Autobanken Vergleich

Vergleich Autobanken

Doch was macht die Automobilbanken in Deutschland anders ? Übersicht über die Finanzierungen der Automobilbanken Automobilbanken haben in der Praxis meist günstige Zinssätze für ihre Anleihen. Außerdem können Sie herausfinden, welche Marke die jeweiligen Automobilbanken repräsentieren und ob sie nur Neu- oder Gebrauchtfahrzeuge ausgeben. Bei uns bezahlen Sie monatliche Zinszahlungen über die festgelegte Zeit. Häufig sind die Zinssätze im Vergleich zu anderen Krediten überhöht.  

Grundsätzlich können Sie den Zinssatz für alle Anbieter durch eine variable Vorauszahlung ermäßigen. Es handelt sich um ein Ballondarlehen mit einer zusätzl. Vorauszahlung, deren Betrag in der Praxis üblicherweise variabel ist. Hier sind die Monatszinsen in der Tat die Tiefpunkt. Selbstverständlich wechseln Automobilbanken ihre Angebote und Bedingungen öfter.

Autobanks Zinssätze im Vergleich

Das eigene Fahrzeug hat viele Vorteile - Sie sind beweglich, Sie können das Fahrerlebnis geniessen und sind nicht auf öffentliche Transportmittel angewiesen. Außerdem sind Sie nicht auf öffentliche Transportmittel angewiesen. Im Gegenteil. Unglücklicherweise kostet ein Fahrzeug eine Menge Geld. Vom Anschaffungspreis bis zu den Betriebskosten (Versicherung, Steuern, Reparatur oder Treibstoff etc.) ist ein Fahrzeug alles andere als günstig.

An dieser Stelle kommen die Autobanken ins Spiel. Zum Beispiel. Denn nahezu jeder Automobilhersteller hat ein eigenes Finanzinstitut im Hintergund, das beispielsweise Kreditvergleichs-, Finanzierungs- und Leasingdienstleistungen anbietet. Sie ist im Grunde genommen eine eigene Hausbank, die sicherlich ein Konkurrent zu den traditionellen Instituten ist. Wenn ein Fahrzeug von einer Automobilbank refinanziert wird, dann ist es ein traditionelles Darlehensgeschäft mit den gewohnten Rahmenkonditionen.

Dabei werden Guthaben, Laufzeiten und Zinssätze ermittelt. Vor allem die Zinssätze der Automobilbanken sind oft sehr verschieden. Deshalb gibt dieser Beitrag einen Gesamtüberblick, der die Zinssätze der Automobilbanken miteinander vergleicht aufzeigt. Zunächst werden die Automobilbanken des Volkswagen Konzerns mit ihren Zinssätzen dargestellt. Dies ist jedoch nicht ganz so leicht, denn der Volkswagen Konzern besitzt auch die Markennamen Seat, Audi, Skoda und Volkswagen und verfügt jeweils über eine eigene Fahrzeugbank.

Die Zinssätze der Automobilbanken variieren, da es sich um eigene und eigenständige Institute handele. Hier wird beispielsweise der Kredit2Drive, der im Grunde genommen eine Fahrerlaubnisfinanzierung ist, mit einem Soll-Zinssatz von 7,71% und einem effektiven Jahreszinssatz von 7,99% fixiert. Dabei ist bereits jetzt klar, dass die Zinssätze der Automobilbanken auf einem sehr attraktiven Zinsniveau liegen.

So hat die Audi Autobank mit dem Direktkredit einen Jahreszinssatz von 6,49 Prozentpunkten (Kreditbetrag bis max. EUR 25.000) und ist hier wesentlich billiger. Dieses Beispiel zeigt, dass Automobilbanken die Zinssätze sehr unterschiedlich gestalten können. Beim Auswählen eines Fahrzeuges sollte nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch die Zinssätze der Autobanken miteinander vergleichbar sein.

So bietet beispielsweise BMW Financial Services, das Kreditunternehmen der Bayrischen Motorwerke (BMW), 1,95 Zins auf Festgeldern (mit einer Laufzeiten von 12 Mon.; ab EUR 5.000). Der Zinssatz der Autobanken variiert hier daher nur geringfügig. Unabhängig davon, welches Leistungsangebot der Autobanken zutrifft, ein exakter Vergleich ist immer lohnenswert. Aufgrund der Vielfalt der Angebote werden die Zinssätze der Automobilbanken immer unklarer.

Allerdings ist klar, dass es keine großen Abweichungen zu herkömmlichen Kreditinstituten gibt.