Citibank Deutschland Privatkunden

Die Citibank Deutschland Privatkunden

Die Citi Deutschland ist die Kommerz- und Investmentbank der Citigroup in Deutschland . Sie ist einer der weltweit größten Finanzdienstleister für Privatkunden. Citibank Privatkunden AG Co KGaA mit Sitz in Düsseldorf ist eine in Deutschland im Privatkundengeschäft tätige Bank.  

Citibank Deutschland konzentriert sich auf Unternehmenskunden

Citibank mit Sitz in New York ist Teil des USamerikanischen Marktführers für Finanzdienstleistungen und gehört zum Konzern gehörend. die 1998 durch die Fusion der Versicherungsgruppe Travelers Group und der Firma Celticorp entstand. Das Unternehmen ist eines der vier grössten Finanzinstitute in den USA und die Citibank ist auch eine der grössten privaten Banken der Welt. Die Citibank ist eine der grössten privaten Banken der USA.

Die Citibank Privatkunden AG & Co. Derzeit tritt die deutschsprachige Filiale der Zitigroup unter dem Markennamen Citibank Deutschland auf (Website citibank.de). Der Fokus der Tätigkeit der Bank liegt auf Geschäfts- und institutionellen Vermögen. Dementsprechend gibt es kein Girokonto, Tagesgeld oder Festgeldangebot der Treuhandanstalt Deutschland. Sie wurde 1812 unter dem Markennamen City Check of New York gegründet.

Im Jahr 1894 wurde die Raiffeisenbank zur grössten in den USA. In den darauffolgenden Dekaden ging die Unternehmensentwicklung weiter, bis die Gruppe mit mehr als 100 Filialen in 23 Staaten außerhalb Amerikas die größte ihrer Art weltweit war. Von 1955 bis 1976 änderte die Nationalbank ihren Namen mehrmals, zunächst in The First National City Bank of New York, 1962 in First National City Bank im Jahr 1962 und schliesslich in Citibank.

Der Wechsel der Rechtschreibung von City Base mit "y" auf Citibank mit "i" war wahrscheinlich eine Vermarktungsstrategie, aber es gibt keine präzise Begründung für diese außergewöhnliche Rechtschreibung nach den Spielregeln der englischsprachigen Welt. In den Geschäftsfeldern der Citibank werden die Geschäfte von Citicorp und Citi Holdings geführt, die Betreibergesellschaften der Nationalbank sind.

Zu den Kunden weltweit in mehr als 140 Staaten gehören Privatkunden, Unternehmenskunden, der Öffentliche Sektor und Finanzinstitute. Die Kernaufgaben der Nationalbank werden von der Firma Celticorp wahrgenommen. Die Credit Suisse betreibt unter ihrem Dach Privatkundengeschäfte in Nordamerika, Europa, Afrika, dem Mittleren und Mittleren Osten, Lateinamerika und Asien.

Darüber hinaus bedient Citycorp auch die institutionellen Kundschaft und die Mitarbeiter der EZB. Für den Wertschriftenhandel und die Verwaltung der Vermögenswerte ist die operative Tochtergesellschaft Citi Holdings verantwortlich. Seit dem Verkauf des Deutschland-Geschäfts an die Credit Suisse Bankengruppe ist die US-Citibank in Deutschland durch die Zitigroup Global Market Deutschland AG mit Hauptsitz in Frankfurt am Main vertreten.

In den folgenden Geschäftsfeldern ist die Niederlassung Deutschland der BayernLB tätig: In der Sparte International Banking fungiert die Raiffeisen International als Investment- und Geschäftsbank für große deutschsprachige Firmen, die auf ausländischen Arbeitsmärkten agieren. Andere Finanzinstitute und der Öffentliche Dienst sind ebenfalls durch den Bereich Nordic Banking repräsentiert.

Für die oben genannte Klientel stellt die Zitigroup Group International Market Deutschland AG im Zuge der globalen Märkte qualitativ hochstehende Finanzierungsprodukte und maßgeschneiderte Finanzlösungen zur Verfügung. Der Bereich Globale Transaktionen umfasst die Abrechnung des grenzüberschreitenden Zahlungsvorgangs und die Wertschriftenabwicklung für die Bankkunden. Auch die US Citi Benchmark ist der grösste Akteur auf dem Weltmarkt für Devisen.

Für den EUR rechnet die Citibank mit einem mehrjährigen Rückgang. Die erste Filiale in Deutschland wurde 1955 in Frankfurt am Main unter dem Titel National City Bank aufgesetzt. Diese Filiale wurde am 16. September 1960 in eine eigenständige Branche umgewandelt, die in den darauffolgenden zehn Jahren in fünf deutschen Metropolen Niederlassungen eröffneten.

Ab 1962 wurden diese Niederlassungen unter dem neuen Firmennamen First National City Bank geführt. 1974 erwarb die First City National Bank 56% der Anteile an der KKB Kundenkreditbank mit Sitz in Düsseldorf. Die KKB Kundenkreditbank - Deutsches Haushaltbank Kommanditgesellschaft mbH führte das Geschäft mit Privatkunden bis zum Stichtag 31.12.1991 weiter, bevor es in Citibank Privatkunden AG umbenannt wurde.

Im Anschluss daran erfolgte der Rechtsformwechsel in die Citibank Privatkunden AG & Co. Kommanditgesellschaft und der Firmensitz wurde von Frankfurt am Main nach Düsseldorf umgesiedelt. Von der internationalen Finanzmarktkrise ist die Citibank besonders hart betroffen. Deshalb musste das deutsche Geschäft im Dez. 2008 an die in Paris ansässige französiche Bankengruppe Credit Mutuelle veräußert werden.

Ein künstlicher Name, den sich der Texter Manfred Gotta für das Untenehmen ausdachte.