Festgeld 6 jahre

Termingeldanlage 6 Jahre

Besonders Investoren, die ihr Geld für einen. 10 Jahre. Termingeldanlage 6 Jahre Aufgrund der zuletzt erhöhten Zinssätze sind die langfristigen Termingelder sehr aussagekräftig. Bedauerlicherweise gibt es auf dem Festgeldmarkt mit einer Fälligkeit von 6 Jahren nur eingeschränkte Einsatzmöglichkeiten, die meisten Kreditinstitute offerieren nur Festgeld mit kürzerer Fälligkeit. In der Debeka Sparkasse gibt es die besten Voraussetzungen für feste 6 Jahre.

Ihre Termingeldanlage, die natürlich ohne Risiken und Ausgaben investiert werden kann, beträgt 3,75% pro Jahr, was einer Rendite von 2250 EUR entspräche, wären 10.000 EUR investiert.

Weil die auf diesem Termingeld erzielten Zinserträge dem Termingeldkonto alljährlich gutzuschreiben sind, ist die effektive Verzinsung größer. In einigen Fällen können selbst Wertpapierinvestments diese nachhaltige Verzinsung nicht ausweisen. Hoch verzinst ist auch das Termingeldkonto der Tarifbank mit einer Laufzeiten von 6 Jahren. Hier kann man als Investor nach 6 Jahren mit einem Investitionsvolumen von 10.000 EUR dennoch 1.924,17 EUR Gewinn erwirtschaften.

Ebenso offeriert ein gutes Termingeldkonto der Mercedes Benz Bank einen Zinsfuß von 3,00%, die Verzinsung mit 10.000 EUR beträgt 1.800 EUR. Für das 6-jährige Festgeld hat die Postbank einen Zinsfuß von über 2,85%. Sie stellt den Anlegern auf ihrem Termingeldkonto 2,85% zur Verfügung, was einer Verzinsung mit den ausgewählten 5.000 EUR von 855 EUR ausmacht.

Damit vielen Investoren die Möglichkeit einer Festgeldanlage geboten wird, beträgt die Mindestanlagesumme für alle drei Institute 2.500 EUR.

Termingeldanlage 6 Jahre

Die Verzinsung der Festgeldanlagen durch den Investor ist in erster Linie abhängig von der Gestaltung der Referenzzinsen im Interbankengeschäft, wobei der Leitzinssatz der Europ. EZB hier als erster zu erwähnen ist. Mit einiger Verspätung beeinflussen die Zinssatzschritte der EZB auch die Investition in ein Termingeldkonto; in wirtschaftlich überhitzten Phasen sind die zu erreichenden Investitionszinsen somit über dem Niveau einer Depression.

Diejenigen, die ihr Geld in Gestalt von Termingeldern investieren möchten, sollten sich vor allem über die zu erwartende Zinsentwicklung Gedanken machen. In diesem Zusammenhang ist es ratsam, die Verzinsung zu berücksichtigen. Wenn die Zinsen auf mittlere Sicht sinken sollen, ist es sinnvoll, für das Festgeld Ihrer Wahl eine längerfristige Frist in Betracht zu ziehen. Andererseits werden verkürzte Fristigkeiten empfohlen, wenn ein steigendes Zinseniveau vorhersehbar ist, um zu einem späteren Zeitpunkt von den geänderten Marktentwicklungen partizipieren zu können.

Auch interessant

Mehr zum Thema