Festzinssparen

Fixzinssparen

Unser Festzinssparen macht es einfach, Geld zu investieren . und Anlagebetrag; Festzinssparen ist direkt im Online-Banking sichtbar Mit dem S-Festzinssparen Ihrer Sparkasse können Sie Ihr Geld gewinnbringend anlegen. MWG Festzinseinsparungen Für diejenigen, die es mögen, sicheres Sparformular mit vertraglich fixierter Sonderzinsvereinbarung.  

Festzinssparen

Dank des Festzinssparens können Sie Ihr Vermögen gewinnbringend und risikolos ansparen. Mit diesem Angebot bieten wir Ihnen einen attraktiven Festzins über eine festgelegte Zeitspanne. Wie hoch Ihre Rendite am Ende der Frist sein wird, wissen Sie bereits heute. Ein Jahr0, 30% p.a. 2 Jahre0, 40% p.a. 3 Jahre0, 60% p.a. 4 Jahre0, 80% p.a. 5 Jahre1, 10% p.a. 6 Jahre1, 30% p.a.

Festzinseinsparungen der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin

Sichere Verzinsung - bis zu einem Prozentsatz p. a. Vertrauen Sie auf den leistungsstarken Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe. Für den jeweiligen Gesamtsaldo gilt der Zinssatz pro Jahr. Dank Festzinsen sparst du für künftige Veranstaltungen, zum Beispiel für die Anliegen deiner Nachkommen. Die Sparkassenkapitalbriefe bieten Ihnen ähnliche Vorteile, aber mit längeren Laufzeit.

Garantierter Zins - bis zu 0,25% p.a. Vertrauen Sie auf den leistungsstarken Haftungsverbund zu Gunsten der Fundgrube Sparkassen. Für den jeweiligen Gesamtsaldo gilt der Zinssatz pro Jahr. Dank Festzinsen sparst du für künftige Veranstaltungen, zum Beispiel für die Anliegen deiner Nachkommen. Die Sparkassenkapitalbriefe bieten Ihnen ähnliche Vorteile, aber mit längeren Laufzeit.

Die Zielperson vor den Augen

Garantierter Zins von 0,03% p.a. Festzinsen von 0,03% p.a. Vertrauen Sie auf den leistungsstarken Haftungsverbund im Verbund der Verbund. Der Zins gilt pro Jahr für den jeweiligen Gesamtsaldo. Sparen Sie mit dem S-Fixzinssparen bares Gold, das Sie heute nicht mehr ausgeben. Erstellen Sie einen Teil Ihres Kredits, so dass Sie jeden Tag darauf zurückgreifen können.

Ist es sinnvoll, zu einem festen Zinssatz zu sparen?

Immer wieder wird das Festzinssparen als Ersatz für Tagesgelder oder andere Finanzanlagen propagiert - mehr Geldverzinsung, eine gläserne Veranlagung und natürlich alles sehr unkompliziert. Doch ist es das Sparen zu einem festen Satz wert? Ehrlich gesagt, gibt es keine, denn Festzinssparen ist nur eine Termingeldanlage mit einem anderen Titel, wie es bei anderen Förderbedingungen der Fall ist, die Investition hinter Festzinssparen ist eher zurückhaltend und konventionell: eine Termingeldanlage mit einem festen Zins.

Das Festzinssparen hat mit dem eigentlichen Sparverhalten nur wenig gemein, da das Festzinssparen nur die Anlage eines über einen bestimmten Zeitraum über den im Vertrag vereinbarten Festzinssatz hinausgehenden Vertragsbetrages beinhaltet. Festzinsen sind oft nur dann sinnvoll, wenn der Festzinssatz weit über dem Tagesgeldsatz liegen sollte.

Wegen der dort herrschenden Zinssätze sollte das Zinssatzniveau für Festzinssparen zumindest 0,75 - 1 Prozent über dem Overnight-Einlageniveau sein, da auch Festgeld mit Nachteilen behaftet ist. Wenn man das Kapital, das man mit der Festzinseinsparung auf absehbare Zeit investiert, nicht braucht, kann man diesen Sachverhalt ignorieren - ist die Wirtschaftslage jedoch ziemlich ungewiss und das Haushaltskalkül eng bemessen, ist das Taggeld im Prinzip, vor allem mit nur kleinen Zinsdifferenzen, weiter die Präferenz zu erteilen.

Darüber hinaus ist beim Speichern von Festzinsen zu beachten, dass ein Termingeld nicht unbedingt am Ende der Frist ausläuft: Die Verzinsung von Termingeldern erfolgt automatisch: Abhängig vom jeweiligen Auftrag kann eine Neuinvestition möglich sein oder eine andere Investition, die von der Hausbank festgelegt wird, sollte nicht vorzeitig ( "in der Regelfall 3 Monaten vor Vertragsende") beendet werden - und dann müssen Sie wieder auf Ihr Kapital und eventuell sogar zu wesentlich schlechteren Zinssätzen aufkommen.

Weil die Verzinsung einer Neuinvestition im freien Entscheidung der Hausbank ist. Sie investieren Ihr Kapital im schlimmsten Falle beim Sparen zu nur unbedeutend günstigeren Zinssätzen, kündigen nicht rechtzeitig an und haben dadurch einen schlechteren Zinssatz als marktüblich - und der zunächst niedrige Zinsvorsprung gerät rasch in den negativen Bereich!

Festzinssparen ist in so genannten Zinssatztälern oder Perioden schwacher wirtschaftlicher Zinsen ohnehin nicht lohnenswert, denn mit einem über die ganze Dauer fixierten Termingeld mit einem festen Zinssatz und Festzinssparen ist nichts anderes, man kann bei einem Zinsanstieg nicht davon profitiere - und was zunächst eine etwas höhere Verzinsung mit sich gebracht hat, wird rasch zu einer Anlagestralle.

Soll hingegen bei Hochzeiten mit festem Zinssatz gespart werden, kann das Festzinssparen auch nach Ablauf des Zinses zu hohen Zinssätzen führen - dann kann sich auch ein sehr langfristiges Festzinsguthaben mit einem festen Zinssatz auszahlen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Festzinssparen die beste Lösung ist, sollten Sie sich für eine kurze Anlagedauer und allenfalls eine fristgerechte Beendigung nach Vertragsschluss aussprechen, wenn eine Laufzeitverlängerung bis zum Ende des Vertrages oder eine Neuinvestition beschlossen wurde.