Bank für Selbstständige test

Datenbank für selbständige Prüfungen

Die beste Bank für Selbständige und Start-ups ist nicht leicht zu finden . Geschäftskonto der Fidor Bank: Erfahrung & Test 2018 Wenn Sie ein eigenes Unternehmen führen, benötigen Sie in der Regel auch ein geeignetes Firmenkonto. Obwohl viele Kreditinstitute z. B. tolerieren, dass Freelancer ihre Privatkonten als Geschäftskonten verwenden, ist dies grundsätzlich ein Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kreditinstitute. Daher differenzieren die Kreditinstitute sehr deutlich zwischen Privat- und Firmenkunden.  

Die Kreditinstitute bedienen in der Regelfall Privat- und Firmenkunden und stellen für beide Zielgruppen die entsprechenden Kundenkonten zur Verfügung. Allerdings sollte jeder aufmerksam darauf achten, was die Bank hier zu leisten hat und die Angebote exakt miteinander abwägen. Die Fidor Bank beispielsweise stellt ein geeignetes Firmenkonto zur Verfügung. Diesen Account haben wir uns für Sie einmal im Test genauer angeschaut und unsere bisherigen Erfahrungswerte hier für Sie aufgezeichnet.

Zunächst werden die Vor- und Nachteile eines Firmenkontos bei der Fidor Bank aufgeführt. Verzinsung der Geschäftsguthaben von 0,05 pro Jahr. Nachfolgend haben wir für Sie das Kontenmodell für Firmenkunden der Fidor Bank unter gewissen Gesichtspunkten sorgfältig geprüft.

Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, die Leistungen der Münchner Bank besser zu beurteilen und die Attraktivität des Kontenmodells für den Eintritt in Ihr Geschäft zu erwägen. Für Firmenkunden bietet die Investmentbank aktuell nur ein Kontenmodell an: das Geschäftskonto Smart von E-Commerce.

Praktisch an diesem Account ist, dass er ohne Wenn und Aber gratis zur VerfÃ?gung steht. Daher gibt es keine Kontoführungs- oder Transfergebühren innerhalb des Sepa-Raums. Bei einer Banküberweisung außerhalb des Sepa-Raumes wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 EUR bis zu einem Warenwert von 1000 EUR, bis zu einem Warenwert von 9999,99 EUR eine Bearbeitungsgebühr von 0,5 % des Warenwertes erhoben.

Individuelle Überweisungen von bis zu EUR 20000 sind bis zu einem Höchstbetrag von EUR 50 möglich. Darüber hinaus bezahlt die Fidor Bank aktuell 0,05 Prozentpunkte p.a. auf das Geschäftsguthaben des Firmenkontos. Wenn Sie Bareinzahlungen auf Ihr Firmenkonto bei der Fidor Bank tätigen wollen, schauen Sie ein wenig in die Tuben.

Die Fidor Bank hat nicht die Absicht, eine echte Bargeldeinlage zu tätigen. Es ist nur eine Anzahlung über den Internet Service Provider Giropay möglich und wird aktuell mit einer Bearbeitungsgebühr von 1 Prozentpunkt des Gesamtbetrages berechnet. Ähnlich wie bei Bareinzahlungen sind Bargeldbezüge vom Firmenkonto der Fidor Bank etwas aufwendiger.

Es gibt keine Giro- oder Europakarte von der Fidor Bank auf das Geld. Pro Firmenkonto kann nur eine einzige Kreditkarte ausgegeben werden, es wird keine Partnerkarte mitgeliefert. Die Fidor Bank berechnet ab der fünften Auszahlung 2,50 EUR pro Monat und Auszahlung. Der maximale verfügbare Geldbetrag pro Auszahlung pro Tag beträgt 2000 EUR.

Die Kontoführung erfolgt vollständig im Internet, da die Bank, als reines Internetinstitut, keinerlei Zweigstellen hat. Darüber hinaus stellt die Bank auch Anwendungen zur Verfügung, um das Bankkonto zu überwachen. Die Anwendungen sind sowohl für Android- als auch für Apple-Geräte verfügbar. Einerseits ist der Fidor-Bewegungsmelder, der für Android-Geräte verfügbar ist, für das Firmenkonto bestimmt.

Sie bekommen mit einem einfachen Tastendruck einen detaillierten Einblick, welche Reservierungen getätigt wurden und wie viel Gutschrift sich derzeit auf Ihrem Firmenkonto auswirkt. Die Gegenstück für Apple-Geräte wird in diesem Falle als Fidor Account Balance Display bezeichnet. Hier wird derselbe komfortable Service geboten wie bei der Anwendung für den Android. Wenn Sie ein Unternehmen führen, ist es für Sie von größter Bedeutung, immer flüssig zu sein, um Wechsel zu begleichen oder eine Anlage zu machen.

