Darlehen 0 Prozent

Kredit 0 Prozent

Keine Bearbeitungsgebühr ; bis zu einem Kreditbetrag von EUR 50.000,-.  

Immobilien-Leasing: Besonderheit Contract Drafting Case Study - Eduard Gabele, Jan Dannenberg, Michael Kroll

Unter Immobilienleasing versteht man die Anmietung und Pacht von Grundstücken, Gebäuden und Betriebsstätten, die an einen bestimmten Ort gebunden sind. Nach dem ersten Erscheinen des Immobilienleasings zu Beginn der 1960er Jahre nahm die Abwicklung zunächst einen raschen Kurs, während sich die Erschließung des Spillers verlangsamte; im Mobilienleasing hingegen war eine stetige Aufwärtsentwicklung zu verzeichnen. Im Unterschied zum Mobilienleasing konnte das Immobilienleasing in Bildung und Wissenschaft kaum auf sich aufmerksam machen.

Um den umfassenden Finanzvergleich nachweisen zu können, wird das Werk durch das Softwareprogramm ermöglicht: Es ermöglicht eine detaillierte Abrechnung über einen maximalen Zeithorizont von 22,5 Jahren (gesetzlich zulässige maximale Vertragslaufzeit bei Immobilienleasing) bei gleichzeitigem Berücksichtigung einer Bauphase von höchstens zwei Jahren. Immobilienleasing oder selbstfinanzierende Fremdfinanzierung Die Mischfinanzierung soll die Einflüsse auf die entsprechende Ertrags-, Betriebsergebnis- und Liquiditätssituation des Betriebes so präzise wie möglich darstellen; Steuereinflüsse und -wirkungen können zeitgleich verfolgt werden.

Darüber hinaus hat der Disponent die Möglichkeit, die für das Immobilienleasing wesentlichen Qualitätseinflussfaktoren wie Vermögensstruktur, Liquidität, Beratung mit einem umfangreichen Bewertungsverfahren auf ihre Auswirkungen hin zu überprüfen.

Leasinggeschäft als Finanzierungsinstrument: Grundlagen der Auftragsgestaltung Fallstudien - Eduard Gabele, Michael Kroll

Seit Jahren steigt die Entwicklung des Leasinggeschäfts stark an. Inzwischen werden jährliche Investitionsvolumina von über 40 Mrd. DEM durch Leasinggeschäfte unterlegt. Auf der anderen Seite scheint es vielen Unternehmern nach wie vor nicht möglich zu sein, die möglichen Vorzüge, die ihnen das Leasinggeschäft bieten kann, aber auch die drohenden Risiken aus einem Leasinggeschäft sachlich zu bewerten.

Nach einigen konzeptionellen Definitionen werden in diesem Band vor allem die aktuellen Auftragsformen und -möglichkeiten sowie die Frage der Vorzüge, vor allem die Risiken des Leasings, beleuchtet. Dabei ging es vor allem um den Vermietungsmarkt in den neuen Ländern. Zum einen befinden sich die Entrepreneure gerade hier oft ratlos vor dem magischen Wort "Leasing" und sind auch mit einer Vielzahl von Sonderverträgen konfrontiert, die hinsichtlich ihrer Vorzüge einer extrem kritisch zu bewerten sind.