Darlehenszinssatz 2016

Kreditzinssatz 2016

5 .49. 4.79. In der folgenden Tabelle finden Sie - für 2016 - für jede Laufzeit den ersten, letzten, höchsten, niedrigsten und durchschnittlichen Euribor-Zinssatz.  

08/2016. Begriff und Auswirkung von Negativ. Vertragszielsumme EUR 75.000,00 Vertragszielguthaben zum 31.12.2016 inkl. Zinssatz, Zinslimit. 0,000%, kein Zinslimit. Marz 2016 (gültig ab 16. März 2016).

Zinsberechnung nach EURIBOR Dreimonatsgeld - Benchmarking - Banking & Credit

Hallo, kann mir jemand erklären, wie der Zins für ein variabel verzinsliches Kreditgeschäft ermittelt wird, wenn es auf dem Dreimonatsgeld des EURIBOR basiert? So betrug zum Beispiel der zuletzt festgelegte Festzinssatz eines Darlehens 4,95% und die Zinsen endeten am 30.12.2015. Die Hausbank schreibt: "Steigt der zuletzt veröffentlichte monatliche Durchschnitt des EURIBOR-Dreimonatsgeldes gegenüber dem EURIBOR-Satz zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses oder dem EURIBOR-Satz zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, so beträgt der Zins 4,95%.

Die BayernLB kann den Zins unter Einbeziehung ihrer Umfinanzierungsmittel nach pflichtgemäßem Ermessen erhöhen ( 315 BGB); dementsprechend wird die BayernLB den vertraglichen Zins nach pflichtgemäßem Ermessen herabsetzen, wenn der monatliche Durchschnitt für EURIBOR-Dreisatz um einen Betrag von mind. 0,25 Prozentpunkten gesenkt wurde. Für die Bestimmung der Leistungen orientiert sich die BayernLB an der Zinsstruktur, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestand."

Hier habe ich auch eine Überblick über die Drei-Monats-Euribor-Zinsen gegeben, aber ich kann so viel damit machen und wie der Zins exakt errechnet wird:: Nachfragen, weil ich wissen möchte, ob die Hausbank den Zins seit dem 30.12.2015 korrekt errechnet hat?

Die Zinsen

Es ist den Kreditinstituten untersagt, den Zins nach eigenem Ermessen festzulegen. Das Verbraucherzentrum empfiehlt, die Interessenklausel zu überprüfen. Seit 20 Jahren bezahlt Mr. J. ein Anleihe. Dabei hatte er aus den Massenmedien gelernt, dass die Grundparameter für Kredite nahe Null oder gar negativ waren, und sich gefragt, warum der Zins für sein Kreditgeschäft seit mehreren Jahren nicht mehr verändert worden war.

Deshalb lässt J. die VZS-Experten einen Einblick in seinen Kreditvertrag geben. Für die Berater war den Beratern unmittelbar ersichtlich, dass die vertragliche Interessenklausel nicht den rechtlichen Anforderungen entsprach. Der Kreditvertrag sah einen Zins von 4% vor, und die Hausbank gewährte sich das Recht, den Zins unilateral zu abändern.

Tatsächlich war der Zins im Lauf der Zeit immer wieder von der Hausbank verändert worden. Auf der Grundlage des Tilgungsplans wurde festgestellt, dass der derzeit geltende Zins über 6% liegt und sich seit 2009 nicht verändert hat. Die Beraterin der VZS stellte daher fest, dass der Zins nicht klar bestimmt war: Feste Sätze werden nicht verändert und veränderliche Sätze werden im Kontrakt nicht in Absolutform festgesetzt.

Bei einem variabel verzinslichen Darlehen muss die Zinssatzklausel einen Zinsparameter (in der Regel Euribor 1M, 3M oder 6M) und einen Zinsspread enthalten. Die angewendete Verzinsung setzt sich dann aus dem Wert zusammen, der die veränderliche Zinskomponente zusammen mit der Prämie ausmacht. Obwohl der veränderliche Teil regelmäßig an die Marktsituation und damit an den unterschiedlichen Zinsniveaus angepaßt wird, darf sich der Abstand nicht ändern (außer in Fällen, in denen die Kunden zustimmen).

Die Verzinsung in ihrer Funktion als "Preis des geborgten Geldes" ist gleichzeitig Vertragsgegenstand. Die Beraterin der VZS beschwerte sich bei der Hausbank über die für den Verbraucher sehr ungünstige Zinssatzklausel, die es der Hausbank ermöglichte, weitestgehende Änderungen vorzunehmen und es dem Verbraucher nicht ermöglichte, den Änderungen der Zinssätze zu folgen. Obwohl die Nationalbank zunächst bekannt gab, dass sie richtig reagiert und alle Bedingungen erfüllt hat, war es letztlich möglich, eine viel günstigere Variante für den Mandanten auszuhandeln.

Die Intervention der VZS ermöglichte es dem Konsumenten, seine Restverschuldung deutlich zu senken und das Kreditvolumen frühzeitig zurückzuzahlen. Für alle Kreditnehmer: Sie sollten von Zeit zu Zeit die Zinsstrukturklausel Ihres eigenen Kredits lesen und dann prüfen, ob sie korrekt implementiert ist (Parameter, Spanne, Laufzeit,....). Das betrifft besonders die älteren Kredite (insbesondere vor 2010), die vor der Einführung umfangreicher Verbraucherschutzanforderungen durch den Bundesgesetzgeber abgeschlossen wurden.

Darüber hinaus bitten wir alle, die ein unter limitiertes Kreditvolumen an einer von der Aufsicht (AGCM) gestraften Raiffeisenkasse auszahlen, sich bei der VZS zu registrieren.