Müller dann nach ein bis zwei Jahren die monatliche Rückzahlung des Darlehens (zuzüglich Zinsen).

Müller dagegen bezahlt die Zinszahlungen vom ersten Tag an, aber da diese nicht sehr hoch sind, ist dies keine große wirtschaftliche Last.