Die Fidor Bank stellt in diesem Falle keinen echten Credit zur Verfügung, aber zumindest gibt es einen Dispo Credit für das Firmenkonto. Allerdings nur, wenn der Kundin oder der Kunden bereits seit einem halben Jahr ein Bankkonto hat und einen Monatsumsatz von mind. 1500 EUR hat. Darüber hinaus setzt die Bank voraus, dass der Geschäftsbetrieb vor der Errichtung der Veräußerung seit mehr als zwei Jahren läuft und der Sitz der Bank in Deutschland liegt.

In diesem Fall wird eine Disposition von 1000 EUR ohne Probleme und innerhalb von 60 sec nach Antragstellung bewilligt. Die Fremdkapitalquote beträgt aktuell 12,50 Prozentpunkte p.a. Sind also die gesamten 1000 EUR erschöpft, sind monatliche Zinszahlungen von 10,42 EUR zu zahlen. Sollte ein größerer Geldbetrag erforderlich sein, wird es für die Fidor Bank etwas komplizierter sein.

Da die Bank aber unter anderem über eine lebendige Online-Community verfügte, werben sie in diesem Falle mit Crowdfounding. Mit dem Firmenkonto innerhalb der Fidor-Community können Sie andere Nutzer von Vorhaben, Angeboten oder Firmen davon überzeugen, zu Investitionen zu gelangen. Dadurch wird auch ein Präsentationsbereich für das Untenehmen entstehen.

Das Bankhaus macht darauf aufmerksam, dass die Gesellschafter zwischen 1 und EUR 1.000,- generieren können. Die Fidor Bank stellt ihren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit zur Verfügung, Kreditkartenzahlungen von Kundinnen und Kunden zu erhalten. Die Bank hat dieses Vorhaben eigens für Freelancer aufgesetzt. Sie ist die ideale Wahl, wenn z.B. ein Debitor eine Vorauszahlung tätigen muss oder eine Inlandsrechnung grenzüberschreitend beglichen werden muss, so die Bank.

Auf eine Banküberweisung müssen Sie also nicht lange warten, denn wenn Sie mit unserer Karte bezahlen, ist der Geldbetrag in der Praxis meist unmittelbar und auch auf dem Bankkonto zu haben. Die Bank erhebt in diesem Falle nur 1,9 Prozentpunkte der Gesamtsumme und eine Einmalgebühr von 0,19 EUR für die Vorgangskosten.

Auch in den Läden bietet die Fidor Bank eine Variante zum bewährten Kärtchen. Dann können Sie mit Ihrem Handy ganz unkompliziert eine Kreditkartenzahlung empfangen - wie bei der Lastschrift. Für den Inhaber des Kontos fallen keine zusätzlichen Kosten an. Die Einrichten dieser Funktionalität ist mit einer einmaligen Kostenpauschale von 59 EUR verbunden.

Bei Einleitung der Kreditkartenzahlung wird das Guthaben in der Regelfall innerhalb von zwei Werktagen unmittelbar auf das Firmenkonto überwiesen. Seitdem die Fidor Bank in den Kreditinstituten auch als Facebooks bekannt ist, können Geschäftskunden natürlich auch auf die Vorteile der Fidor-Community zugreifen. Auf diese Weise kann über das Netz mit anderen Bankkunden in Verbindung gebracht und Finanzthemen getauscht werden.

Hier können auch Projekte realisiert werden, die der Kunde von der Bank umsetzen lassen möchte. Sobald die Grundsatzentscheidung zur Eröffnung eines Geschäftskontos bei der Fidor Bank getroffen wurde, sind nicht mehr allzu viele Maßnahmen zu ergreifen, bevor das Spielerkonto verwendet werden kann. Die Fidor Bank ist eine reines Internetinstitut, so dass das Depot auch komfortabel im Internet eröffne.

Hierzu genügt ein Klick auf den Link "Konto" unter dem Menüeintrag "Geschäftskunden" auf der Website der Bank und Sie können mit der Anmeldung beginnen. Nach Eingabe Ihrer personenbezogenen Angaben und Erhalt der Bestätigungs-E-Mail müssen Sie der Bank auch Ihre Steuer- oder Umsatzsteuer-ID mitgeben.

Abschließend müssen Sie sich gegenüber der Bank über ein Post-Identifikationsverfahren nachweisen. Mit den Bewerbungsunterlagen und dem Coupon für die Post gehen Sie nun zu einer Poststelle, wo ein Mitarbeiter Ihre Personalien nachweist. Nach Eingang der Dokumente für das Firmenkonto bei der Fidor Bank werden diese so schnell wie möglich verarbeitet und das Depot aufgesetzt.

Du erhältst dann eine E-Mail von der Bank und kannst das Benutzerkonto aufsuchen. Ihre Prepaid-Karte wird Ihnen zusammen mit Ihrer Geheimzahl per Post zugesandt. Der Account kann dann in vollem Umfange ausgenutzt werden. Die Fidor Bank ist keine normale Bank, aber es gibt eine Menge Community auf dem Account, es gibt auch einen viel besserer Kundendienst.

