Brauche einen Kredit

Benötigen Sie ein Darlehen

Voraussetzung für die Besicherung eines Darlehens oder Ratenkredits sind Ihre persönliche Zuverlässigkeit und ein regelmäßiges, gesichertes Einkommen . Bei Autoreparaturen brauche ich einen Kredit! Man muss sich beinahe Gedanken darüber machen, das Fahrzeug wegzustoßen und sich ein anderes aussuchen. Für die Aufnahme des Darlehens sind 1150 EUR nicht ausreichend. Möglicherweise finden Sie jemand anderen, der Ihnen beim Ausleihen behilflich ist, so dass Sie nicht allein ausleihen müssen. Sie finden dann auch gute Angebote für Kredite.  

Wer eine rasche Problemlösung sucht, findet sie auf der Smava-Website (Link zur Redaktion: www.smava.de). Das Unternehmen ist Lieferant von Kreditvergleichen. So liefert auch Smartphone nicht das Preisgeld selbst, sondern offeriert auf der Website nur einen Credit-Rechner, mit dem Sie nach Ihrem geeigneten Kredit recherchieren können.

Im Kredit-Rechner bei SmartSmava geben Sie den gewünschten Kreditbetrag und den Zweck des Darlehens ein. Versuchen Sie, die Fälligkeit so lange wie möglich zu verlängern, damit die Monatsraten so gering wie möglich sind. Mit Ihrem Gehalt können Sie sich keine großen Monatsraten auszahlen. Sobald Sie einen Provider für sich entdeckt haben, beantragen Sie bei diesem einen Kredit.

Mach es mit deiner zweiten Hand, damit du wirklich deinen Kredit bekommen kannst. Aber bevor Sie anfangen, überlegen Sie noch einmal, ob es sich wirklich auszahlt, in das Auto zu stecken, oder ob Sie es nicht vorziehen, es abzudrücken und sich ein anderes Auto zu suchen.

Die Finanzierungsweise westdeutscher Handwerksbetriebe - Klaus Oelschläger

In diesem Beitrag publiziert die Finanzökonomische Abteilung Lungenforschung des Institutes für Mittelnstandsforschung eine weitere Studie, die auf der 1965 unter über 1200 Handwerkskräften in der BRD durchgeführte repräsentative Umfrage basiert und die bisher kommunizierten Ergebnisse vervollständigt und ausweitet. Diese Studie verdeutlicht zum einen die Fakten über die Finanzierungsmöglichkeit von Handwerksbetrieben und zum anderen werden die wichtigsten Einflussfaktoren ihres Finanzierunsverhaltens untersucht.

Dabei spielten neben wirtschaftlichen Aspekten auch soziokulturelle Aspekte wie die "Finanzmentalität" und die Bereitschaft der Handwerksbetriebe, Risiken einzugehen, eine Rolle. Daraus lässt sich ableiten, dass eine nützliche Lehre vom unternehmerischen Verhalten, jedenfalls soweit sie auf kleine und mittlere Unternehmen anzuwenden ist, auch solche soziokulturellen Gegebenheiten berücksichtigen muss. In der Zwischenzeit hat die Reaktion auf die im vergangenen Jahr publizierte erste Studie zur Wirtschaftsmentalität des westfälischen Handwerks ergeben, dass neben einigen generalisierenden und nicht tragbaren Vorbehalten gegenüber der Untersuchungsmethode auch der Vorwurf vorgebracht wurde, dass die erzielten Ergebnisse ohne umfassende empirische Forschung schon seit langem bekannt seien oder zumindest vermutet werden konnten.