Firmendarlehen von Privat

Unternehmensdarlehen von Privatpersonen

Der Kredit wird von einer großen Anzahl von Privatpersonen nach dem Privatkreditprinzip vergeben . Ein Privatkredit erhöht die Erfolgsaussichten bei der Kreditvergabe. Vermittlungsbuch: Ausbildung - Reinhold Pachowsky Das vorliegende Lehrbuch für die Berufsausübung als Immobilienmakler basiert inhaltsmäßig auf einem vorab national überprüften Korrespondenzkurs an den überprüften Immobilienmakler (IMI) und damit auf anerkannter Grundlage. Die Inhalte werden redaktionell bearbeitet und auf den neuesten Stand gebracht (4. Auflage), Inhalte sind z.B. das Kataster, Baurecht, Wohneigentum, Preise und Werte, Kaufpreisfinanzierung und neue Kreditrichtlinien, Maklergesetz, Maklervertrag, 34 cGVO, neue Ausbildungspflicht, Mietrecht und Käuferprinzip sowie betriebswirtschaftliche Fragen zu Wirtschaft, Teuerung, Werbetreibenden und Vertrieb.  

Der Band ist optimal, um sich als Immobilienmakler zu zertifizieren.

Allgemeines und Erläuterung zum Immobilienkundenkreditvertrag

Erlangung oder Aufrechterhaltung von Eigentumsrechten an Grund und Boden, zu bauenden Bestandsgebäuden oder zu bauenden Bauten oder zum Erlangen oder Aufrechterhalten von dem Grundstück gleichwertigen Rechten, z.B. andere Finanzierung, wenn das Kredit durch ein Grundschutzrecht oder eine Grundschuld gesichert ist, z.B. als Sicherstellung für einen Immobilienkonsumkreditvertrag dient: Kommt der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach, können die Sicherungen zur Abdeckung der Geschäftswerte verwendet werden.

Ein exemplarisches Beispiel für einen durch eine Grundgebühr gesicherten Immobilien-Verbraucherkredit für den Erwerb eines Baugrundstücks: Darüber hinaus entstehen Aufwendungen im Rahmen der Bildung der Grundgebühren (z.B. Notarkosten) sowie Aufwendungen für die Gebäudeversicherungen. Es können zusätzliche Aufwendungen im Rahmen des Kredits entstehen, die nicht in den gesamten Kreditkosten inbegriffen sind, z.B. Tilgungsrhythmus: Die persönliche Koordination von Zahl, Rhythmus und Betrag der regulären Tilgungen findet im Kundentermin statt.

Ist ein fester Fremdkapitalzinssatz festgelegt, kann der Kreditnehmer eines Immobilien-Verbraucherkredits seine Verpflichtungen während der Laufzeit des festen Fremdkapitalzinssatzes nur dann ganz oder zum Teil verfrüht befriedigen, wenn ein begründetes Zinsinteresse daran vorliegt. Der Kreditnehmer trägt die anfallenden Bewertungskosten. Durch die vertragsgemäße Kreditgewährung kann der Kreditnehmer verpflichtet werden, gewisse Hilfsleistungen zu erbringen. Der Kreditnehmer ist verpflichtet, gewisse Hilfsleistungen zu erbringt.

Muss der Kreditnehmer für solche Nebendienstleistungen einen Vertrag abschliessen, kann er sowohl Erzeugnisse des Kreditgebers als auch den Abschluss eines äquivalenten Produkts eines anderen Dienstleisters nachweisen. Im Rahmen des Kreditvertrages ist der Kreditnehmer dazu angehalten, die vertraglich festgelegten Leistungen am Fälligkeitstag zu erfüllen. Die folgenden Angaben beziehen sich auf Kreditnehmer, deren im Kreditvertrag vereinbarter Soll-Zinssatz sich auf einen Referenzzins bezieht:

Eventuelle Folgen für den Verbraucher: Wenn der EURIBOR zunimmt, erhöht sich der Fremdkapitalzinssatz sowohl für ein variabel verzinstes Kreditgeschäft als auch für ein Kreditgeschäft mit einem an den Referenzsatz (EURIBOR) gebundenen Zins. Der Kredit wird kostspieliger sein. Im Falle eines Annuitätendarlehens erhöht sich der Betrag der Teilzahlungen oder - je nach abgeschlossener Einigung - wird die Frist verlängert. In diesem Fall wird die Frist für die Verlängerung der Teilzahlungen auf die Dauer von drei Jahren verkürzt.

Wenn der EURIBOR abnimmt, verringert sich der Fremdkapitalzinssatz sowohl bei einem variabel verzinslichen als auch bei einem Kredit mit einem an den Referenzsatz (EURIBOR) gebundenen Zins. Der Kredit wird billiger. Ändert sich die Berechnungsgrundlage für den EURIBOR oder kann sie temporär oder permanent nicht mehr bestimmt werden, wird die BayernLB unter Beachtung aller rechtlichen und vertragsrechtlichen Vorschriften einen anderen angemessenen Leitzins anwenden.

Natürlich wird die Hausbank den Kreditnehmer dann über diesen Referenzzins informieren. Kredite in Fremdwährung werden den Verbrauchern in der Regel nicht gewährt. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich die Zinssätze für ausländische Währungen ganz anders als die für den EUR entwicklen können. So kann es durchaus sein, dass das Zinsänderungsniveau der Kreditwährung auch höher ist als das des Euros und daher für das Fremdwährungskredit mehr Zins zu zahlen ist als für ein Kredit in E.

Der Kreditnehmer übernimmt neben dem Zinsänderungsrisiko als besondere Eigenschaft des Fremdwährungskredits auch das Wechselkursrisiko der Fremdwährungen gegenüber dem EUR. Wechselkursrisiko: Erhält der Kreditnehmer keine Einnahmen in der Kreditwährung (z.B. auch aus Wertpapierrückzahlungen), übernimmt er das gesamte Wechselkursrisiko der Kreditwährung auf den EUR, d.h. es kann vorkommen, dass für die Tilgung (Rückzahlung) des Fremdwährungskredits mehr als bei Kreditaufnahme ausgezahlt werden muss.

So kann beispielsweise ein Kredit im Wert von 100 000 EUR durch ungünstige Wechselkursänderungen zu 120 000 EUR (oder mehr) werden, so dass in diesem Beispiel allein aufgrund der Wechselkursänderungen zwanzigtausend EUR mehr zurückgezahlt werden müssten, als dies bei einem Kredit in E Z der Fall ist. Es wird davon ausgegangen, dass der Kreditnehmer selbst tätig wird und die notwendigen Maßnahmen ergreift.