Girokonto für Schüler

Leistungsbilanz für Schüler

Für Schüler und Auszubildende haben wir die Girokonten ausgewählt, die bei Direktbanken erhältlich sind . Eine besondere Form des Girokontos ist das Studentenkonto, das von Filialbanken sowie Direktbanken und Internetbanken angeboten wird. Das Jugendkonto, Taschengeldkonto, Kinder-, Schüler- oder Lehrlingskonto. Für die Studierenden wird das Girokonto als kostenloses Girokonto ausschließlich für junge Menschen geführt. Mit dem Online-Konto für Studierende wird der frühzeitige und verantwortungsvolle Umgang mit Geld ermöglicht und es zeichnet sich durch einen kostenlosen Service aus.  

Kontokorrentkonten für Teenager, Jungendliche und Jungendliche

Im Allgemeinen bekannt, gilt ein Durchschnittsalter von 12 Jahren als optimal für den Einstieg in die Finanzbranche. Eine Auswahl der von unserer Fachredaktion ausgewählten Girokontoanbieter, insbesondere für Studenten und Praktikanten, findest du in der folgenden Tabelle. Für einen detaillierten Vergleich können Sie ganz unkompliziert 2 bis 3 Dienstleister auswählen und sich im folgenden Sichtfenster über die Ergebnisse und besonderen Bedingungen für Schüler und Praktikanten unterrichten.

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Rundbrief an: Viele Kreditinstitute bewerben für Schüler und Studierende, insbesondere wenn es um die Kontoeröffnung geht. Bei besonders kleinen Abnehmern ist dies oft bis zum Ende der Schulung der Fall. In der Praxis werden in der Praxis von Kreditinstituten, die Kinderguthaben mit einer Gebühr belegen, in der Praxis zusätzliche Dienstleistungen angeboten: Manche Kreditinstitute wechseln ohne Nachfrage zu einem kostenpflichtigen Tarif, sobald der entsprechende Beweis ausfällt.

Daher sind diese Offerten spezifisch für diese Gruppe reserviert. Prepaid-Kreditkarten sind Kontokorrentkonten, die auf Kreditbasis verwaltet werden, d.h. nur das hinterlegte und effektiv verfügbare Kreditvolumen kann genutzt werden. Interessanterweise gibt es einige wenige Kreditinstitute, die ihren kleinen Kundinnen und Kunden einen Kontokorrentkredit von rund 300 bis 500 EUR pro Monat bereitstellen.

Zur Beantragung verlangen die Kreditinstitute Ausweise der Erziehungsberechtigten und des Vaters. Die Kinder- oder Jugendschutzkonten sind, wie die anderen Kontokorrentkonten, mit einer Benutzerkarte und einer PIN versehen.

Warum ein Jugend-Konto?

Wie funktioniert ein Jugend-Konto? Egal ob Sie ein Taschengeld-, ein Kinder-, ein Studenten- oder ein Auszubildendenkonto suchen - der von den Kreditinstituten verwendete Name ist sehr vielfältig. Ungeachtet der Berufsausbildung sind die Bedingungen für junge Menschen im Bereich von 14 bis 19 Jahren in den meisten Kreditinstituten jedoch sehr vergleichbar.

Warum ein Jugend-Konto? Das Jugend- oder Schülerkonto ist in der Regel ein reinrassiges Kreditkonto. Für die Eröffnung eines Jugendkontos ist in der Regel die Einwilligung des gesetzlichen Vormunds erforderlich.