Forward Darlehen Berechnen

Berechnung des Forward-Darlehens

Zuerst sollten Sie den Bedarf für das Terminkredit berechnen . Welche Zinseinsparungen kann ich mit einem Terminkredit erwarten? Diese sollte vor einem Bankwechsel genau berechnet werden. Bei Vertragsabschluss wird die Dauer der Vorlaufzeit für das Terminkreditgeschäft festgelegt. Wenn Sie steigende Zinsen erwarten, ist das Terminkreditgeschäft eine interessante Option für Ihre Anschlussfinanzierung.  

Welche Zinseinsparungen kann ich mit einem Terminkredit erwarten?

Natürlich hängt die Fragestellung von der Entwicklung der Zinssätze und dem von Ihnen angebotenen Terminangebot ab. Es hat sich gezeigt, dass bei vielen Angeboten der Hausbank Zustandsnachteile von 0,40 Prozent durchaus vorkommen. Die Zinseinsparungen im vierstelligen Prozentbereich sind, wie das folgende Berechnungsbeispiel verdeutlicht, durchaus möglich. Im vorliegenden Falle ergab sich durch die Neuterminierung eine Zinseinsparung von 7.382 ?.

Andererseits sind die Ausgaben für den Umstieg auf eine neue Hausbank vernachlässigbar. Im Regelfall möchte die Hausbank die vorhandene Grundgebühr als Sicherstellung. In diesem Beispiel betragen die Ausgaben nur ca. 205 - 315 ?. Für die Folgefinanzierung und ein Terminkredit hat die Südtiroler Sparkasse von verschiedenen Kreditinstituten Offerten erhalten.

Im Musterfall "Anschlussdarlehen als Volltilgungskredit" entstand eine Zinsdifferenz von 4.957 zwischen dem günstigsten und dem teuersten Erbringer. Im Musterfall der Terminkredite belief sich die Abweichung gar auf 11.436 ?. Schlussfolgerung: Bei der Folgefinanzierung geht es um viel mehr. Aber nicht nur durch den Vergleich der Zinsen, sondern auch durch die Verbesserung der vorhandenen Finanzierungen und die Angleichung der Kreditbedingungen können Sie Einsparungen erzielen.

Was sind die anfallenden Gebühren beim Immobilienkauf zu berücksichtigen? Am 22.09.2015 wurde von Robert Aschauer der Beitrag "Welche Zinseinsparungen kann ich von einem Terminkredit erwarten?

Terminkredit: Sicherstellung einer günstigen Folgefinanzierung für Sie bereitsgestellt | Home & Living

Für Immobilieneigentümer, die sich vor Auslaufen ihres laufenden Kreditvertrages eine vorteilhafte Folgefinanzierung sicherstellen wollen, ist ein Terminkredit eine attraktive Lese. Auf diese Weise können sie bei ihrem Folgevertrag von den aktuell tiefen Zinssätzen partizipieren - und kostspielige Darlehen ersetzen. Das Forward-Darlehen hat sich seit seiner Marktreife Ende der 90er Jahre zu einem bedeutenden Baustein der Immobilienkreditfinanzierung in Deutschland durchgesetzt.

Hierbei handelte es sich um ein annuitätisches Darlehen, das erst nach einer gewissen Frist ausbezahlt wird - der so genannten Forward-Periode, die bis zu 66 Monaten andauern kann. Der Kreditnehmer stellt gegen eine Zinsprämie das jeweils gültige Zinsänderungsniveau bis zum Ende der Forward-Periode sicher und kann es dann geltend machen. Gerade im aktuellen Umfeld kann ein Forward-Darlehen ein interessanter Weg sein, um eine Folgefinanzierung zu sichern:

Das, was der Darlehensnehmer zu den aktuell historischen Tiefstzinsen einspart, kann er später in einen höheren Tilgungsanteil anlegen und so die Dauer seines Darlehensvertrags verlängern. Auch wenn ein Forwardzeitraum von bis zu fünfeinhalb Jahren möglich ist, empfehlen wir Ihnen, relevante Offerten nur zwischen 48 und 36 Monate vor Ende der laufenden Festschreibungszeit zu erhalten.

Obwohl sich zurzeit viele Institutionen für das Forward-Darlehen stark engagieren, sollte der Zeitplan gut gewählt werden. Je längerer der Forwardzeitraum ist, umso höher ist die Zinsprämie, die die Institutionen für ein solches Darlehen berechnen. Sofern der Kreditmarkt weiterhin stabil ist und kein Anstieg der Zinsen zu erwarten ist, sollten die Schuldner daher einen kürzeren Forwardzeitraum in Erwägung ziehen. In diesem Fall ist es ratsam, die Zinsen zu erhöhen.

Dabei ist es jedoch notwendig, die Entwicklung der Zinsen selbst zu verfolgen oder - noch besser - von Ihrem Betreuer bei Hause & Wohnen überwachen zu lasen. Welcher Folgefinanzierung letztendlich der billigste ist, richtet sich nach den einzelnen Einflüssen. Ähnlich wie bei der konventionellen Folgefinanzierung können Sie mit Ihrer jetzigen Hausbank oder einem anderen Kreditinstitut Ihrer freien Wahl Terminkredite abschliessen.

Sogar Schuldner, die vor einigen Jahren bei ihrer Hausbank ein Terminkredit als Folgefinanzierung zu einem erhöhten Zins aufgenommen haben, können möglicherweise von den derzeit tiefen Zinssätzen profitieren: Wer bereits vor dem Auslaufen des Festzinssatzes mit seiner Hausbank einen Zins für die Nachfinanzierung eines Darlehens festgelegt hat, kann diesen Kontrakt zehn Jahre nach seinem Abschluss auflösen - und ihn mit einem neuen Terminkredit zu einem günstigeren Zins umfinanzieren.

In einem kürzlich entschiedenen Rechtsstreit haben die Gerichte des Landgerichts Bochum festgestellt, dass eine halbjährliche Frist von zehn Jahren auch für Forward-Darlehen sowie für andere Darlehen mit einem festen Zinssatz von mehr als zehn Jahren erlaubt ist. Für weitere Informationen zum Terminkredit stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Wenden Sie sich an die Firma Hauses & Wohnens, damit wir bestehende Offerten überprüfen und ggf. korrigieren oder ein anderes Umschuldungsinstitut vorschlagen können.

Kontaktieren Sie uns und wir werden Ihnen eine sachliche und gerechte Beurteilung darüber zukommen lassen, ob und wann ein Terminkredit für Sie Sinn macht.