Förderung zur Selbstständigkeit

Unterstützung der Selbständigkeit

"Wie empirische Studien zeigen, ist die Notwendigkeit einer optimalen Förderung insbesondere auf die Selbstständigkeit als primäres Bildungsziel ausgerichtet . php?title=Education_to_Self%C3%A4ndigkeit&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Historie der Selbständigenausbildung">Bearbeitung | < Quelltext bearbeiten]  

Der Ausdruck "Erziehung zur Selbstständigkeit" wird im heutigen pedagogischen und sozialen Dialog verwendet, um Bildungskonzepte zu beschreiben, deren Zielsetzung ein frühes und weitgehend von der Unterstützung unabhängiges Kleinkind, vor allem von seinen Erziehungsberechtigten, ist. Die Selbsterziehung findet nicht nur als Hilfen zur Selbsterhaltung statt, sondern soll auch die Selbständigkeit des Jugendlichen in den individuell ausgerichteten Westgesellschaften vorantreiben.

Der unbegleitete Verbleib von Kinder außerhalb von Schutzgebieten, insbesondere im Strassenverkehr, wird auch im Rahmen des gesellschaftlichen Diskurses auf den so genannten Elterntaxis als ein zentrales Thema der Selbständigenbildung im angelsächsischen Sprachraum wahrgenommen. Drieschner: Bildungsziel "Unabhängigkeit": Grundlegende Überlegungen, Thesen und Problemstellungen eines Modells der Erziehungswissenschaft. Verlagshaus für soziale Wissenschaften, 2007, ISBN 978-3-531-15437-4 (begrenzte Voransicht in der Google Buchsuche).

Huber, Bern 2001; vierte, revidierte und ergänzten Ausgabe 2011, ISBN 978-3-456-84878-5 Petra Ivanov: Geballente Vut. Apenzeller, Herisau 2014, ISBN 978-3-85882-678-7 (Beispiel für die Konsequenzen der Verwöhnerziehung aus der Sicht eines delinquenten Jugendlichen). Weshalb eine lockere Aufzucht dich fit für das Leben macht. C. Piper Paperback, 2017, ISBN 978-3-492-31216-5 Christina Lüdeke: Hintergrund: Bildungsstile. "Albert Wunsch: Dispositionsverwöhnung - Bitte für eine andere Ausbildung.

Höchstspringen Elmar Drieschner: Bildungsziel "Unabhängigkeit": Grundlegende Überlegungen, Thesen und Problemstellungen eines Modells der Erziehungswissenschaft. s. 19, isbn 978-3-531-15437-4, vs. VS Verlags für soziale wissenschaften, 2007 (begrenzte Preview in der Google Buchsuche). Höchstspringen Frank Müller: Literatur zu "Kind & Konsum". Hochsprung Bernhard Hassenstein: Verhaltens-Biologie des Kleinkindes. Piper, München/Zürich 1973, ISBN 978-3-492-02031-2, S. 359. 11105 St. Petersburg, S. 359 St. Petersburg Elmar Drieschner: Bildungsziel "Unabhängigkeit": Grundlegende Überlegungen, Thesen und Pro tokolle eines Modells der Schulpädagogik.

S. 45, ISBN 978-3-531-15437-4, S. 45 (begrenzte Voransicht in der Google Buchsuche). Highspringen 2011 Pflege W. Cline, Jim Fay : Erziehung mit Liebe und Logik Unterricht Verantwortung für Kinder. Flipperpresse 1990. Hochsprung Florian Gärtner: Curling Parents. Rückruf am 4. Mai 2017. Hochsprung Albert Wunsch: Die Verzehrempfalle.

Auf eine Ausbildung zu mehr Eigenverantwortung. MÜNCHEN 2000; newly edited and substantially supplemented new edition, Munich 2013, p. 175ff; Albert Wunsch: Droge Verwöhnung: Die Zeit. Hochsprung ? Josef Kraus: Ende der Werbekampagne und des Genusses.

Der Rowohlt Verlagshaus, Reinbek 2013. David Eberhard: Children in power. Das monströse Übermaß an freier Aufzucht. München 2015, ISBN 978-3-466-31040-1 (Originalausgabe: Hur bars tog in the magazines. Stockholm: Bladh um Bladh 2013, ISBN 978-91-87371-08-0). Highspringen ? Wendie Mögel: Der Segen eines gehäuteten Knies: Jüdische Lehren zur Aufzucht eigenverantwortlicher Familien.

Highspringen Wolfgang Bergmann: Bildung heute - ist Bildung schwerer geworden? Zurückgeholt am 7. Februar 2017. Hochsprung ? www.freerangekids.com. www.freerangekids.com. Berufung am 4. Februar 2017.