Finanzierung von Unternehmen

Unternehmensfinanzierung

Finanzierung: Unternehmen schwinden das Zutrauen in die Bank . In zunehmendem Maße nutzten in Europa tätige Unternehmen den Anleihemarkt, um sich zu reformieren. Die Vertrauenswürdigkeit der Kreditinstitute als Darlehensgeber wurde geschädigt, und die Zinsen für Schuldverschreibungen sind erheblich geringer. Zunehmend befreien sich die Unternehmen in Europa von den Kreditinstituten als Darlehensgeber. Das, obwohl gerade die Finanzbranche seit je her über eine gute Finanzierung der Unternehmen verfügt.  

Laut dem Datenanbieter Dealogic haben Unternehmen im ersten Vierteljahr rund 179 Mrd. USD am Rentenmarkt aufgenommen. Infolgedessen nahmen die Anleihen von Unternehmen gegenüber dem Vorjahreswert um 38% zu. Dagegen ging die Anzahl der von Unternehmen bei Kreditinstituten aufgenommenen Darlehen um 45 Prozentpunkte auf 112,9 Mrd. zu.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2007 war das Volumen der Kreditvergabe, das von europäischen Unternehmen bei Kreditinstituten durchgeführt wurde, fünfmal so hoch wie das, das sie durch Anleiheemissionen erworben hatten. In Europa kämpft die Bank unter dem Einfluss der Aufsicht, ihr Kapital zu erhöhen und die Kapitalqualität zu erhöhen. Dadurch sinkt ihre Kreditvergabebereitschaft an Unternehmen (daran konnten auch die Ausschreibungen der EZB - hier - nichts ändern).

Aber auch das Zinsniveau der Unternehmer nimmt ab, obwohl die Kreditinstitute den Unternehmen in der Praxis in der Praxis mehr Sicherheiten bieten als Privatanleger und es leichter ist, mit ihnen über eine Veränderung der Kreditkonditionen zu sprechen. Am Rentenmarkt können sich Unternehmen oft rascher und unkomplizierter reformieren und auch international tätige Anleger gewinnen.

Das hat den Nachteil, dass sich Privatanleger zunehmend vom Staatsanleihenmarkt zurückziehen und ihr Kapital lieber in vergleichsweise kerngesunde europ. Unternehmen einbringen. Aufgrund des steigenden Emissionsvolumens von Industrieanleihen sinkt auch der Kreditpreis in diesem Bereich. Demgegenüber sind die Aufwendungen der Kreditinstitute aufgrund gestiegener Eigenmittelkosten angestiegen.

Das holländische Chemieunternehmen LyondellBasell hat im Januar 2009 eine Anleihe im Volumen von 3 Mrd. USD zur Umfinanzierung der bestehenden Verpflichtungen begeben. Die Zinsen für die zu tilgenden Forderungen des Unternehmens bewegen sich zwischen 8 und 11 vH. Im Durchschnitt sank der Zinssatz für hoch eingestufte Unternehmen in Europa von 4,48% im vierten Quartal 2011 auf 3,57% im Monat Mai.

Unternehmen nehmen jetzt Kredite auf, obwohl sie nicht unmittelbar Bargeld benötigen - für den Falle, dass sich die Marktbedingungen wieder eintrüben. Daraufhin hat das Unternehmen den Umsatz auf 2,67 Mrd. USD verdoppelt.