Die Günstigste Kreditkarte

Der günstigste Kreditkartenanbieter

Während der Ferienzeit benutzen Schweizer oft ihre Kreditkarten . Die Schweizer benutzen ihre Kreditkarten immer häufiger. Mit dem Vergleich wird auch die oft gehörte Behauptung widerlegt, dass Prepaid-Karten im Allgemeinen billiger sind als Kreditkarten. Bei häufigen Nutzern sind Kreditkarten von PostFinance die günstigste Variante. Mit der ADAC Clubmobil-Karte erhalten Sie die günstigste der drei ADAC-Kreditkarten.  

Mit welcher schweizerischen Kreditkarte für Apple Pay?

Zurzeit werden Apple Pay nur von Cornercard, Bonucard und Swiss Bankers Kreditkarten unterstützt. Außerdem einige Kreditkarten von Swisscard. Wenn Sie eine Kreditkarte der Cembra Money Bank (Migros), Postfinance, UBS oder Viseca (Kantonalbanken, Rhôneisen, Migrationsbank, Bank Coop) besitzen, können Sie Apple Pay nicht verwenden. Eine Bezahlung ist auch mit Credit Suisse- oder Coop-Karten nicht möglich.

Mit " ok Prepaid " gibt es auch eine Prepaid-Karte, die Sie am Terminal erwerben können. Mit " gewöhnlichen " Kreditkarten sind solche Kosten nicht bekannt. Ausnahmen: "Mastercard Prepaid" von Swiss Bankers erhebt keine Aufschlaggebühr. Speziell für Apple Pay bietet Cornercard eine Prepaid-Kreditkarte mit dem Produktnamen "Cornercard Instant" an. Eckkarten sind als Master- oder VISA-Karten verfügbar, Swiss Bankers-Karten als Masters.

Für über die SBB bestellte "Swiss Bankers Mastercard Prepaid" Karten wird eine Bearbeitungsgebühr von 1% erhoben. Tipp: Sie können Ihre Bestellung bei Swissbankers vornehmen und diese wird nicht erhoben. Mit diesen Kreditkarten erhält der Kunde jeden Kalendermonat eine Abrechnung, die er nach Eingang entweder automatisiert zahlen oder abrechnen kann.

Zur Zeit gibt es keine kostenlosen Kreditkarten von schweizerischen Providern, die Apple Payment bereitstellen. Die Kreditkarten müssen angemeldet werden und es braucht einige Tage, bis die Kreditkarte ausgeliefert wird. Eckkarten sind als Mastercard und/oder VISA-Karten verfügbar. Schlussfolgerung: Die beiden attraktivsten Kreditkarten für Apple Payment sind die "Simply VISA Card" (CHF 30 pro Jahresgebühr) und die "Mastercard Prepaid" von Swiss Bankers (CHF 45 pro Jahresgebühr).

Diejenigen, die Apple Pay in Deutschland nutzen, sollten keine zusätzlichen Kosten tragen müssen. Du musst darauf achten, wer deine Kreditkarte verwendet, um Geld an Geldautomaten abzuheben. Dies ist bei allen schweizerischen Kreditkarten sehr kostspielig. Bei Einkäufen im Auslande mit der "Simply VISA Card" wird ein Devisenzuschlag von 2 Prozentpunkten erhoben, bei der "Mastercard Prepaid" gibt es nach Unternehmensangaben keinen solchen Aufschlag.