Gesellschafterdarlehen Zinssatz

Aktionärsdarlehen Zinssatz

Verzinsung von Gesellschafterdarlehen - Buchholzfachinformationsdienst qmbh TatsachenIm Rechtsstreit hatten eine Steuerzahlerin und ihr (später verstorbener) Mann eine Immobilie an eine Körperschaft verkauft, an der sie nicht direkt beteiligt waren ( "Enkelgesellschaft"), und die Kaufpreisklage in ein zinstragendes Kreditgeschäft verwandelt . Die Tochtergesellschaft befand sich zu 94% im Besitz einer anderen Körperschaft (Muttergesellschaft), an der der Steuerzahler 10,86% des Aktienkapitals und später 22,80% des Aktienkapitals hatte.  

Entscheidung Die Regel, nach der Darlehenszinsen eines direkt mit einem Anteil von mind. 10 v. H. gehaltenen Anteilseigners nicht der Quellensteuer unterworfen werden, gilt nicht für Darlehen eines indirekten Anteilseigners. Eine gesetzgeberische Aufsicht ist insofern ausgenommen, als die indirekte Teilnahme hier nicht ausdrücklich erwähnt wird, sondern bereits in der selben Regel (zu einem anderen Falldesign).

Dementsprechend muss der Aktionär der Konzernmutter als Kreditgeber eine nahe stehende Persönlichkeit in Bezug auf die Tochtergesellschaft als Kreditnehmer sein. Die dafür notwendige Nähe und Abhängigkeit ist in jedem Fall gegeben, wenn der Kreditgeber als Kreditgeber der Kapitaleinkünfte eine Mitwirkung an der Konzernmutter hält, die es ihm erlaubt, seinen Wunsch in der Hauptversammlung der Gesellschaft geltend zu machen.

Darüber hinaus muss die Konzernmutter einen Anteil von mind. 10 Prozent der Anteile an der Tochtergesellschaft halten. Weil der Steuerzahler jedoch im Jahr der Streitigkeit nicht über die Stimmenmehrheit in der Hauptversammlung der Konzernmuttergesellschaft verfügt und keine andere "de facto"-Kontrolle feststellbar ist, war er in Bezug auf die Tochtergesellschaft keine nahe stehende Personen.

Schuldenfinanziertes Gesellschafterdarlehen| Sicherer Abzug von Schuldzinsen!

Da Sie als Partner bei der Bank günstigere Bedingungen erhalten als Ihr Unternehmen, nehmen Sie den Kredit auf und vergeben ihn an die Aktiengesellschaft. Die Fragestellung nach der Höhe der Fremdkapitalzinsen, die Sie von Ihren Kapitalerträgen als einkommensbezogene Ausgaben abziehen können, wird kompliziert und anregend. Wie Sie den Darlehensvertrag mit der Firma GbR steueroptimiert abschließen können, erfahren Sie im nachstehenden Aufsatz.

Sie können als Gesellschafter der Gesellschaft den vollen Betrag der Refinanzierung von Fremdkapitalzinsen für ein an die Gesellschaft vergebenes Kreditgeschäft von den Erträgen aus dem Anlagevermögen absetzen ( 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG), wenn der Kreditvertrag einem marktüblichen Vergleich standhalten kann und Sie eine "Absicht zur Erzielung eines Überschusses" haben. Die Absicht, einen Überschuss zu erzielen, ist gegeben, wenn Sie von der Gesellschaft über die gesamte Laufzeit des Kredits einen höheren Zins bekommen, als Sie an Ihre Hausbank zahlt.

Bei Erfüllung aller Voraussetzungen mit Ausnahmen des üblichen Zinssatzes ist das der Gesellschaft eingeräumte Kreditverhältnis in einen Teil zur Zahlung und einen Teil kostenlos zu unterteilen. Du bist zu 75 Prozentpunkten an der Gesellschaft mit beschränkter Haftung und deine Nachkommen zu 25 Prozentpunkten dabei. Der Gesellschaft würde von der Hausbank ein Kredit in Höhe von EUR 10.000,- nur zu einem Zinssatz von 10 % gewährt.

