Geldanlage Sparkasse

Investition in die Sparkasse

Tips für Ihre Investition - Sparkasse .de Das hört sich langweilig an, aber Sie sollten wissen, wofür Sie Ihr Kapital einsetzen. Wer sich für eine bestimmte Titel interessiert und sich nicht nur auf seine gute Laune stützen will, sollte einen Blick auf den Jahresbericht der AG, die laufenden Quartalsangaben, Analyseberichte und Konjunkturprognosen werfen. Entspricht die Orientierung des Anlagefonds Ihrem individuellen Risiko-Chancen-Profil?  

Ihr Sparkassenbetreuer kann Ihnen dabei helfen. Du hast dich gut aufgeklärt und hast einen konkreten Beitrag geleistet? Weil, sobald Sie mit einem Equity Fund beginnen, Ihr Kapital auf mehrere hundert unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt ist. Wer in den Aktienbereich investieren will, aber etwas weniger Risiken eingehen will, ist auch an so genannten Mischfonds interessiert.

Sie investieren das Kapital nicht nur in Wertpapiere, sondern auch in verzinsliche Wertpapiere. Abhängig davon, wie die Vermögensverwalter die Marktbeobachtung vornehmen, kann auch der Aktienanteil reduziert werden. Dann streuen Sie Ihr Kapital auf Aktie UND Anleihe - und innerhalb dieser beiden Anlageklassen wieder auf viele unterschiedliche Einzellwerte.

Investieren Sie am Markt nur solche Mittel, die Sie anderswo nicht geplant haben. In den nächsten fünf Jahren benötigen Sie das nötige Kleingeld, um Ihren Unterhalt zu bestreiten, Ihren Privatkredit zurückzuzahlen oder andere Einkäufe zu tätigen, und dann die Finger ab. Zum Beispiel muss man in zwei Jahren ein Fahrzeug erstehen.

Investieren Sie das Kapital bis dahin in Wertpapiere. Doch gerade in dem Augenblick, in dem man das Fahrzeug braucht, befindet sich die Aktienbörse in einer Phase der Schwäche. Das Ergebnis: Sie müssen mit Verlusten ausgeben. Investieren Sie also das Kapital an der Wertpapierbörse und holen Sie sich so rasch die verlorenen Mittel? Wenn Sie an der Aktienbörse investieren, benötigen Sie einen etwas längerem Atemzug - Sie sollten besser nicht auf den Schnellkurs setzen.

Wer hingegen geduldig ist und vorausschauend investiert, hat viel bessere Aussichten, die bestmögliche Investition zu tätigen. Im Laufe der Zeit nimmt das Verlustrisiko durch den Verlust von Geldern mit Beständen merklich ab. Doch der Aktienmarkt ist immer in Bewegung und Ihr Portfolio kann zu einem gewissen Stichtag auch Kursverluste ausweisen.

Im Falle von Equities können Sie als Wertpapier ein Stop-Loss-Limit festlegen, d.h. einen Betrag, ab dem Sie Ihre Investition definitiv veräußern wollen. Viele so genannte Fachleute im Bereich der Finanzanlagen machen Ihnen gegenüber Zusagen. Kauf, Verkauf, Kauf, Verkauf: So stellen sich manche Leute vor, in Wertpapiere zu investieren.

Die Tatsache, dass Sie eine bestimmte Menge an Wertpapieren erwerben und diese dann nach Tagen oder sogar ganzen Tagen abkaufen, wird die Ausnahmen bleiben. Bei Kauf und Verkauf fallen Honorare an, die durch die Performance der Beteiligung oder eines Investmentfonds ausgeglichen werden müssen. Diejenigen, die in eine strukturierte und breite Anlageform investieren, müssen nicht ständig in und aus den Beständen gehen.

Lass dein Bargeld für dich einfließen. Die Reinvestition erfolgt bei Geldern in der Regel automatisiert, so dass Sie nicht selbst tätig werden müssen. Haben Sie das Bedürfnis, dass es noch so viel zu erfahren gibt und trauen Sie sich daher nicht, sich der Aktie zu nähern? Gerade deshalb gibt es Gelder und Fachleute, die sich um das Risikomanagement sorgen.

Wenn Sie dort sind - zum Beispiel mit einem Fonds-Sparplan - ist es für Sie ganz selbstverständlich, am Markt zu investieren. Ab 25 EUR pro Tag können Sie der Deka, der Wertpapierbörse der Krankenkassen, beitreten.