Darlehensvertrag Vorzeitig Ablösen

Kreditvertrag Vorzeitige Rückzahlung

Wenn der Darlehensvertrag eine falsche Kündigungsanweisung enthält, ist auch eine Kündigung möglich . Es wird empfohlen, sich zunächst im Darlehensvertrag zu informieren, mit welchem Sie für einen neuen Darlehensvertrag kalkulieren können. Der Darlehensnehmer kann das Ratenkreditgeschäft jederzeit vorzeitig kündigen, aber der Hypothekarkunde hat keinen Anspruch auf dieses Recht.  

Pages Immer Probleme mit der Restschuld-Versicherung: Frühzeitige Kündigung eines Kredits

Je nach gewählter Vertragsgröße wird die Restschuld-Versicherung übernommen, wenn der Kreditnehmer die Kreditraten aufgrund von Erwerbslosigkeit, Erwerbsunfähigkeit oder Todesfall nicht mehr zahlen kann. Der Versicherungsschutz dient dem Schutz der Hausbank und des Kreditnehmers. Die Kündigungsfähigkeit einer solchen Absicherung ist jedoch im Fall einer Vorfälligkeit des Kredits schwierig. Der Widerruf einer Rückdeckungsversicherung kann schwierig sein, wenn sich der Kreditnehmer in der angenehmen Lage befindet, das Kreditgeschäft vorzeitig aus eigenen Mitteln zu tilgen.

Wenn der Kreditnehmer selbst gespart, vererbt oder anderweitig Gelder entgegengenommen hat und nun den vorhandenen Kreditvertrag komplett ersetzen will, erhebt sich die Fragestellung, was mit den zu Beginn des Kreditvertrages an der Restschuldsicherung gezahlten Beträgen passiert. Für den Fall, dass die Rückzahlung nach dem dritten Auftragsjahr stattfindet, kann der Kreditnehmer leicht eine Stornierung der Versicherungspolice mit proportionaler Rückerstattung der Versicherungsprämien durch den Kreditnehmer erklären.

Wenn der Kreditnehmer hingegen das Kreditverhältnis innerhalb der ersten drei Jahre des Vertrages zurückzahlt und zugleich die Restschuld-Versicherung beendet, wird die BayernLB in der Regelfall die Beendigung der Versicherungsbeziehung verweigern und eine proportionale Rückerstattung der Versicherungsprämien für die ersten drei Jahre des Vertragsverhältnisses verweigern. Bei einer Beendigung der Restschuld-Versicherung innerhalb der ersten drei Geschäftsjahre beziehen sich die Kreditinstitute in regelmäßigen Abständen auf § 11 Abs. 4 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG).

Nach Ansicht der Kreditinstitute führt die Vorfälligkeit des Kredits nicht dazu, dass der Versicherungsanspruch aufgehoben wird und dass er gemäß dem Rückzahlungsplan weiterhin besteht. Bei vorzeitiger Kündigung des Kredits entfällt jedoch der Sinne und die Zweckbestimmung der Restschuld-Versicherung. Bei Arbeitsunfähigkeit des Kreditnehmers oder Verlust des Arbeitsplatzes werden ihm die Kreditverbindlichkeiten nach Rückzahlung des Kredits nicht mehr belastet.

Die Kreditnehmer müssten daher ein Sonderkündigungsrecht für die Restschuld-Versicherung haben, wenn das Darlehen in den ersten drei Jahren des Vertrags getilgt wird. Auch ein solches Sonderkündigungsrecht wird durch 11 Abs. 4 VVG nicht ausgeklammert, da es sich nicht um eine schlüssige Bestimmung auswirkt.

Der Darlehensvertrag und die Restschuld-Versicherung sind ebenfalls verwandte Transaktionen. Der Abschluss der Restschuld-Versicherung erfolgte nur auf der Grundlage des Kreditvertrages. Eine Restschuld-Versicherung würde niemand abschliessen, wenn er sich damit nicht auch eine vorhandene Zahlungspflicht sichert. Im Falle einer Kündigung des Darlehens muss dies auch für das versicherungspflichtige Wagnis zutreffen. Kreditnehmer sollten sich daher von einem auf Bank- und Kreditmarktrecht spezialisierten Anwalt konsultieren lassen, wenn sie ihr Kreditgeschäft vorzeitig zurückzahlen und auch einen Teil ihrer Prämie für die ersten drei Jahre des Vertrages zurückfordern wollen.