Baukredite für Beamte

Baudarlehen für Beamte

Allerdings geben zwei Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Anlass zur Hoffnung auf das Streikrecht für Beamte . Deshalb sind Bankangestellte als Kunde willkommen. Inzwischen ist den meisten Verbrauchern bekannt geworden, dass die Konsumenten Immobilienkredite zum Teil nur zu gut einem Prozentpunkt verzinsen müssen. Allerdings gibt es auch eine andere Form der Finanzierung, die im Prinzip ein Ratendarlehen ist, sich aber durch Bedingungen auszeichnet, die in der Praxis so günstig sind wie bei der Finanzierung von Immobilien.  

Das betrifft den Dienstnehmerkredit, der jedoch für viele Konsumenten den großen Nachteil hat, dass er in der Praxis nur Beamten und möglicherweise auch Arbeitnehmern im Öffentlichen Sektor gewährt wird. Neben den traditionellen Ratendarlehen, die auf spezifische Personen- und damit auch auf die Kundengruppe abgestimmt sind, gibt es inzwischen verschiedene Kreditinstitute, die Sonderkredite anbieten.

Insbesondere Beamte werden von den Kreditinstituten gern als Kunde wahrgenommen und bekommen daher oft besonders vorteilhafte Bedingungen, insbesondere im Bereich der Finanzierung. Hauptgrund dafür ist sicher, dass Beamte in Deutschland nach wie vor über eine Vielzahl von Vorteilen verfügen und es vor allem die sehr sicheren Einnahmen sind, die die Institute natürlich bei einer bevorstehenden Finanzierung gern haben.

Darüber hinaus ist der Job eines Staatsbeamten immer noch lebenslang gesichert, es sei denn, der Angestellte klaut die berühmt-berüchtigten Goldlöffel. Daher werden Beamte von den Finanzinstituten nach wie vor als eine sehr populäre Gruppe von Kunden angesehen, was sich unter anderem in vorteilhaften Kreditbedingungen widerspiegelt. Das, was kaum eine andere Art von Kredit in dieser Größenordnung leisten kann, gilt heute zunehmend für Kredite an Beamte:

Auf der einen Seite gibt es äußerst vorteilhafte Zinsbedingungen und auf der anderen Seite werden die Beamtendarlehen zum Teil mit einer Laufzeiten von bis zu 20 Jahren gewährt, so dass hier klare Ähnlichkeiten mit einem Immobiliendarlehen festgestellt werden können. In einigen Fällen können auch sehr große Kreditbeträge in Anspruch genommen werden, die bis zum 25-fachen des Nettogehalts betragen können. So kann zum Beispiel jeder, der einen Jahresüberschuss von 4000 EUR pro Monat erwirtschaftet, zum Teil ein Beamtendarlehen von bis zu 100.000 EUR zu einem Zinssatz aufnehmen, der nahezu so hoch ist wie die Zinssätze für ein Baukredit.

Damit ist das Beamtendarlehen für Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes zum Teil eine wirkliche Variante des klass. Immobiliendarlehens bei der Bausparen. Doch auch für Umschuldungsmaßnahmen oder andere höhere Aufwendungen, z.B. für den Erwerb eines Mitteloder Oberklassefahrzeugs, ist das Beamtendarlehen aufgrund seiner vielfältigen Vorzüge für viele Kreditnehmer eine ideale Ausgestaltung.