Darlehen Vergleich Banken

Kreditvergleichsbanken

Bankschild unterschreiben oder in eine andere Bank umwandeln, der Vergleich lohnt sich ! Die comdirect bank Der Kreditrechner bietet neben der Transparenz viele weitere Vorteile gegenüber der Bank. Universelles oder Trennbanksystem? Eine Gegenüberstellung der globalen Finanzierungssysteme in.... - JONATHAN OSTERLOH  

In der Öffentlichkeit sowie in der politisch-akademischen Debatte ist der Weltbanksektor nicht zuletzt durch die aktuelle Finanzmarktkrise stark in die Kritik geraten. Für den internationalen Banksektor ist dies nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch in der Politik und Wissenschaft der Fall. Während diese nicht immer fachlich begründete Beanstandung für das globale Finanzsystem als Ganzes zutrifft, gibt es erhebliche Differenzen zwischen den einzelnen staatlichen Banksystemen.

Einerseits gibt es die Universalbanksysteme, die sich durch ein fast vollständiges Angebot an Bankdienstleistungen auszeichnen, und andererseits die Separationsbanksysteme, deren Institutionen in der Regel auf wenige Bankdienstleistungen oder Abnehmergruppen spezialisiert sind. Es geht in dieser Untersuchung um den naturwissenschaftlichen Vergleich dieser beiden Banksysteme, bei dem vor allem die Vorteile in puncto makroökonomischer Effektivität, mikroökonomischer Rentabilität und Systemstabilität untersucht werden.

Ein internationaler Vergleich des deutschen Bankensystems: Vergleich von.... - Andreas Mugler

In diesem Zusammenhang wird das dt. Bankwesen auf der Grundlage einer Idee der Bezeichnungen Bankwesen und Bankwesen behandelt. Darüber hinaus werden Kenngrößen wie z. B. Bilanz, Rohertragsmarge, Rohertragsmarge, Cost-Income-Ratio, ROA (Return on Assets), ROE (Return on Equity) etc. diskutiert und aufbereitet. Darüber hinaus werden die Banksysteme der USA, Japans und Großbritanniens auf Basis von Schlüsselzahlen dargestellt und ausgewertet und mit den Resultaten für Deutschland abgeglichen.

Schließlich werden wir die Entwicklungstrends für das dt. Bankwesen diskutieren. Andreas Mugler (Diplom-Kaufmann), geboren 1982, hat von 2002 bis 2008 Betriebswirtschaft an der TU Chemnitz mit den Vertiefungsrichtungen Banken und Finanzen sowie Betriebswirtschaft und CO studiert. Schon während des Studienverlaufs sammelte der Schriftsteller während eines Praktikums erste Erfahrung im Bank- und Finanzdienstleistungsbereich.

Im Anschluss an sein Studienabschluss war er zunächst bei einem großen französichen Finanzdienstleister beschäftigt, bevor er als stellvertretender Geschäftsführer für das Ressort Finanzen zu einem in Leipzig ansässigen spezialisierten Finanzdienstleister im Sparkassensektor überging. Die Autorin ist seit 2011 als Risikocontrollerin für ein kleines mittelständisches Untenehmen im Umfeld der Energielieferung (Strom und Gas) mitarbeiten.