Darlehenszinsen

Kreditzinsen

Im Falle von Baufinanzierungen zur Inanspruchnahme eines Darlehens fallen Darlehenszinsen an . Differenz zwischen Fremdkapitalzinssatz und Effektivzinssatz bei Baufinanzierungen Kreditzinsen oder Gebäudezinsen sind die Zinssätze, die der Bauherr für die Nutzung eines Kredits zur Finanzierung von Immobilien zahlt. Bei der Ermittlung der Kreditzinsen kommt dem Zins, zu dem ein Kreditgeber einem Kreditnehmer Gelder zur Verfügung stellt, eine wesentliche Bedeutung zu. In der Regel wird der Zins eines Baukredits in der Abbildung "p.a." dargestellt. - pro Jahr = pro Jahr, aus dem sich die Jahreszinsen wie nachstehend errechnen.  

Bei einem Baukredit über 200.000 zu einem Zins von 2% p.a. fallen dem Kunden jährlich Kosten in Höhe von 4.000 ? an. Wenn auch im Kreditvertrag ein Rückzahlungsanteil definiert ist, wird der Kreditbetrag reduziert und die Verzinsung für das folgende Jahr ist dementsprechend geringer. Die vom Kreditgeber gebotene Verzinsung resultiert aus mehreren Faktoren.

Sie basiert zum einen auf dem Kurs, zu dem die Kreditinstitute oder Versicherungsgesellschaften selbst das nötige Kapital auf dem Finanzmarkt aufnehmen können. Der Teil wird als "Fremdkapitalzinssatz" (früher auch "Nominalzinssatz" genannt) bezw. und ist im Kreditvertrag dargestellt. Darüber hinaus gibt es weitere kostensenkende Einflussfaktoren wie Provisionskosten und mögliche Sicherheitszuschläge, so dass der aktuell anfallende Zins erhöht ist.

Davon hängen letztlich auch die für den Kreditnehmer zu zahlenden Zinsen ab. Im Inland sind Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen vom Gesetzgeber verpflichtet, in ihren Immobilienangeboten den Sollzinssatz und den Effektivzinssatz auszuweisen. Zur genauen Berechnung sind jedoch eine Vielzahl von Einzelangaben über den Kreditnehmer vonnöten. Dazu gehören zum Beispiel die fachliche Lage, die Eigenmittelquote in der Immobilienfinanzierung oder die angestrebte Vertragslaufzeit des Darlehens.

Sie kann entweder variabel wie bei Variabeldarlehen, über einen Teil der Vertraglaufzeit fixiert ("klassisches" Annuitätendarlehen) oder, wie bei Volltilgungskrediten, über die ganze Finanzierungslaufzeit sein. Mit dem Zinscalculator stellt Ihnen DTW|Immobilienfinanzierung eine nützliche Hilfestellung bei der Kalkulation Ihrer Zinslast bei einer Bauwerksfinanzierung zur Verfügung. Detaillierte Hintergründe zu diesem Themenbereich findest du auch in unseren Blog-Posts "Effektivzins der Bauwirtschaft richtig berechnen (1)" und "Kreditzins der Bauwirtschaft richtig vergleichen in der Bauwirtschaft (2)".

Natürlich stehen Ihnen unsere Fachleute auch für eine individuelle Beratung bei Ihrer beabsichtigten Immobilienfinanzierung zur Verfügung.