Er verlangt nur sechs Prozentpunkte (6.000 DM) und muss acht Prozentpunkte (8.000 DM) Zinsen auf das Refinanzierungsdarlehen an die Hausbank bezahlen. Die GmbH erspart eigene Kosten in Form des kostenlosen Teiles. Als Aktionär sichert man sich seine Erträge aus der Teilnahme durch den Zinszuschuss (§20 Abs. 1 Nr. 1 EStG). Aus den Erträgen der Investition fallen ertragsbezogene Aufwände an.

Als Gesellschafter der a family GmbH dürfen Sie die auf den freien Teil entfallenden Refinanzierungskosten nur zum prozentualen Anteil Ihres Anteils an der Gesellschaft abziehen. Der vollständige Abzugsposten für die dem freien Teil zuzurechnenden Refinanzierungskosten ist nur dann möglich, wenn auch ein Drittgesellschafter das Fremdkapital zu einem reduzierten Satz zur Verfügung gestellt hätte. Das bedeutet für die Problemlösung in unserem Beispiel, dass 60 Prozentpunkte des Darlehens gegen Entgelt und 40 Prozentpunkte kostenlos vergeben werden.

Für den Teil der Gebühr bekommen Sie vom Unternehmen 6.000 DEM Zins. Sie können die entsprechenden Neufinanzierungszinsen (60 % von DEM 9.000 = DEM 4.800) als erfolgsabhängige Aufwendungen vom Kapitalertrag abziehen. Um den freien Teil des Darlehens zu refinanzieren, verwenden Sie 3.200 DEM (40 v. H. von insgesamt rund 80000 DEM). Sie dürfen, da Sie 75 Prozentpunkte an der Firma halten, nur 2.400 DEM (75 Prozentpunkte von 3.200 DEM) als erfolgsabhängige Aufwendungen für Erträge im Sinne von 20 Abs. 1 Nr. 1 Nr. 1 Nr. 1 Nr. 1 Slg. 1 als Ertrag erfassen.

Sie können daher insgesamt 7.200 DEM für ertragsbezogene Aufwendungen einfordern. Wenn Sie Ihrer Familien-GmbH ein unverzinsliches Gesellschafterdarlehen erteilen, bei dem der Darlehensvertrag sonst für Dritte üblich ist, kommen die Grundsätze zur Anwendung, die wir für das teilbezahltes Darlehen erläutert haben. Im Zusammenhang mit dem Darlehen haben Sie keine einkommensbezogenen Kosten, da Sie kein Einkommen erwirtschaften. Sie können jedoch einkommensbezogene Aufwendungen auf die Einnahmen aus der Kapitalbeteiligung ( 20 Abs. 1 Nr. 1 EStG) mit dem Ihrer Kapitalbeteiligung an der GmbH entsprechenden Refinanzierungszinsen anrechnen.

Du bist zu 75 Prozentpunkten an der autohaus-mbH und deine Schüler zu insgesamt 25 Prozentpunkten mit dabei. Der Gesellschaft würde von der Hausbank ein langfristiges Kreditdarlehen in Höhe von 100 000 DEM nur zu einem Zinssatz von 10 % gewährt. Du gewährst der Firma ein unverzinsliches Darlehn, musst aber acht Prozentpunkte (DM 8.000) Zinsen auf das Bankkreditsgeld bezahlen.

Daher können Sie nur 75 v. H. von TDM 9.000, d.h. TDM 6.000, als einkommensbezogene Aufwendungen im Zusammenhang mit Ihren Einkünften aus dem Anlagevermögen einfordern. Hinweis: Verletzt der Kreditvertrag neben dem ungewöhnlichen Zinssatz auch das Fremdvergleichsprinzip, sind die Refinanzierungszinsen vollständig "verloren".