Darüber hinaus ist die Bank natürlich auch über Social Networks wie z. B. Google+, YouTube, Twitter oder Xing im Rahmen des Online-Geschäfts erfahrbar. Dazu kommt der normale telefonische Support, der den Kundinnen und den Kundinnen und Kunden von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr zur Verfügung steht. Für ihre Kundinnen und kunden ist die Bank auch per E-Mail zu jeder Zeit ersichtlich.

Schließlich gibt es natürlich noch die übliche Art, einen Letter an die Bank zu schreib. Darüber hinaus verfügt die Bank auf ihrer Website über einen umfangreichen FAQ-Bereich, in dem bereits mögliche Fragestellungen geklärt sind. Auf jeden Falle ist es lohnenswert, einen kurzen Einblick hier zu werfen. Auch beim Online-Banking ist die Fidor Bank, wie man es von einer Bank gewohnt ist, auf maximale Verlässlichkeit angewiesen.

Der Verbindungsaufbau zum Fidor Bank Service erfolgt in der Regelfall, wenn der Zugriff auf die Website normalerweise über eine sichere Internetverbindung erfolgt. Wenn dies angegeben ist, können die übertragenen Informationen nicht von Dritten eingesehen werden, da sie zwischen dem Rechner und dem Bankrechner chiffriert sind. Für zusätzliche Absicherung stellt die Fidor Bank das so genannte mTAN-Verfahren zur Verfügung.

Für jede Buchung, die aus dem Online-Banking-System heraus nur für diese eine Buchung durchgeführt wird, wird eine TAN erzeugt. Dieser wird per SMS an das Handy des Auftraggebers gesendet, das mit dieser Zahl den Geschäftsvorgang ausführt. Wenn Sie Ihr Geldbetrag bei einer Bank aufbewahren, möchten Sie auch, dass es dort so gut wie möglich geschützt ist.

Die Fidor Bank erfüllt nur die rechtlichen Anforderungen in diesem Teil. Darin ist festgelegt, dass ein Höchstbetrag von 100.000 EUR pro Kunden abgesichert ist. Bei einem Bankausfall werden 100.000 EUR pro Kunden innerhalb von 20 Bankwerktagen umgestellt. Die Fidor Bank bietet keinen weiteren datenschutz.

Auch viele andere Kreditinstitute in Deutschland nehmen am Passivschutzfonds des Verbandes der deutschen Kreditinstitute teil, der einen zusätzlichen Versicherungsschutz für 20 Prozentpunkte des Haftkapitals der Bank pro Kunden bietet. Die Fidor Bank gibt diesen Datenschutz auf. Nichtsdestotrotz ist dieses Übernahmeangebot seriös, da die Bank von der Finanzaufsicht in Frankfurt am Main beaufsichtigt wird und damit die rechtlich einwandfreie Ausführung der Arbeiten gewährleistet.

Die Bank hat seit der Zulassung das Bestreben verfolgte, sich am Web in Richtung Web II. 0 zu richten. So ist inmitten der Wirtschaftskrise eine reale Bank zur Teilnahme an der Krise hervorgegangen. Kernzielgruppe der Bank sind damit eindeutig die so genannten "Digital Natives", d.h. diejenigen, die mit der Nutzung von Netz und Computer aufwuchsen.

In den letzten Jahren ist innerhalb der Bank eine echte Gemeinschaft entstanden, in der Konsumenten sowohl miteinander als auch mit einander interagieren können. In der Privatwirtschaft gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, dass sich die Verbraucher gegenseitig etwas ausleihen. Auch der Sozialhandel ist ein wichtiger Teil des Angebotes der Bank. Die Gründung von Crowd Founding ist, wie bereits hier dargestellt, auch eines der Vorhaben der Fidor Bank.

Das Unternehmen legt Wert auf Transparenz und Gerechtigkeit, indem es immer bestrebt ist, seine Kundschaft einzubeziehen. Die Fidor Bank ist eindeutig eine ganz spezielle Bank, die auf diese Weise sicher nicht ein zweites Mal auf dem heimischen Aktienmarkt zu haben ist. Dass es sich bei dem Firmenkonto um ein absolut kostenfreies Depot handele und auch Geschäfte so weit wie möglich kostenlos abgewickelt werden können, macht die Bank sicher ideal für Freelancer oder Start-ups.

Natürlich gibt es auch einige Benachteiligungen, wenn man die neuen Pfade geht, die diese Bank geht. Alles in allem wird aber - wie Sie an unserem Test sehen können - hier ein unkompliziertes Angebot gemacht. Existiert eine Partner-Karte für die Kreditkartenzahlung für das Firmenkonto bei der Fidor Bank? Nein, eine Partner-Karte ist nicht für dieses Benutzerkonto bestimmt.

Nur eine MasterCard Prepaid-Karte wird ausgestellt, die mit einer jährlichen Gebühr von 8,95 EUR belastet wird. In der Fidor Bank unterstützen unsere Kundinnen und Kunden die anderen. Diese Bank hat zurzeit eine große Community von rund 280.000 Nutzern.