Darlehen Beantragen

Beantragung eines Darlehens

Jeder kann sich heute schnell einen Kredit an seinem Home-Desk besorgen . Diesen können Sie ganz einfach bei der jeweiligen Bank beantragen. Studenten können beim Kölner Studierendenwerk einen zinslosen Kredit beantragen. kann nicht versichert werden, kann eine Barbeihilfe beantragen. Ihre individuellen Wohnwünsche können mit dem Turbo-Hauskredit sofort realisiert werden.  

Vorraussetzung für Unable_reject-requirements

In einem zinslosen Jobcenter-Darlehen kann Betieher von ALG II (Arbeitslosengeld II) empfangen werden, wenn kostspielige Einkäufe getätigt werden müssen oder andere Ausgaben anfallen, die durch die Regelerfüllung tatsächlich verweigert werden sollen, jedoch kein Geldbetrag dafür vorliegt und damit die Lebensgrundlage in Mitleidenschaft gezogen wird. Eine unwiderlegbare Notwendigkeit besteht z.B., wenn der Kühler kaputt ist und ein Neugerät gekauft werden muss.

Bei einem so genannten unwiderlegbaren Bedürfnis, wie bei einem kaputten Kühlgerät, räumt das Arbeitsamt dem hilfsbedürftigen Antragsteller ein Darlehen als Barleistung in Hoehe der tatsaechlichen Erwerbskosten oder als Sacheinlage in Gestalt eines Kuehlers nach 23 Abs. 1 SGB II ein. Der Darlehensbetrag für letztere hängt ebenfalls von den Einstandskosten ab.

Die Gewährung eines zinslosen Darlehens durch das Arbeitsamt erfolgt nur unter gewissen Bedingungen. Dazu muss ein "unbestreitbares Bedürfnis nach Existenzsicherung" (SGB II) vorhanden sein, das nicht durch Vermögenswerte, Verwandtenstiftungen oder auf andere Art und Weise abgedeckt werden kann. Darüber hinaus kann ein Darlehen im Zusammenhang mit sogenannten einmaligen Sondervorteilen, wie z.B. für die Schulbuchkosten, vergeben werden.

Der Rückzahlungsbetrag des unverzinslichen Kredits beträgt für den Leistungserbringer höchstens 10 Prozentpunkte pro Kalendermonat ( 23 Abs. 1 S. 3 SGB II). Für Alleinstehende beträgt der Hartz IV-Normalsatz aktuell 382 EUR. Weil die Gesamtbeträge jedoch so klein sind, dass viele Hartz IV-Empfänger (fast) nicht in der Lage sind, ihren Tagesbedarf zu befriedigen, sind unvorhersehbare Ausgaben wie erforderliche Reparaturarbeiten oder der Kauf von Ersatzteilen ein großes wirtschaftliches Manko.

Daher hat der Bundesgesetzgeber festgelegt, dass die Arbeitsagentur ein unverzinsliches Darlehen in Hoehe der tatsaechlichen Aufwendungen im Falle eines unwiderlegbaren Bedarfs gewaehren muss (§ 23 Abs. 1 SGB II). Ein unbestreitbarer Bedürfnis ist z.B. der Ersatz von dringenden Haushaltgeräten, wenn diese fehlerhaft sind. Zu dieser Kategorie gehört z. B. eine fehlerhafte Wasch- oder Kühlmaschine.

Daher wird kein Darlehen für einen Fernseher, sondern für eine Reinigungsmaschine oder einen Kühler vergeben. Der Kredit muss nicht unbedingt in Geldform vergeben werden. Bei einem Defekt der Maschine könnte diese auch vom Arbeitsamt aus einem Möbelhaus als Sacheinlage herausgeholt werden. Bei anderweitiger Gefahr eines Stromausfalls können zusätzliche Zahlungen für Elektrizität auch als Darlehen geleistet werden.

Allerdings wird ein Darlehen von der Arbeitsagentur nur dann bewilligt, wenn sonst die Gefahr besteht, dass die Ferienwohnung gekündigt wird und die betreffende Person obdachlos wird. Tritt eine Mehrbelastung auf, die weder durch den Normalsatz noch durch eine Zusatzanforderung, die nur für einen Teil der Personen gilt, abgedeckt werden kann, kann unter gewissen Bedingungen eine einmalig gewährte besondere Leistung in Gestalt eines Kredits erfolgen.

Die einmaligen Sozialleistungen gehören nicht zu den so genannten Sonderanforderungen, die immer wieder und regelmässig bestehen und in der Regel als Subvention bewilligt werden. Ebenso wird die Erstausrüstung einer Ferienwohnung, Bekleidung oder bei der Entbindung eines Babys als Stipendium und nicht als Darlehen bewilligt. Die für einen Schulbesuch anfallenden Ausgaben müssen auch von der Arbeitsagentur in Gestalt eines Subventionsbeitrags erstattet werden.