Existenzgründungsdarlehen

Startkredite

Das BGB regelt das Darlehen für Existenzgründer . Die Beantragung eines Startkredits kann nur bei einer Bank erfolgen, deren Tätigkeitsbereich nicht ausdrücklich auf das Privatkundengeschäft beschränkt ist. Bei was handelt es sich um ein Startkredit? Mit dem Startkredit will die Regierung die Gründung unabhängiger Unternehmen anregen. Der Startkredit ist sicherlich kein Standarddarlehen.  

Es handelt sich um Einzelvereinbarungen zwischen dem Darlehensnehmer und der Hausbank über die Verzinsung, den Darlehensbetrag, die Fälligkeit und die Rückzahlung. Dieses Darlehen wird, wie der Titel schon sagt, ausschliesslich an Start-ups gewährt, d.h. an Menschen, die ein eigenes Unternehmen gegründet haben.

In der Regel ist das Darlehen sehr langfristig geprägt, da die Kreditsumme, die ein Darlehensnehmer für die Unternehmensgründung benötigt, in der Regel nicht klein ist. Es gibt zwei Aspekte, auf die der Darlehensnehmer besonders achten sollte, um das Darlehen zu erhalten. Zum einen ist dieses Darlehen nicht bei jeder Hausbank erhältlich und zum anderen werden viele Dokumente zur Beantragung der Anträge benötigt. Dieses Darlehen ist nicht bei jeder Hausbank erhältlich.

Damit muss sich der Kreditgeber einen genauen Eindruck davon machen, ob die Unternehmensgründung echt ist und erfolgreich ist. Es ist auch ratsam, die Positionen aufzulisten, aus denen sich das gesamte erforderliche Darlehen ergibt. Selbstverständlich konsultiert das Kreditunternehmen zu diesem Darlehen auch einen Schufa-Kreditbericht, um die Bonität des Kunden einschätzen zu können.

Beantragung eines Unternehmensgründungskredits im Internet

Für viele Start-ups besteht die Chance, von der KfW einen vorteilhaften Fördeldarlehen für ihre Existenzgründung oder für die Akquisition eines Bestandsunternehmens zu bekommen. Über eine Kommerzbank werden die KfW-Gründungsförderung beantrag. Darüber hinaus fördert die Kreditinstitut für Wiederherstellung keine Existenzgründungen mit einem vorteilhaften Darlehen, wenn sie bereits vor Einreichung des Antrags mit den zu unterstützenden Massnahmen angefangen haben.

Insbesondere bedeutet diese Beschränkung, dass nur wenige Start-ups ihren gesamten Finanzbedarf durch ein KfW-Förderkredit abdecken können, so dass sie für einen Teil der mit der Gründung oder Übernahme eines Unternehmens anfallenden Gründungskosten einen Kredit einer Kommerzbank brauchen. Die Beantragung eines Startkredits kann nur bei einer Hausbank erfolgen, deren Tätigkeitsbereich nicht explizit auf das Retail Banking begrenzt ist.

Das bedeutet, dass einige besonders vorteilhafte Konsumentenbanken nicht mehr als Kreditgeber für den Startkredit fungieren. Eine gewöhnliche Ratenkreditlinie, deren erste Ratenzahlung in der Regel einen Kalendermonat nach Auszahlung des Darlehens anfällt, ist nicht für die Förderung einer Unternehmensgründung geeignet, da nur wenige Firmen unmittelbar nach ihrer Errichtung einen Überschuss erwirtschaften. Aufgrund der erwarteten Startverluste sollte die erste Tranche eines Startkredits erst nach einem Jahr zur Zahlung fällig werden.

Manche Kreditinstitute ermöglichen dem Start-up-Unternehmen einen variablen Tilgungsbeginn, so dass es innerhalb der vorgegebenen Frist aufgenommen werden kann, sobald es einen Gewinn erbringt. In den meisten Kreditinstituten werden Unternehmen als weniger bonitätsstark eingestuft als Mitarbeiter mit Festgehältern, so dass ein zunächst teilzeitliches Start-up die Beurteilung der Kreditwürdigkeit des Stifters erleichtert.

Darüber hinaus beurteilen Kreditinstitute die Bonität von Start-ups auf der Grundlage des eingereichten Businessplans und nachgewiesener Unternehmerfähigkeit. Im Falle der Akquisition eines Bestandsunternehmens ist dessen derzeitige Marktlage natürlich ein wesentliches Beurteilungskriterium für die Bonität des Start-up-Unternehmens. Weil sich die Länder der schwierigen Lage von Existenzgründern bewusst sind, bieten sie Verlustgarantien für Existenzgründungen zu niedrigen Zinssätzen.

Unter welchen Voraussetzungen Start-ups von ihrem Bundesland eine Kreditausfallgarantie bekommen, ist von Staat zu Staat unterschiedlich. Die Subventionen und Darlehen gehen jedoch davon aus, dass der Unternehmer Arbeit schaffe und sind daher nicht für neue Unternehmer geeignet, die zunächst allein vorhaben. Obwohl ein Startkredit mit einem erhöhten Prüfungsaufwand behaftet ist, können Jungunternehmer ihren Darlehensantrag bei vielen Kreditinstituten im Internet aufgeben.

In diesem Falle schickt der Unternehmensgründer in der Regel die notwendigen Unterlagen wie Geschäftsplan und Teilnahmebestätigung an einem IHK-Gründerkurs per Telefax an die UB. Ihre Kosteneinsparungen, die sie durch den Zugriff auf den Kreditantrag für den Existenzgründungsdarlehen über das Netz erreicht haben, leiten die meisten Kreditinstitute an den Stifter weiter, so dass sie den für den Unternehmensgründer im Netz beantragte Darlehenszuschuss zu einem zinsgünstigen Satz gewähren.

Darüber hinaus gibt der Darlehensantrag über das Web dem Darlehensgeber die Gelegenheit, unterschiedliche Darlehensangebote für das Startkredit auf dem eigenen Rechner und in aller Stille zu überprüfen.